Deine Geschichte verändert die Welt!

Du hast im Zusammenhang mit diesem Prozess oder mit der Arbeit von Dr. Joe Dispenza ein Erlebnis gemacht, dass dein Leben verändert hat?

Ich weiss… Manchmal denkt man, das interessiere niemanden, oder sei ja doch nur eine kleine Sache… Aber egal, wie klein sie dir vorkommt, diese Geschichte zu lesen, kann für einen anderen Menschen der ausschlaggebende Moment sein, in dem er beschliesst, sich selbst auf den Weg zu machen!

Hilf mit, diese Welt zu verändern und schreibe hier deine Geschichte nieder!

(Der Name, den du angibst, wird öffentlich zu sehen sein, deine E-Mail-Adresse, wird nirgends veröffentlicht!)

Lese hier die Geschichten von Teilnehmern:

187 Kommentare

  1. Brigitta Scherleitner

    Jetzt, wo ich dieses Workshop mache, und wir daran arbeiten sollten, uns die Zukunft vorzustellen, um das Gehirn darauf zu programmieren, fiel mir ein, dass ich das vor vielen Jahren eigentlich auch schon gemacht hatte, nur nicht verstanden hatte, warum es so funktionierte.
    Nach einer Operation an der Wirbelsäule sagte mir der Professor, wir haben die Bruchstücke der Wirbel entfernt, aber sie werden trotzdem nie wieder gehen können, weil die Nerven total geschädigt sind. Machen Sie sich mit dem Rollstuhl vertraut.
    Meine Antwort war: Sie sind nicht Gott und Sie können das nicht wissen, vor allem nicht, was ich mein Geist und ich zustande bringen. In drei Jahren reden wir weiter. Ich jedenfalls für mein Teil lasse aus einer Prognose keine Diagnose werden!

    Und ich dachte mir, wenn ich schon meine Beine nicht mehr bewegen kann, vielleicht hilft es, dem Gehirn mit voller Überzeugungskraft wie in einem Film vorzuspielen, ich liefe über Gras, über Steine, über Sand, tanze auf einer großen Bühne, mache die abenteuerlichsten Sprünge. Und ich fragte mich schon damals, ob ich es damit vielleicht „überlisten“ könne?

    Und ich saß einfach nur da, mit geschlossenen Augen und versuchte mir richtig körperlich das Gefühl vorzustellen, wie es ist, über spitze Steine im Bach zu gehen, rief mir die Kälte in den Füßen ins Gedächntnis, und wie sich die Kälte später in angenehmes Kribbeln verwandelte, rief mir ins Gedächtnis, wie es ist, wenn spitze Steine sich in die Fußsohlen drücken, wie es ist, über Grasbüschel zu laufen, dieses weiche Gefühl, hörte das Quietschen der Grashalme, spürte nach, wie es ist, die Zehen in den Sand zu graben, spürte körperlich, wie er unter meinen Zehen rieselte und nachgab.

    Täglich, mehrere Stunden lang, trainierte ich das und ich stellte mir vor, dass ich auf einer großen Bühne auftreten würde und freute mich über den Applaus. Ich zog goldene Fäden von meinem Gehirn nach außen zu den Zehen und zog daran, wie bei einer Marionette. Denn ich dachte, wenn im Inneren die Nervenleitung nicht mehr klappt, dann muss ich sie eben nach außen verlegen. Und diese Kombination brachte es:
    Nach vierzehn Tagen konnte ich meine großen Zehen einige Millimeter bewegen und wusste, ich war auf dem richtigen Weg. Nach ein paar Monaten ging ich, zwar sehr steif und unbeholfen und noch mit Hilfe von Krücken, über ein halbes Jahr, weil ich noch nicht so stabil auf den Füßen war, aber ich ging. Und nach drei Jahren stellte ich mich dem Professor vor, der mir diese furchtbare Prophezeiung ins Gehirn impfen wollte. Er war sprachlos und ich riet ihm, mit solchen endgültigen Aussagen in Zukunft vorsichtiger zu sein. Nicht jeder würde das so wegstecken.
    Inzwischen habe ich insgesamt zehnmal nach Lähmungserscheinungen wieder Gehen gelernt und es ging diesmal weitaus schneller, da ich wusste, es hat schon einmal funktioniert.

    Und jetzt lerne ich rückwirkend, warum dies alles funktioniert und freue mich über dieses neu dazugewonnene Wissen.

    Antworten
    • Der Dude

      Wow tolle Geschichte. Lass dich nicht unterkriegen und geh deinen Weg. Bewundere dich.

      Antworten
      • Panagiota

        wow! wundervoll und sehr inspirierend! Danke und weiter so!

        Antworten
      • rudy

        mein stiller dank: nach der heutigen meditation vom 24.4. hatte ich eine ausserkörperliche erfahrung: ich fühlte mich mit alllem verbunden: erde/körper und kosmos, der sich wie ausdehnte: ein glücksgefühl von freiheit!

        Antworten
      • suzanne

        Diagnose ist keine Prognose. Das schlägt ein, bei meiner immer noch en wenig autoritätsgläubigen Person. Das lege ich ab . Genau Jetzt. Ich bin bewandert im nichtphysischen Feld. DANKE für diese Geschichte

        Antworten
      • Margitta Müller

        Danke, für diese göttliche Geschichte. Ich kann es absolut glauben und ich weiss, dass es geht. Ich habe ebenfalls Selbstversuche vor mehreren Jahren gemacht, damit ich rechts an der Hüfte nicht operiert werden muss, an der linken war ich schon operiert. Bis heute ist die rechte Hüfte wieder gesund. Unser Geist, heilt alles.

        Antworten
      • Yuhong

        tolle Gefühlt, neues Gelehrt

        Antworten
      • Irmgard

        Liebe Brigitta,
        danke für deine inspirierende Geschichte.Du bist für deine Stärke und Willenskraft sehr zu bewundern.. Ich persönlich habe eine Sprachblockade die mich mein gesamtes Leben schon begleitet. Es gibt Zeiten wo sie stärker zum Vorschein kommt, dann sich wieder nur leicht bemerkbar macht. Ich möchte nun ebenfalls auf diesen Weg versuchen diese zu lösen .Deine Geschichte gibt Mut weiterzumachen.
        Danke und alles Liebe.

        Antworten
        • Christel Teichmann

          Ich mache seit 29 Jahren Yoga und bin inzwischen 69 Jahre bei bester Gesundheit. Das Formular Programm sublimiert das spirituelle Wissen. Mit dem Kontext des Wissenschaftlichem gewinnt es, unter anderem aber auch durch die starke Präsenz von Dr. Joe, eine neue Dimension für mich. Ich bewege mich schon seit Jahren im sogenannten Feld. Aber nun öffnen sich weitere Tore. Ich begreife auch wie wichtig meine tiefen Gefühle sind. Es gab Zeiten, wo ich sie nicht zulassen konnte. Danke Dr. Joe und dem Team

          Antworten
    • Margrit

      Du hast das großartig gemacht! Du zeigst, was der Geist alles bewirken kann. Du bist ein wunderbares Vorbild. Du zeigst, was der Glaube an dich und deine Visualisierungsfähigkeit für Wunder vollbringen kann!!! Herzlichen Dank.

      Antworten
    • Aster

      Wow! Sehr beeindruckend!

      Antworten
    • Beate

      Mit der Übung fällt es immer leichter, in die Schwärze zu fliegen, und es macht sogar Spaß !
      Ich fühle eine Erholung. So eine Art „Resetting“.

      Antworten
      • Inka

        Es ist beeindruckend. Bei mir lösten sich gerade tiefsitzende Blockaden, so stark dass mir die Tränen liefen u. mein Körper in Schwingung kam.
        Einfach schön zu fühlen, dass mein Herz nicht mehr wie verrückt schlägt!

        Antworten
        • Inka

          Seit langer Zeit habe ich das Gefühl, dass mein wurzelbehandelter Backenzahn nicht zur Ruhe kommt u.mit einer Verdickung zum Hals bemerkbar machte. Der Zahnarzt gab Entwarnung; am Zahn ist alles O.K.. Trotzdem hatte ich eine erhabene Stelle am Hals.
          Bei der heutigen Meditation, wo mein Herz das Gefühl der Leichtigkeit empfand, begann plötzlich der Bereich der Verdickung zu Schmerzen, zu Zittern und mir liefen die Tränen.
          Auch spürte ich eine direkte Vebindung zwischen meinem Herzen und dem Hals.
          Das Faszinierende aber war, dass nach der Meditation die Stelle weniger dick war u.mein Hals sich auf beiden Seiten fast gleich anfühlte.
          Ich bleibe dran!

          Antworten
    • Jutta Hoffmann

      Liebe Brigitta, wie schön, dass Du Deine Erfahrung teilst – das ist so mutmachend. Nur Du weißt, wieviel Mühe und Dranbleiben Deinen Erfolg möglich gemacht hat und dass Dein Teilen sehr viel bewirken kann. Danke dafür

      Antworten
    • Patti

      Das ist eine sehr ermutigende Geschichte! Die Meditationen und Übungen m Kurs konnte ich ausprobieren und üben. mittlerweile kommt es mir ganz und gar nicht mehr verrückt vor, was ich da für. Vielmehr erlebe ich es als frei sein als Akt von Selbstbestimmung und Würde…., Als eine freie Wahl meiner glücklichen Zukunft. DANKE, Dr. Joe Dispenza, ….Beanie, Liebes Feld, danke

      Antworten
    • Matthias

      Ich bin tief beeindruckt von Deiner Geschichte, Brigitta. Ärzte wissen oft nicht, was sie mit dem, was sie sagen, bewirken. Und viele Ärzte haben zu wenig Kenntnis und Verständnis von unserer inneren Welt und der Kraft der Gedanken. Danke, dass Du Deine Erfahrung mit uns teilst.

      Antworten
    • Lalitha

      Wow die Geschichte überzeugt!

      Antworten
    • Marco Klurfeld

      Liebe Brigitte

      So toll, dass Du das geschafft hast. Und ganz toll, dass Du Dich von Deinem Professor nicht hast kleinkriegen lassen!

      Und ganz grossen Dank an Joe Dispenza für diesen Kurs über die 12 Stufen! Ein riesengrosses Geschenk! Und grossen Dank auch dem ganzen PSI-Team!

      Diese letzte Lektion war super erklärt und ich konnte sehr gut folgen. Wenn meine Gedanken während der Meditation kurz abschweiften, hat sie die Schwärze schnell zurück geholt.

      Alles Liebe! Marco & Verena

      Antworten
    • Cornelia

      Wow – danke für Deine Offenheit. Habe die Kraft Deinen Weg weiterzugehen, und gegen die vernichtenden Urteile der Norm – medizin anzugehen.
      Ich streichle Deine Füsse mit meiner ganzen Liebe und sage “ Danke“, dass Du auf sie zählen kannst.

      Vor vielen Jahren, nach einem Beugemuskel- und Nervenabriss in meinem re. Daumen sagte mir ein Arzt auch, dass ich meinen Daumen nie wieder würde richtig bewegen können.
      In meinem Job könnte ich ohne beweglichen Daumen nicht arbeiten. Mit Übungen und meinen Massagen konnte ich, nach rel. kurzer Zeit, meinen re. Daumen wieder gleich,- wie den linken bewegen.

      Antworten
  2. Nadja

    Ich habe sehr viel Gewalt in meinem Leben kennengelernt. Um meine Gefühle in den „Griff “ zu bekommen mache ich diesen Kurs. Ich bin noch am Anfang, aber ich fange an zu begreifen. Die heutige Meditation war klasse. Herzlichen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen. Ich genieße das in Demut.

    Antworten
    • Mijaoui Rachid

      Bei mir auch und das könnte bei vielen Anderen auch. Dann kommt dieses Programm und nimmt was fest.

      Wie ist das bei mir bis jetzt gegagen.
      Erstens :
      Ich weiss jetzt Wer bin ich.
      Ich fűhle mich und denke. Woher weiss ich das ?.d.h: ich habe ein Bewusstsein (Bs), mit wem weiß ich , was ich denke und was ich mich fühle.
      Also der ICH ist gleich mein Bewusstsein (Bs) plus meine Informationen (Gedächtnis M1) plus meine Gefühle (M2).
      Also:
      ICH=Bs+M1+M2.
      M1 und M2 sind immer kompatible. dh: jeder Information oder jedem Wort entspricht ein Gefühl und umgekert.

      Wenn M1 Und M2 ungleich sind ?

      Antworten
  3. Der Dude

    Ich bin gerade dabei die Transformation durchzumachen und dokumentiere das Ganze quasi auf YouTube, indem ich täglich Videos produziere. Seit ich meditiere geht es tatsächlich bergauf und ich hab innerhalb von wenigen Tagen schon 100 Abonnenten. Mein Ziel ist es Geld mit dem zu verdienen, was mir Spaß macht und gleichzeitig etwas Positives zu vermitteln. Wenn ihr schauen wollt wohin die Reise mit mir geht und ob ich es tatsächlich schaffe auf YouTube “erfolgreich “ zu sein, Abonniert mich doch gerne:

    https://www.youtube.com/channel/UCkdOQc28B93vsknVaZ5VB8Q

    Ps.: Schickt mir doch gerne Kraft in Form von positiven Gedanken und Wünschen, dass ich mein Ziel erreiche.

    Ich hoffe wir hören uns.

    Antworten
  4. Christina

    Am Besten gefallen mir die Meditationen. Besonders die Stimme gefällt mir sehr gut.

    Antworten
  5. Ersan Odabasi

    Seit 2015 ist bei mir eine SCA 1 genetisch gesichert festgestellt. Die körperl. Einschränkungen sind im Gang, beim Sprechen, bei der Koordination sowie beim Schreiben für 3. sichtbar. Vereinfacht, heißt es medizinisch, mein Kleinhirn baut ab, somit meine Motorik.
    21.12.19 traf ich mich mit Kameraden aus meiner Jugendzeit. Bei der üblichen Konversation, legte mir Einer Dr. JD ans Herz.

    Seither habe ich mich geistig sehr weiter entwickelt und ich bin so dankbar, dass Dr. JD offenbart, wie man sich verändern kann und ich habe für mich (in einem sehr langen Prozess) voll entschieden, diesen Weg zu gehen. Ich weiß nur das jeglicher Input seitens Dr. JD in mir fruchtet. Danke für diese Möglichkeit und ich wünsche jedem die Aktionsfähigkeit, den Input seitens Dr. JD zumindest für 21 Tage am Stück zu vollführen

    Antworten
    • Charlotte

      Hallo Ersan,
      welch Gnade des Schicksals, dass du diese JD-Empfehlung deines Kameraden bekommen hast.
      Ich wünsche dir einen erfolgreichen und schnellen Heilungsprozess.
      Alles Liebe
      Charlotte

      Antworten
      • Hartmann Csaba

        Dear Dr Joe team!
        UNfortunatly the last step is not for 24 hours available.
        I would like to watch it.
        Thank you
        Csabas

        Antworten
  6. Claudia

    Ich habe schon mit 9 Jahren erfahren, dass es mehr gibt auf dieser Welt als die meisten Menschen ahnen. Meine Eltern haben mich für verrückt gehalten, und es dauerte sehr lange, mit vielen Vorfällen, bis sie merkten, dass es da doch noch etwas geben muss. Früher hatte ich Angst davor, aber ich lernte mit meiner Gabe umzugehen. Während meiner 16jährigen Ehe musste ich mein wirkliches ICH unterdrücken. Dann habe ich einen Seelenverwandten getroffen und bin aufgeblüht. Ich habe angefangen mit universeller Energie zu arbeiten und mein Leben selbst zu optimieren. Ich brauchte es mir nur zu wünschen und es geschah. Dann habe ich meinen Seelenverwandten wieder verloren und mit ihm den Boden unter den Füßen. Seit eineinhalb Jahren suche ich meinen Weg zurück, dahin, wo ich schon einmal war. Und ich freue mich über jeden Fortschritt und bin unendlich dankbar für jeden Tag in meinem Leben und den vielen fantastischen Menschen, die mein Leben kreuzen.

    Antworten
  7. Melomany

    Ich komme von weit her…mit 25 litt ich unter schweren Depressionen, Schmerzen, Panikattaken und vielem mehr. Mit 30ig konnte ich endlich meine psychische Erkrankung gegen einen anderen Namen umtauschen, Multiple Sklerose. Ich hab mich sogar gefreut, endlich wieder gesellschaftlich rehabilitiert zu sein. Pest gegen Cholera getauscht, yeah!

    Doch auch damit konnte mir niemand wirklich helfen, sondern nur medikamentös deckeln, dass wollte ich nicht. Mit 27 bekam ich das Buch Kraftzentrale Unterbewußtsein in die Hände von Erhard Freitag und damit legte ich die Opferrolle ab und meine Schuld und die guten Ratschläge der anderen und machte mich auf meinen Weg. Viele spirituelle Lehrer später geht es mir hervorragend, danke dafür. Ich bin 43 Jahre, jogge 1 Stunde, habe keine Spastik und keine Schmerzen mehr und schon lange keine Depressionen.

    Ich habe mich aus einer mir nicht gut tuenden Beziehung befreit und würde jetzt gerne wieder erfolgreich mit meiner Arbeit werden und mich neu verlieben.

    Deswegen habe ich mich angemeldet. Die letzten Jahre lag mein Fokus auf meiner Gesundheit und meiner Tochter, jetzt habe ich Raum mich wieder nach aussen zu richten.

    Einige meiner Produkte, die ich erfunden habe, wurden weltweit verkauft. Ich würde gerne daran wieder anknüpfen. Doch dieses mal nicht als Einzelkämpfer sondern im Team.

    Doch Dr. Joe sagt ja, wie die Realisation am Ende aussehen wird, darf mich ruhig überraschen. Ich muß grstehen, ich bin echt neugierig.

    Antworten
  8. Noah Jähnel

    Lieber Dr. Joe Dispenza – liebe Mit-Menschen mit Verantwortung für Unsere gemeinsame Zukunft,

    Der globale Wandel spiegelt sich deutlich im Zusammenbruch bisheriger sozialer Paradigmen und aktuell im Phänomen „Covid 19“. Er stellt endgültig die Frage in den Vordergrund, die der Mensch, während der gesamten Zeit seiner Entwicklung, bis heute erfolgreich verdrängt. Es ist die Frage “Wer bin ich?“
    Seit vielen Jahren widme ich mich ausschließlich der phänomenalen Ambivalenz des menschlichen Geistes.
    Danke, Dr. Joe Dispenza – für Ihre Lenkung der Aufmerksamkeit zum einzigen Problem der Menschheit – die duale Psyche.
    Danke für Dich, präsenter Mensch, durch Deine heilen Gedanken eine heile Welt zu schaffen

    Antworten
    • Marja Nieuwveld

      Liebe Noah
      Aus deine Worte hole ich, dass du die Wahrheit suchst. Seit dem ich über ein Jahr von Licht lebe wurde mir vieles klar und habe meine Wahrheit im Herzen gefunden und lebe im Paradies auf Erde. In mein Augen gibt es keine Probleme und mir hat es geholfen nicht mehr die Welt wie auch mein Gehirn als dual zu sehen aber als eine Polarität.
      Seit der letzte Meditation von Dr. Joe habe ich der Impuls bekommen die Menschheit zu sensibilisieren selber nach zu denken. Seit ich entdeckt habe, dass die medizinische Industrie auf eine Fehlerhafte Kriegs-Theorie basiert von Louis Pasteur, ist mein Weltbild 180 Grad gewechselt. Dr. Antoine Bechamp hatte recht gehabt mit seine Symbiose-Theorie, aber hiermit lässt sich kein Geld verdienen. Wenn du neugierig bist wieso wir überhaupt in diese aktuelle Situation gelandet sind, findest du hier mehr Information betreffend diese Geschichte. https://www.dasneuefeld.nl/blog/430058_die-wahrheit-ueber-unser-virus

      Mit Dankbarkeit im Herzen freue ich mich, dass so viele Menschen von Dr. Joe inspiriert werden aufzuwachen.
      In Licht und Liebe
      I AM U

      Antworten
      • Silvia

        Kannst du mir bitte deinen Weg erklären, eventuell Buch empfehlen ich möchte schon lange auf Lichtnahrung umsteigen. Aber kein Seminar besuchen echt.
        Ganz liebe Grüße
        Sivia

        Antworten
        • Klipp und

          Hallo Silvia, lies mal über PranaNahrung und lass dich nicht von den vielen Kritikern irritieren. Es ist herausfordernd und ein Geschenk. Seit vielen Jahren lebt z.B. Jasmuheen von Prana. Für mich klingt sie heute sehr „sphärisch“ aber auch inspirierend.

          Antworten
  9. Gabriele

    Vor 10 Jahren war ich schwer erkrankt, Prognose gesund zu werden ärztlicherseits gleich Null!
    Ich ging zu einem Medium das mir sagte, ja ich sehe dass es Ihnen sehr schlecht geht und es wird auch noch dauern bis Sie wieder fit und munter sind. Aber dann – Ihr Leben wird gut werden. Sie haben sehr viel Glück gehabt und eine gute Unterstützung von oben, Sie werden ein wundervolles Leben führen.
    Dadurch dass ich EINEN Menschen gefunden hatte der an mich glaubte – ich selber konnte es zu dem Zeitpunkt noch nicht – habe ich die Kraft und den Mut gefunden, an mir zu arbeiten: Ich habe mich gefragt, wenn es mir wieder gut gehen soll – was muss dann passiert sein?
    OK, eine neue Berufsausbildung, ( ich bin dann Theaterpädagogin geworden ) andere Bezugspersonen, neue Freunde und einen neuen Job.!
    Dieses habe ich zwei Jahre stringent durchgezogen und habe nun seit dieser Zeit ein großartiges Leben viel besser als das vorherige.
    Alle Menschen in meinem Umfeld haben ihren Augen nicht getraut. Seit dieser Zeit bin ich Mutmacher für „Unheilbare“ geworden. : ))

    Antworten
  10. Elke Fritsch

    2013 kurz vor meinem 50. Geburtstag habe ich die Diagnose, metastasiertet Brustkrebs bekommen. Es folgte das volle Programm. Chemo und Entfernung der Metastasen in der Leber. Ich war 7 Jahre Tumorfrei. Vor ca. Fünf Wochen, der Schock. Es wurden Metastasen im Kopf gefunden. Seit fünf Wochen plagen mich Panikattacken. Das Coaching Programm von
    Dr. Joe ist für mich ein Strohhalm an den ich mich klammere. Bis jetzt stehe ich noch am Anfang. Es fällt mir sehr schwer Gefühle zu empfinden für Vorstellungen in der Zukunft. Z.B. wie wäre es Gesund zu sein? Wie fühlt sich das an? Aber ich bleibe dran und übe weiter. Die Meditationen finde ich richtig gut. Ich werde mir das Programm kaufen, damit ich weitermachen kann! Weiß Jemand ob die Zusatzvideos auch in Deutsch sind? Mein Englisch ist leider nicht so gut.
    Noch ist dies keine Erfolgsgeschichte, aber es wird eine werden!
    Mit herzlichen Grüßen

    Antworten
    • Stefanie Wilhelm

      Liebe Elke, ich habe mir heute das Programm gekauft, es ist auf Englisch und Deutsch, und du wirst überrascht sein, wie schön die ganzen Boni sind (Zusatz), das kann ich gar nicht alles auf einmal „ab arbeiten“. Ich fange ja auch erst gerade mit solchen mentalen übungen an. 2000 erlitt ich einen Stage 3 Brustkrebs, der gerade die Lymphe befiel, aber ich habenach radikaler OP, Radiotherapie und langer Chemo gerade noch die Kurve bekommen. hatte während der Chemo auch ein Nahtod erlebnis, und mich ganz klar fürs Leben entschieden. Jetzt, 20 Jahre später habe ich als Langzeitfolge von der Chemo einen Herzschaden bekommen. Es fing schon vorher an, begann sich vor ca. 5 Jahren nach und nach zu manifestieren, ich dachte einfach, habe zugenommen, bin nicht mehr so fit, muss mehr Sport machen usw., doch verdacht auf einen Herzinfarkt hat bestätigt, nein, ich habe / hatte chronische Herzmuskelentzündung (Myocarditis) und ein schwaches Herz, es schlägt nur noch 38%. Schau dir mal die tollen Erfahrungen / Erfolgserlebnisse von den Teilnehmern auf YouTUBE an, es wird dir helfen. Du wirst das schaffen, dranbleiben und mit Liebe und Dankbarkeit an deine Heilung glauben, nicht Zweifeln, im Gefühl bleiben, und um alles bitten, du wirst sehen! Ich werde auch wieder gewinnen. Geduld!

      Antworten
      • Elke Fritsch

        Liebe Stefanie,
        ich danke Dir von ganzem Herzen, genau das habe ich gerade gebraucht.
        Wir schaffen das!!!
        LG Elke

        Antworten
    • Petra Pellini

      Hallo Elke, ich glaube an deine Erfolgsgeschichte und ich möchte dir sagen, schreib ein Buch darüber, wenn du darüber hinaus gegangen bist. Ich weiß nicht warum ich das weiß, dass du das kannst, aber du kannst es. 🙂 Petra

      Antworten
    • Lorenz Poggendorf

      Liebe Elke,

      Dr. Joe und seine Mediationen sind sicherlich sehr empfehlenswert, auch mein Interesse ist geweckt.

      Darüberhinaus möchte ich Dir eine sehr wirkungsvolle Qi-Gong Übung des Tianai-Qi-Gong ans Herz legen. Sie hat schon sehr vielen Menschen bei verschiedensten Krankheiten geholfen.
      Es ist die sog. „Bronzeglockenübung“, die den gesamten Energiefluss und Selbstheilungsprozess im Körper unterstützt.
      Näheres findest unter: https://tianai-qigong.com/
      Die Übung ist in einem Tagesseminar erlernbar und sicher gut mit dem Programm von Dr. Joe kombinierbar.

      Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Glück dieser Welt (und der Unsichtbaren noch dazu), dass sich alles zum Guten für Dich wendet!

      Antworten
  11. alina

    Hallo
    das, was ich vor einigen Jahren erfahren dürfte, hat zwar nichts direkt mit Dr Joe zutun ( zu damaligem Zeitpunkt wusste ich noch nichts von seiner Existenz und seiner Arbeit, die ich jedoch super finde!) , trotzdem möchte ich gerne meine Erfahrung mit all denen teilen, die nach Verständnis eigenes Selbst und eigenes Körpers suchen.

    Ich bin eine Therapeutin und vor einigen Jahren, an einem Abend habe ich Zahnschmerzen bekommen. Zuerst habe ich dem keine grosse Bedeutung geschenkt in der Hoffnung, dass dies bis nächsten morgen vorbei wird. Das war leider nicht der Fall und am nächsten Tag sass der Zahn viel lockerer als sonst und war deutlich eine Schwellung sichtbar. Tag später, bin ich früh aufgestanden, weil ich unbedingt zu einer Patientin fahren musste, aber mein Gesicht war ganz geschwollen ( ich sah wie eine Affe) , hatte starke Schmerzen und könnte den Zahn hin und her bewegen. Mein Mann (der hellsichtig war), sagte zu mir, dass ich nirgendwo fahren soll, sondern gleich zum Zahnarzt fahren muss, weil der ganze Oberkiefer voll Eiter ist und dies sehr gefährlich sein kann ( er meinte, ich könnte daran sterben) . Ich habe ihn gebeten alle Patienten für diesen Tag abzusagen, wollte aber unbedingt zu der Patientin fahren, was ich trotz seiner Worte, auch getan habe. Als ich im Auto sass, bin ich so richtig wütend geworden über die Worte meines Mannes, dass ich sterben könnte an dem Zahn. …wie konnte er mir so etwas sagen, habe ich gedacht, und dann habe ich angefangen mit Gott zu sprechen. Ich sagte:
    Gott , ich habe mein ganzes Leben auf dich aufgebaut, Du bist die Basis meines Lebens, in Deinem Namen heile ich die Menschen und wenn Du mir jetzt nicht helfen kannst, wenn Du nicht bist, dann ist das Leben für mich eine Farse, eine Groteske…wenn Du mir nicht helfen kannst, dann kann ich sterben an dem blöden Zahn, dann kann ich mir die paar nächsten Jahren sparen, dann kann ich gehen…. Das habe ich auch wirklich und ehrlich gemeint und empfunden..
    Die Fahrt dauerte ca 50 Minuten und während ich so sprach merkte ich , dass der Zahn mir nicht mehr so sehr weh tut, dass es irgendwie leichter ist. Als ich ans Ziel angekommen war und ich dann in einen Spiegel schauen konnte, war gar nichts mehr zu sehen von Schwellung und Schmerz….alles war weg!
    Mir sind die Trennen geflossen und ich habe tief in mir verstanden, dass wenn wir nichts mehr zwischen der wunderbaren Kraft in uns ( Gott) und uns stellen, wenn wir uns voll auf diese Kraft in uns verlassen, dann tritt diese Kraft in uns zum Vorschein und heilt uns. Seit diesem Ereignis habe ich keine Angst mehr und versuche andere dazu motivieren Mut und Vertrauen zu haben und sich voll auf diese wunderbare Kraft in uns zu verlassen.
    Ich glaube, dass dies die wahre Bedeutung des 1 Gebotes ist….d.h. dass wir nichts und niemanden zwischen dem Gott in uns und uns stellen sollen, dass wir Ihm von ganzen Herzen lieben sollen, denn das bedeutet Heilsein :))
    LG an alle

    Antworten
    • Ute

      Liebe Alina,
      deine Geschichte hat mich im Innersten so sehr berührt (das kann ich nicht in Worte ausdrücken). Mir fließen die Tränen. Diese wahrhaftige Liebe, die sich durch deine Geschichte ausdrückt ist so allumfassend wundervoll. Und ich spüre/erahne diese tiefe Liebe und Geborgenheit, die uns umgibt und die wir erfahren können, wenn wir uns ihr zu wenden. Danke und liebe Grüße

      Antworten
      • suzanne

        tiefen Dank für deine Geschichte. die tutsehr gut auch der Helfende Wutteil. Grossartig

        Antworten
  12. Ayfer

    Das Formula Programm kommt für mich genau zur richtigen Zeit ( wahrscheinlich geht es vielen ähnlich )

    Mit 47 habe vor 1,5 Jahren einen ziemlich im Endstadium Ovarial Karzinom durchlebt.
    Die Diagnose und Behandlung ging ziemlich schnell ich habe den Krebs nicht als meinen eigenen Empfunden sondern mehr als zuschauer die schweren Tage erlebt.

    Später habe ich mich mit der psyhologischen Ursache beschäftigt und ungelebte Kreativität trifft den Nagel auf den Kopf.

    Mit dem Formula Programm von Dr Joe Dispenza wo ich noch ziemlich am Anfang ( 5. Tag ) habe ich deutlich erkannt wie dieses Programm bei mir die Jahre gewachsen ist.

    Jetzt weiss ich auch welches Gefühl damit verbunden ist.

    Die Erklärung von der Gehirn und Herzkohärenz hat mir sehr geholfen das gewünschte wird durch aktives fühlen zur Realität !

    Das ist sehr verständlich und gibt mir wirklich grossen Mut nun endlich ein neues Leben anzufangen.

    Herzlichen Dank
    Liebe Grüsse an Alle

    Antworten
  13. Ulrike

    Es ist für mich ein Geschenk an diesem Projekt teilzunehmen, die Erklärungen, die intensiven Meditationen sind einfach genial!
    Und der perfekte Zeitpunkt. Ein großes DANKE ……..

    Antworten
  14. Marianne Volk

    Als ich ein Jahr alt war erlitt ich durch Mißhandlung schwere Verletzungen, die ca. ein Jahr Krankenhausaufenthalt mich kosteten. Ich war von den Ärzten aufgegeben worden, berappelte mich aber wieder und wurde vollständig gesund. Ich wuchs einige Jahre im Kinderheim auf, kam als neun Jährige zu Pflegeeltern, dessen 18 jähriger Sohn mich mit seinem Freund mit einem Gegenstand vergewaltigen wollten. Während dies geschah bemerkte ich, dass ich einen Tötungswunsch aussprach, in dem Augenblick, bei dem ich nichts mehr fühlte. Ich war am Nullpunkt angekommen. Im Nichts.
    Im Negativen hatte ich diesen innigen Wunsch gedacht, der kurz aufflammte, aber dann sogleich wieder erlosch. Ich vergaß, wurde aber zwei Tage später daran erinnert, weil der Eine tödlich verunglückte, der Andere gerade noch gerettet werden konnte. Wenn Dr. Dispenza über die Tatsache spricht, dass man Ungewöhnliches erreichen kann, weiß ich allein durch dieses Erlebnis, dass es, wenn es bei mir auch zerstörerisch war, im Positiven es möglich ist.
    Es gab noch viele schlimme Erlebnisse, die sich mit mystischen Erfahrungen abwechselten. Wenngleich die mystischen Erfahrugen nur von kurzer Dauer waren. Immer konnte ich mich auf etwas Unbeschreibliches und mein Vertrauen verlassen, als ich z.B. um mein Leben rannte, die Fichte zum Schutze eiligst hochkletterte, weil der Plegebruder mit seinem Luftgewehr auf mich zielte und mehrmals abdrückte. Ich war 12 Jahre alt, als die Kugeln zum Glück an mir vorbeizischten. Sie waren aber nahe genug, weil ich sie hören konnte.
    Ich brach am Tag als mein Sohn getauft wurde zusammen. Zwei Wochen konnte ich nicht mehr meine Beine bewegen. Keiner der Ärzte fand die Ursache. Meine Familie war sehr traurig. Nur ich nicht. Ich tröstete sie mit dem Glauben, dass ich wieder eines Tages laufen kann. Vier Wochen brauchte ich, bis ich wieder ohne Krücken laufen konnte. Auch hier bestätigt Dr. Joe Dispenza durch seine Aussagen, dass mein Handeln im Vertrauen, das Richtige war, weil ich ohne Unterlass an mich und an etwas Höheres glaubte. – ich sah mich auch in meiner Vorstellung , dass ich wieder gehen kann und wie ich mit meinen drei Kinder fröhlich herumhopse.
    Die drei Schlaganfälle, die ich mit 50., 52. und 53. Lebensjahren hatte, ließen eine
    halbseitige Lähmung nicht aus. Und ein einseitiger vollständiger Hörverlust trat auch auf. Auch da gab ich nicht auf. Im tiefen Vertrauen tat ich das, was manch eine Krankenschwester zur Verzweiflung brachte, ich aber dadurch gesund wurde. Auch da wunderten sich die Ärzte. Leider habe ich es noch nicht geschafft, mit meinem rechten Ohr wieder zu hören. – Ich arbeite daran.
    Trotzdem hatte ich einen Tiefpunkt, denn weitere Krankehausaufenthalte blieben durch Rückschläge nicht aus. Ich bekam Todessehnsucht war aber zu feige es in Angriff zu nehmen. Dann las ich, als das Makularödem wieder ausgeheilt war, über Dr. Joe Dispenza. Letztes Jahr lernte ich die Lehren von Dr. Joe Dispenza kennen. Und mit seinen Meditationen, lernte ich wieder zu meditieren. Denn das konnte ich auch nicht mehr. Rückwirkend gehen bei mir jetzt die Lichter auf. Ich fange an zu verstehen. Für mich bedeutet es, dass er der Auslöser war, dass ich frohgemut weiter an mir arbeite. Ich habe die Chance sein Wissen, das ich zu kleinen Teilen an mir und durch mich erfahren habe, in mir zu vervollständigen. Es ist, als käme ich nach Hause. Einerseits fühle ich tiefe Ruhe und Liebe in mir, andererseits spornt es mich zu neuen Taten an. Ich habe noch so viel zu lernen und so vieles vor. Ich bin glücklich auf den Pfad zurück gekehrt zu sein, den ich vor vielen Jahren schon einmal betreten hatte, verließ weil ich nicht verstand, und es beinahe vergaß. Ich bemerke, dass vieles Unbekannte in mir wohnt. Dies will ich erkunden und in Liebe und Freiheit leben. Und da sehe ich in Dr. Joe Dispenza eine großartige Hilfe!

    Antworten
  15. Ingrid Anni

    Meine Geschichte begann vor genau 10 Jahren mit einer Diagnose Brustkrebs. Monate vorher hatte ich bereits täglich eine Stimme in mir, die sagte : Entschleunigung…Ich wußte , ich muss entschleunigen und meine Energie auf andere Dinge lenken als die, die meine Aufmerksamkeit in Anspruch nahmen, aber ich hab es nicht hingekriegt. Und als ich vor der Ärztin saß und sie mir sagte: es ist Krebs, dachte ich sofort, jetzt kann ich entschleunigen, und alles fiel buchstäblich von mir ab. Ich hatte keine Angst , ich wußte, das ist schon die Heilung!
    Von dem Moment an beschäftige ich mich Meditationen, Taichi, Quantenphysik, mit den Lehren der Spiritualität, den Kursen von Dr. Espenza und der Lehre vom Tao. Ich war dreimal im chinesischen Wudanggebirge, der Heimat vom Taichi und den Daoisten. Dort habe ich auch die ph-orientierte Ernährung gelernt und übernommen. Und Inzwischen arbeite ich als Kunsttherapeutin mit Krebskranken und auf diesem Wege meine Erfahrungen weiter.
    Deshalb finde ich es gut, diese Onlinekurse von PsiOnline auch immer wieder zu praktizieren und mich so immer wieder in in den Fluß zu bringen.

    Antworten
  16. Ilina Fach

    Lieber Dr. Joe Dispenza, liebes Team,
    vielen Dank für die Psi-online-Gratis-Kurse. Mich hat der Hinweis von Dr. Joe Dispenza, meine Gedanken und Gefühle zu kontrollieren, gerade im rechten Augenblick erreicht, als der Frust mich eingeholt hat, weil das Kreiskulturamt uns wegen Corona verboten hat, im April unsere Singspiel-Uraufführung „1517 – Zauber der Freiheit. Drama der Soldatenwitwe Wirwettzen“ zur Rehabilitation von als Zauberern und Hexen verurteilten Menschen für Theateraufführungen zu proben und eine Videosendung daraus zu machen, obwohl wir jeweils zu zweit in einem Raum in genügend Abstand proben können. Dann war mein Gedanke. Lass Dich nicht von äußeren Umständen emotional negativ einstimmen. Alle bisher am Singspiel beteiligten Personen haben prima Arbeit geleistet. Die Musik und der Gesang sind begeisternd. Wir sind alle gesund. Wir bekommen voraussichtlich von der Stadt und der Aktion Mensch das versprochene Geld. Ein Videofilm bringt unsere kreativen Gedanken in Gang. Wir werden andere Orte verwenden können als in einem Schauspiel. Wir können auf manche Requisiten verzichten, die wir optisch einbauen. Das hat meine Stimmung wieder gehoben und ich bin in die Musikschule gegangen, um mich darauf zu konzentrieren, Klavier zu lernen.

    Antworten
  17. Carolina

    Gestern ruft ein Kunde an (die ganze Familie hat in der Vergangenheit mit viel Erfolg Transformationsarbeit mit mir gemacht) und betet um Hilfe um mittels eine Gruppenmeditetion die beiden Restaurants zu verkaufen um von Spanien zurück nach Deutschland umwandern zu können. Er hatte viel Angst dass die Käufer die heutige Situation ausnutzen wollten und dass er einen ungerechten Preis halt akzeptieren musste. Mit Hilfe einer Meditation im Hier und Jetzt, in Vertrauen neue, unbekannte Möglichkeiten aus dem Feld zu zu lassen, und bloss nicht die Ängste die Situation steuern zu lassen, konnte er später anrufen um ganz begeistert mit zu teilen, dass der Verkauf in Harmonie und Kommunikation geklappt hat. in einem Monat zieht die Familie um.

    Antworten
  18. Marion

    Hallo, meine Kindheit war von Missbrauch bestimmt und davon immer alles richtig und besonders gut zu machen damit man mich lieb hat. Ich war immer für andere da und das war für mich normal das war mein Leben anderenfalls hatte ich immer ein schlechtes Gewissen.
    Dann in 2010 hatte ich einen Herzinfarkt mit gerade mal 49 Jahren. Einmal Himmel und wieder zurück…. inklusive Nahtod Erlebnis……
    Ärzte die mir mit dem erhobenen Zeigefinger sagten
    Du du du wie bist du mit dir und deiner Gesundheit umgegangen????
    Ich hatte 60 kg eher zu niedrigen Blutdruck keinen erhöhten Cholesterin hab immer sehr mediterran gegessen ich verstand nicht was die von mir wollten. Ich war doch immer sehr bewusst nichts war und ist für mich selbstverständlich…..
    Ab da bestimmten Panikattacken und das ich unterscheiden lernen sollte ist es mein Herz oder Panik mein Leben😱 das machte mir große Angst weil es sich immer gleich anfühlte…. Ärzte wussten nicht damit umzugehen und haben mir Benzodiazipine was mir nachher wieder ausgeschlichen werden musste🙏🏻
    Von da an wusste ich ich will nicht das die Angst über mich macht hat….
    Ich kam an eine sehr gute Therapeutin die den Stein ins rollen gebracht hat sie war offen für Engel hat eine Schamanen Ausbildung macht Rückführungen und ist eine meiner besten Freundinnen. Sie brachte mich dazu noch offener für Dinge zu werden die mir vorher Angst gemacht haben. Ich konnte Dinge sehen bevor sie geschahen
    meistens schreckliche Dinge
    9/11 der Tod meiner Oma und vieles mehr…..
    Und sie hat mir von Dr. Joe erzählt und so nehme ich schon zum zweiten Mal hier Teil….. Ich bin so froh darüber das er mir die Augen geöffnet hat ….. Ich konnte endlich loslassen alten Ballast hinter mir lassen und ich weiß jetzt wie ich es anstellen kann das es keine Macht mehr über mich hat und ich versuche mir eine neue Zukunft zu kreieren!
    Auch wenn das Alte manchmal wiederkommt weiß ich jetzt was ich tun kann . Ich habe so eine Lebensqualität wiedererlangt…… und ich fühle mich endlich frei…,..
    Danke Dr. Joe dafür du hast mich befreit aus einer Endlos Schleife und ich gehe weiter diesen Weg bis ich mir das Leben kreiert habe das für mich gut ist🙏🏻 Ich bin dankbar für alles vorallem für den Infarkt sonst wäre ich heute nicht da wo ich jetzt bin und ich wäre nicht der Mensch geworden der ich jetzt bin🙏🏻Nehmt alles was sich euch bietet dankbar an und genießt euer Leben es ist soooo kostbar und so schön
    Ich wünsche mir das ich mit meiner Geschichte anderen Menschen Mut mache und sie sich vielleicht ein wenig davon mitnehmen es lohnt sich😘
    Von Herzen Marion👼🏻

    Antworten
  19. Annette

    Heute am fünften Tag hatte ich das Erlebnis, wie in einem Wortaustausch zwischen meiner Schwester und mir es wieder zu einem Wutausbruch meinerseits gekommen ist. Bisher hatte ich das mehrmals im Jahr. Ich bin dann gegangen und habe nachdem ich zur Ruhe gekommen bin mich hingesetzt und mir in Ruhe angeschaut, woher kommt diese Wut, was für alte Ereignisse zwischen uns bringen mich in meine Wut? Ich habe noch keine Erkenntnis. Jeden Morgen nehme ich mir die Ruhe und Zeit für meine Meditation und ich bin froh, dass ich in Ruhe sitzen bleiben kann und nicht aufgrund von Unruhe angebrochen habe. Ich finde die Arbeit von Dr. Joe Dispenza sehr wirkungsvoll und ich bin froh über das Wissen und die Beiträge der ersten fünf Tage. Herzlichen Dank an Dr. Joe und das gesamte Team

    Antworten
  20. Melina Hilger

    Der fliegende Teppich
    Kennt Ihr den fliegenden Teppich? Er ist wunderschön in seinen Farben und er trägt alles und jedes – sogar die Menschen mit ihrem Leid. Er kann fliegen wohin er will und wird gelenkt allein durch die Gedanken der Menschen oder der Wesens, die auf ihm Platz genommen haben. Und er kann noch mehr dieser bunte Teppich, sobald jemand den Teppich besteigt, kann er alles in Wahrheit verwandeln, alles Gestalt annehmen lassen, alles wesentlich machen. Ein Gedanke genügt und alles wird Wirklichkeit – alles was Du Dir wünscht. Oh ja, diesen Teppich gibt es wirklich, Du musst nur an ihn glauben, seine Schönheit erkennen, seine Buntheit, seine Liebe, sein Verstehen, er kann alles in Realität umsetzen – es braucht nur den wahren Glauben.
    Erinnert Ihr Euch an den Satz in der Bibel – vor vielen hunderten Jahren steht er dort: Der Glaube kann Berge versetzen! Aber lebt Ihr danach? Versteht Ihr ihn? Wenige haben ihn in den vielen Jahrhunderten verstanden und noch weniger haben ihn geglaubt und davon haben noch weniger danach gelebt. Warum nur? Dabei ist es doch so leicht oder nicht? Nein, Ihr habt recht – ganz so leicht ist es nicht, denn die Welt, sie blendet uns mit ihren materiellen Gaben, und auch der Zweifel hat sich tief in die Menschheit eingegraben. Die Menschen haben ihr Geschenk von dem schon Antoine de Exupery in seinem ‚Kleinen Prinz‘ erzählte und der wahrhaft auf seinen Flügen – nahe dem Himmel – solche Weisheiten erkannte und uns in seinen Büchern teilhaben ließ – dort steht es schwarz auf weiß: „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.
    Die Seelen der Menschen verstehen aber schon seit hunderten von Jahren, was dieser Satz bedeutet und die Seele erahnt auch schon viele Leben lang (und sehnt sich danach), dass dieser bunte Teppich uns geschenkt wurde – als wichtigsten Hinweis: „Schaut hin auf diese bunte Welt, sie ist so schön und vermag so viel – schaut hin auf diesen wunderschönen bunten Teppich, der Euch dient dahinter zu sehen, er ist das Symbol für Eure Welt. Setzt Euch nehmt Platz – seid tief in Euch – und fliegt los mit Euren Träumen – durchschaut diese Träume als wären sie gläsern und durchsichtig – wegweisend. Nehmt Platz auf dieses Teppich, macht es Euch gemütlich und flattert los in Eure Welt der Schönheit und Wahrheit.

    Antworten
  21. Sandra Tille

    Ich liebe und praktiziere Dr. Joes Arbeit seit Jahren und genieße ein außerordentlich schönes Leben, wofür ich sehr dankbar bin.
    Doch plötzlich stoppte die Erde in den aktuell krassen Zeiten für mich. Es machte „knack“. Offener Strümmerbruch am rechten Handgelenk, Muskelabriss und Sehnenanriss. Auf einmal war es mir nicht mehr möglich meine Liebsten mit rechten Hand zu spüren und meinen großartigen Job als Chiropraktikerin in eigener Praxis auszuüben.

    Dies passierte ironischerweise am Montag, als Dr. Joes Programm startete. Der Sturz war heftig doch sofort blieb ich im Fokus und Herzen. Richtete mich auf meine neue Zukunft aus all das bisher wunderbar kreierte übernahm die Führung. Heute, am Freitag, zwei OPs später, heilt mein Arm rasend schnell. Ich höre jeden Tag die Meditationen und kreiere einen gesunden rechten Arm. Ich stelle mir vor wie, ich meine liebsten wieder berühren kann wie ich meine Patienten wieder justieren kann. Ich habe mit der linken Hand aufgeschrieben, was ich alles mit Rechts so gerne tue. Ich habe mir gedacht, wenn Dr. Joe seine Wirbelsäule heilen kann, dann kann ich auch meinen Arm heilen. Und wie er zu sagen pflegt: „It’s already DONE“.

    Ich sehe mich in meiner neuen Zukunft und bin dankbar für die Möglichkeiten, die mir zur Verfügung stehen.
    Von Herzen Sandra

    Antworten
  22. Astrid

    Ich bedanke mich ganz herzlich für diesen wunderbaren Kurs. Ich hatte mit 19 Jahren einen schweren Badeunfall im Meer im damaligen Jugoslawien. Ich bin ins Wasser trotz Warnung wegen hohen Wellengangs und Sturms, bin trotz mehrmaliger Versuche an Land zu gelangen, nicht mehr heraus gekommen, abgedriftet und habe mich mit aller Kraft über Wasser gehalten voller Todespanik. Irgendwann konnte ich nicht mehr und habe aufgegeben, bin untergegangen, spürte noch wie ich die Luft nicht mehr anhalten konnte und einatmen musste. Plötzlich war alles ganz leicht, ich war außerhalb meines Körpers und wurde durch einen schwarzen Tunnel gezogen, an dessen Ende ein wunderschönes Licht war, das mich voll eingehüllt hat. Ich habe auf einmal so viel Liebe erlebt wie noch nie in meinem Leben. Dennoch musste ich wieder zurück. Von oben sah ich, wie ein junger Mann sich über meinem Körper beugte und mich wiederbelebte. Und plötzlich war ich wieder in meinem Körper, der sich so schmerzvoll und hart anfühlte. Viele Jahre konnte ich über den Vorfall nicht sprechen. Vor allem verstand ich meine plötzlich starke Feinfühligkeit und meine Veränderung nicht, konnte nicht damit umgehen, fühlte mich unsicher. Ich habe geheiratet, 3 Kinder bekommen und dennoch plagten mich immer wieder Depressionen und ein schwaches Immunsystem. Nach 30 Jahren war dieser Vorfall auf einmal sehr präsent. Ich bin in einen Burnout geschlittert, habe die Symptome, die mir mein Körper schon lange gezeigt hatte, ignoriert, bis gar nichts mehr ging. Das hat mich wachgerüttelt, mich mit mir und meinen Gedanken zu beschäftigen. Ich spürte, dass ich auch meinen Beruf nicht mehr so ausüben konnte und wollte wie bisher. Alles kam auf den Prüfstand und mein Leben und meine Persönlichkeit veränderten sich langsam.
    Ich freue mich jetzt auf diesen Kurs gestoßen zu sein, um weiter zu machen zu noch mehr Lebensfreude, Begeisterung und Leichtigkeit. Ich habe mich noch selten getraut, darüber zu sprechen, geschweige denn zu schreiben. Heute nach dieser Meditation habe ich das Gefühl, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, und habe den Mut, es zu tun. Danke für diese tolle Meditation.

    Antworten
  23. Sabi

    Es ist alles wahr, was Dr Joe erzählt…alles was er in diesen Sitzungen erklärt, habe ich letztes Jahr am eigenen Leib erfahren dürfen…eine Heilung durch Bewusstseinerweiterung….es steckt etwas hinter den Krankheiten, hinter den Tragödien in unserem Leben…sie sind ein Barometer unserer Seele, ein Wegweiser, wenn wir nicht dem Weg unserer Seele folgen, dann versucht sie uns wieder in die richtige Bahn zu lenken, mit Unzufriedenheit, mit einer Krankheit, mit einem Unfall usw….damit wir wieder auf die richtige Spur wechseln, doch ich habe das lange nicht verstanden und mich wie ein Opfer der Umstände gefühlt und alle Verantwortung abgegeben…bis sie mir schlussendlich auch den Sinn meines Lebens vor etwa einem Jahr nehmen wollte und das war der absolute Schmerzpunkt…nicht mal die Krankheit konnte mich vorher aufwachen lassen…doch ohne den Sinn im Leben konnte ich nicht existieren…dann habe ich mein Bewusstsein Stück für Stück verändert…mein Leben hat sich gedreht…alles hat sich verändert…ich war nur vom Aussen bestimmt und wusste nicht mehr wofür ich lebe…nichts ist so wie scheint….Dr Joe hat Recht…unsere Gedanken beeinflussen unser Leben…du bist was du denkst und lebst was du denkst…gebt nicht auf etwas zu verändern….denn ihr könnt euch nicht vorstellen wie unglaublich magisch die Welt ist, wenn die inneren Kritikerinnen auf eurer Seite sind…es ist unvorstellbar..es fühlt sich an wie neugeboren worden zu sein…wie jeden Tag ein persönliches Wunder zuerleben …ich bin so dankbar für alles, was in meinem Leben passiert, die Krankheit ist das grösste Geschenk für mich und ich bin froh, dass sie ein Teil von mir ist…nie wieder würde ich sie hergeben wollen…ich habe zu mir selber zurückgefunden…mich wiedergefunden…was irgendwo unter den vielen Regeln und Grenzen verloren gegangen ist, damit ist es vorbei, ich habe ein neues ICH…..das wünsche ich euch auch…alles Liebe…Sabi

    Antworten
  24. Mijaoui Rachid

    Gott sei dank.
    Der intuive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationaler Verstand ein teuer Deiner. Aber wir haben eine Gesellschaft erschaffen,die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.

    Alles Liebe Mijaoui Rachid

    Antworten
  25. Claudia Kreissel

    Ich arbeite als Yogalehrerin und habe mir im Sommer letzten Jahres während eines Five Kurses eine Verletzung zugezogen, die so eigentlich gar nicht möglich ist. Im eka pada adho mukha svanasana beim Hochstrecken des rechten Beines hat sich mein Becken verschoben (knirschquietsch) wodurch verschiedene Bänder über den linken Sitzbeinhöcker überdehnt und angerissen wurden. Dies hat meine Beweglichkeit deutlich eingeschränkt. Ich musste mich Monate schonen, anfangs tat jeder Schritt weh. Ich arbeite auch mit wundervollem Psych-K and soulbased Coaching und bin mir bewusst, dass alles in unserem Leben einen höheren Sinn hat. So habe ich es als Lernaufgabe betrachtet, die Botschaften dahinter gesucht und gelöst. Doch meine Beweglichkeit ist bis vor Kurzem nach wie vor bei Weitem nicht dort gewesen, wo sie vor dem Unfall war. Nun habe ich mir – inspiriert von der Erzählung von Dr. Joe Dispenzas Unfall und seiner Überwindung der körperlichen Einschränkungen – vorgestellt wie ich diesselbe Beweglichkeit wie vor meiner Verletzung habe. Am nächsten Tag mache ich eine kleine Yogaeinheit und die Beweglichkeit ist tatsächlich wie vor dem Unfall! Wow! Ich habe die Kraft der Visualisierung total unterschätzt. Vielen Dank dafür! Absolut empfehlenswert.

    Antworten
  26. Mirjana

    Ich glaube alle diese Geschichte.Ich bin 73 Jahre alt und habe manche Wunder erlebt. Aber erst durch Dr.Joes Arbeit , von dem bin ich fasziniert,habe ich begrieffen das ich im Leben,vieles richtig gemacht habe.

    Antworten
  27. Mirjana

    Mit 74 Jahre erlebt man manche Wunder.Vielles habe ich richtig gemacht aber erst jetzt begreife ich , Dank dr.Joe, wie das funktioniert.

    Antworten
  28. Christa Maria Kosanke

    Meine Lebenslernaufgabe begann im Alter von 3 Jahren, als mich mein Vater in ein Kinderheim brachten. Ich wußte nicht, wie mir geschah. Kämpfte dort ums Überleben, bis ich von der dortigen Kath. Nonne an das Bett gefesselt wurde.
    Ein jahrelanges Trauma der Ablehnung wüteten in mir, ich habe sehr viele Psychotherapie, Heiler und Schamanen gebraucht, um mich einigermaßen wieder wohlzufühlen. Bin jetzt froh,von Dr.Joes Arbeit von meinen gut aufgestellten Kids erfahren zu haben,daß es auch fuer mich einen Weg geben kann mit dieser Bewustsseins Methode endgülig frei zu werden. Es war ein endloses Martyrium.
    Ich bin froh und dankbar für dieses kostenlose Webinar. Es ist für mich wie eine Art Wiedergutmachung. Nehme es gerne an und werde mich dahinein begeben.
    Herzengrüße Christa Maria

    Antworten
    • Flavius Langner

      Hallo ihr Lieben,

      Antworten
  29. Veronika Olivieri

    Ich konnte mich, von den Ärzten vor zwei Jahren diagnostizierten, fortgeschrittenen Krebsleiden, heilen. Die Diagnose hat mich aus meinem alten, sehr eingefahrenen, im „Überlebensmodus“ befindlichen Leben, hinausgewiesen. Ich sah diese Widrigkeit als Hinweisschild, mein Leben ändern zu müssen . Als erstes wollte ich herausfinden, was und welche inneren Befindlichkeiten die Krankheit ausgelöst haben könnte. Ich veränderte meine innere Einstellung zum Leben, zu meinen Mitmenschen und mir selbst. Ich löste mich von meinen Glaubenssätzen, Annahmen und Unwahrheiten. Stellte meine Ernährung um, fing an zu meditieren, viele Bücher über Spiritualität, Schamanismus, Energiearbeit usw. zu lesen, Gesundheit zu visualisieren, zu vergeben und mich für alles und mein Leben zu bedanken. Ich nahm auch die Schulmedizin wahr, Operationen, Chemo-und Antikörpertherapie. Nicht zuletzt habe ich jeden Morgen die Morgenmeditation von Joe Dispenza praktiziert. Mit der vollen Absicht und Freude gesund zu sein.
    Es gibt keine Grenzen, alles ist möglich, auch die vollkommene Heilung, durch nichts als den Glauben an Heilung! Allen Liebe, Licht und Heilung ❤🦋🌞

    Antworten
  30. Antoinetta

    Grüezi
    Ich hab Dr. Joe Dispenza durch das Flowsummit kennen gelernt – genau zu richtigen Zeit vor dem Lockdown.
    Ich habe ein B&B – so….. durch die jetzige Situation habe ich Zeit, weil Corona und Hotellerie vertragen sich nicht besonders.

    Die Zeit nutzte ich, die Meditationen wiederholt zu hören, was mich sehr motiviert hat! Ich habe mich mittlerweile für 2 Kurse eingeschrieben und kreiere eine neue Geschäftsidee. Was für eine bessere Zeit wie jetzt, hinzuschauen, zu erkennen und sich – wenn angesagt – neu zu orientieren, zu verändern, zu schaffen.

    Herzliche Grüsse

    Antworten
  31. Sarah Maria

    Ich bin Grundschullehrerin und wollte jedes Kind retten und jedem helfen. Ich hatte nur ein Problem: Das Denken- zu oft, zu lange, zu viel. Dabei alles Richtig machen. Anstatt einfach loszulegen, loszulaufen und einfach zu machen. Bis ich in meinem Leben eine tiefe, psychische Krise hatte. Das Schlimmste was mir je passieren konnte. Psychatrie-Tabletten- das volle Programm. Einfach nicht mehr funktionieren. Mein Leben ist wie ein Luftballon zerplatzt. Mein ganzer Lifestyle war weg. Viele Menschen, die mir wichtig waren, waren weg. Meine Gedanken wurden so negativ, dass ich dachte, dass Leben sei nicht mehr lebenswert. Bis ich erkannte, vielleicht ist das die größte Chance in meinem Leben. Die Chance endlich aufzuwachen, meinen eigenen Weg zu gehen und endlich meinen Traum zu leben. The Formula hilft mir bewusster zu werden. Wunder wahrzunehmen. In letzter Zeit durfte ich so viele schöne Gespräche führen. Danke, dass ich so oft überrascht werde. Danke für dieses Seminar. Danke, dass es euch gibt.

    Antworten
  32. Andrea Evelyn Degenhard

    Aloha, Ihr Lieben… Ich bin Andrea Evelyn und jetzt 57 Jahre Alt und ich fühle, dass ich wohl schon immer in der Kreation bin. Es wird mir durch den Kurs bewusst, dass es so ist und ich finde es wunderbar… Ich habe mein Leben häufig verändert und hatte immer eine klare Vision davon, wie es sein sollte. Das half mir sehr, mein Ziel zu erreichen und es war mein Motor…
    Auch als ich im September 2019 einen Schlaganfall erlitt. Ich war Yogalehrerin, Coach und Heilerin, aber das alles spielte erstmal keine Rolle, denn ich konnte mich nicht bewegen und auch nicht sprechen. Ein Glück wurde ich schnell gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Ich war erstmal weggetreten und wachte erst nach 1,5 Tagen mit 6 Schläuchen im Körper so richtig auf. Mein erster Gedanken war, was ich dazu beigetragen hatte und warum ich das bekam?
    Mein nächster Gedanke war, dass ich entweder ganz zurückkommen wollte und den Menschen auch dienlich sein oder gar nicht mehr da sein wollte. Ganz von allein – dachte ich – damals kam es wie von allein, dass ich visualisierte, wie meine Zellen wieder hell wurden und mein ganzer Körper, jede Zelle, jeder Winkel meines Seins wieder in Licht getaucht war und ich Stück für Stück wieder zu mir zurück fand. Es ging täglich weiter und es war für mich ein langer Prozeß. Ich wurde von Angstgedanken, wie ich es finanziell schaffen sollte begleitet, es war ganz schlimm.
    Ich wurde nach 3 Wochen entlassen und konnte kaum bis schlecht gehen und reden, meine Ängste waren noch immer da… Ich fing an jeden Tag Yoga und Meditation zu praktiieren, dass ganze gepaart mit Sprachübungen und es war erfolgreich. Von einer Reha sah ich ab, weil ich dort keine Ruhe hatte und nur weniges von dem praktiziert wurde, woran ich glaubte. Meine Schwester gab mir ein wenig Geld, damit ich besser zurecht kam.
    Es wurde dadurch besser und besser – ich fing an im Oktober als Coach und Heilerin zu Arbeiten und im Dezember gab ich mein erstes Seminar im Yoga-Bereich. Viele hatten schon im Dezember nicht mehr gemerkt, dass ich einen Schlaganfall hatte. Es war unfassbar für mich und viele andere Menschen, wie das passieren konnte. Ich hatte meinen Körper und meine Sprache zurück, es war wie ein Wunder – dachte ich…
    Heute weiß ich – durch das Semiar – das ist kein Zufall. Es ist eine Methode, dass unser Körper Selbsheilungskräfte hat, von denen wir glauben, dass sie nicht existieren, dass ist aber so und ich empfinde es, dass dieses in den Seminaren gut vermittelt wird, dass man es glauben kann! Vielen Vielen Dank!

    Antworten
  33. Annette Schwebs

    Ich lebe seit 49 Jahren mit dem Gefühl der Angst, der Ohnmacht, der Erfolgslosigkeit,des Zweifels,der Ablehnung,der Isolation,des Kampfes, der Abspaltung von mir selbst und vom Leben.
    Vieler Ereignisse und Erfahrungen in meinem Leben haben diese negativen Gefühle bisher sehr stark bestätigt.

    Trotz meines Mutes,vieler Therapie und Selbsterfahrungen habe ich es bisher nicht geschafft, ein freies, glückliches sinnerfülltes Leben zu fühlen und zu leben.

    Symbolisch gesprochen, habe ich mein ganzes Leben lang meinen „Porsche“ in der Tiefgarage und weiß ihn nicht zu fahren.
    Mein „Porsche“ hat magische Kräfte und ist ein Wunderwerk.

    Jedes mal,wenn ich z.B. durch die Meditationen ein Gefühl für die Chance bekomme,doch noch ein lichtvolles Leben zu leben,bin ich zu tiefst berührt und weine.

    Antworten
  34. Hendrike Sora

    Seit Beginn der gebotenen ruhigen Zeit arbeite ich fast täglich 3-4 Stunden energetisch für mich, meinen Körper, Geist und meine Seele.
    Vor ein paar Monaten habe ich den Röntgenbefund bekommen: Wirbeleinbrüche, verschobene WS etc. Ich konnte nur mühsam gehen.

    Nach der ersten Lektion mit der Geschichte von Dr. Dispenza war mir klar, das kann ich auch.
    Es hat sofort funktioniert, keine Spontanheilung aber wunderbare Fortschritte . Das ist für mich ein großes Geschenk
    dafür bin ich dankbar. Ich bleibe jedenfalls dran und ich weiß, dass ich zu 100% erfolgreich sein werde.

    Antworten
  35. Marta

    Selbsheilung vom Krebs mit 36 Jahren und 7 Tumoren

    Es ist für mich sogar eine Pflicht und nicht nur eine Berufung den Menschen meinen Weg der Heilung und meine Erfahrungen mit den “ bösartigen“ Tumoren zu erzählen. Als erstes glaube ich nicht an bösartigen oder unheilbaren Krebs. Ich müsste sein 3 Jahren tot sein, weil mir die Onkologien das übermittelt hat, da ich jegliche Chemotherapie und Strahlentherapie abgeleht hatte. Bei 7 Tumoren. Ja verrückt aber wahr. Ich dachte entweder wird das mein.2 Leben oder der Tod. Es ist mein 2 Leben geworden. 2 Tumore habe ich rausoperiert am Anfang, was ich heute auch nicht getan hätte. Damals wusste ich noch nicht besser. Jedoch nach den 2 OP, Klinikentraumen ect habe ich die anderen Tumore einfach gelassen. Alternativ alles mögliche probiert, Diäten ect was sich eh nicht gut angefühlt hatte. Bis ich verstand, dass meine Krankheiten mit meinem Leben zu tun hatte, mit meinem Geist und meiner kranken Seele. Als ich das erkannte fing Stück für Stück die Heilung an auf allen Ebenen. Damals kannte ich Joe Dispenza noch gar nicht und doch habe ich intuitiv vieles genau richtig gemacht.
    Heute begleite ich Krebskranke Menschen, die Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen wollen.auf ihrem Weg. Denn Krebskrank heisst nicht traurig, unglücklich, unlebendig. Es geht auch anders, das ist meine Erfahrung und es hat sich gelohnt. Der Weg war nicht einfach und leider hatte ich keinen, der mir eine andere Sicht auf den Krebs hätte zeigen können. Heute habe ich genau diesen Weg zu meiner Berufung gemacht und bin sehr glücklich über meine “Kunden“, die wieder lächeln können und das Leben genießen können mit Krebs oder auch wieder gesund.
    Wenn du jemanden kennst, der Krebskrank ist und eine seelische Unterstützung braucht von jemanden, der den Weg auch gegangen ist, bin ich gerne für denjenigen da. Eine Psychoonkologische Betreuung hat mir nur noch mehr Ängste gemacht als geholfen. Ein Mensch besteht aus Seele Geist und Körper und nicht nur aus dem Körper. Auch der Krebs hat sein Ursprung in uns und manifestiert sich am Ende im Körper.

    In Liebe und Verbundenheit
    Marta / Heil-gut.de

    Antworten
  36. Steffen @the_journey_to_myself

    Hallo ihr Lieben, ich möchte euch nun meine Geschichte erzählen!

    alles fing in der Pubertät an, ich war ein kleiner, recht schmächtiger Junge, der sehr emotional eigentlich war, „nah am Wasser gebaut“ sozusagen, aber diese Seite in sich immer verstecken musste oder sagen wir eher sich mit der Zeit angewöhnt hatte, diese Seite zu verstecken. Ich, als dieser Junge, wurde in der Schulzeit über dann viel gemobbt, zusammen mit anderen meiner Freunde von einigen „Stärkeren“ in der Klasse. Ich durchlebte viele Jahre des „unterdrückt sein“ und eignete mir dadurch Verhaltensmuster des „mich einschränken“ bzw. „klein halten“ an und gleichzeitig war ich schon immer perfektionistisch.

    Über die Jahre setzte ich mich mehr mit mir selber auseinander, und es hat dann noch weiter bis Anfang 20 gedauert, bis ich endlich die Intention bekam, mit dem Meditieren anzufangen. Vom initialen Gedanken bis hin zu Umsetzung vergingen dann aber auch noch fast weitere 1,5 Jahre bis ich auf meiner längeren Auslandsreise endlich mehr zu mir, Yoga und Meditation fand. Ich ging „full on“ lebte für 3 Monate in einer Eco-Yoga-Community in Australien und danach absolvierte ich direkt ein 10-Tage schweigende Vipassana Meditations-Retreat. Dies ebnete meinen Weg in die Reise zu mir Selbst (@the_journey_to_myself on IG) und mich mit mir und meiner Konditionierung auseinander zu setzen. Es stoß mich letztendlich in einer der dunkelsten Zeiten – letztes Jahr, nach der Rückkehr nach Deutschland und dem Umzug nach Berlin – durch helfende Menschen zu DrJoeDispenza und seinen Büchern „Becoming Supernatural“ & You are the Placebo“.

    Aber in diesen mental & physisch schweren Zeiten, mit kaum Schlaf & permanenten Ängsten, konnte ich mich dem kaum selber rausholen und musste Hilfe Annehmen, konnte mich aber so unglaublich schwer zu der Zeit entscheiden, dass selbst bis ich diese Entscheidung getroffen hatte, in welcher Klinik und wie ich das ganze machen wollte, ob Berlin wieder verlassen oder nicht, auch 2 Monate ins Land gingen und es wurde nur schlimmer.

    Lange Rede kurzer Sinn, der Klinikaufenthalt im Anschluss hat mir Struktur gegeben, die ich bitter brauchte, aber erst als ich mit meinem Master in Köln Ende 2019 anfing, wurde es langsam besser. Ich bekam wieder einen Sinn im Leben und mein Umfeld gestaltete sich mehr und mehr, wie ich es gerne hätte. Durch mein Zu-tun natürlich, aber auch weil ich offen war dafür.

    Und nun seit einem knappen Monat meditiere ich wieder regelmäßig zu Joe Dispenza und Deepak Chopra und es gibt mir so viel Aufwind, beruhigt mich, meine Gedanken und im ultimativen Schritt kann mir dabei helfen, das Leben zu kreieren was ich gerne leben möchte.
    Wenn ich „Supernatural“ werde und das, was ich glaube, fühle und manifestiere, auch LEBE !

    Ich motiviere hiermit jede/n von euch, lässt euch nicht „kleinreden“ von anderen, seid mutig, steht auf und geht den „harten“ Weg der Selbstfindung, glaubt an euch und erschafft ein Leben das IHR leben wollt!

    Mit der KRAFT DER GEDANKEN ist ALLES MÖGLICH!

    Love & Light,
    Steffen

    Antworten
  37. Jean-Jacques Baasch

    Vor ein paar Tagen bin ich durch Zufall auf euch gestossen. Doch ich glaube mittlerweile nicht mehr an Zufälle. Ich weiß nicht vor wie vielen Jahren ich damit angefangen habe an Dinge zu glauben an die kein anderer um mich herum geglaubt hat. Aber ich kann Ihnen genau sagen seit wann ich nicht mehr glaube, sondern es mit Bestimmtheit weiß! Das war der 26. Februar 2020. An diesem Tag bin ich zu der Person geworden, die ich sein muss um das zu tun was ich vorhabe. Es war ein Gefühl als würde man aus einer 40 jährigen Koma-Phase erwachen. In diesem Wachzustand konnte ich innerhalb von 48 Std. die beiden Probleme, die mich am meisten belastet haben klären.

    Plötzlich war ich nicht nur wach, sondern habe dazu auch noch ein Nigel Nagel neues Denkbesteck bekommen. Zumindest habe ich das am nächsten Morgen meinem Mitbewohner und meiner Mama erzählt, da ich das Erlebte nicht anders beschreiben konnte. Dr. Joe Dispenza und seine Geschichte habe ich ja erst vor 4 Tagen bewusst wahr genommen. The Formula von Lektion 2 (1 habe ich verpasst), 3,4 und die 6. (die 5. habe ich auch verpasst) konnten mir in vernünftigen Worten erklären was da genau vor ca. 2 Monaten mit mir passiert ist. Dadurch sehe ich mein mir gesetztes Ziel noch um so deutlicher vor mir!

    Aber fangen wir etwas früher an: Vor 2 Jahren bin ich hart aufgeschlagen. Damals kam ich von einem 4 monatigen Aufenthalt von den Philippinen wieder. Es war der Testlauf zu einer wilden Idee die ich seit mehreren Jahren verfolge. Doch als ich nach Hause kam, war da kein zu Hause mehr. Meine Ex-Freundin hat ohne mir Bescheid zu sagen einfach die gemeinsame Wohnung gekündigt unsere Sachen verkauft und ist zurück nach Australien. 7 Jahre waren wir zusammen. Das Allerschlimmste war, daß ich meine beiden Jungs verschenken musste. Samson und Odin waren zwei Kater und bereits sehr lange meine Weggefährten. Der Verlust dieser beiden Wesen hat mir komplett den Boden unter den Füssen weg gezogen. Es folgten 2 Jahre harter Depression inkl. Notaufnahme und diversen psychischen Abstürzen.

    Doch ich habe nicht mein Ziel aus den Augen verloren. Ich war tierisch genervt nicht in der Verfassung zu sein, die ich benötige um mein Projekt voran zu treiben. Über 4 Monate hatte ich Heulkrampfattacken bis ich mich langsam wieder meine Gedanken fokussieren konnte. Ich konnte mein Ziel immer deutlich spüren, aber vor mir lagen riesige Brocken an denen ich erstmal vorbei musste. So habe ich mir jeden Schritt genau überlegt.

    Was musste ich machen um dort anzuschliessen wo ich aufgehört habe? Antwort: Ich musste klar kommen. Denn ich wusste, wenn es mir gut geht, dann geht es allen Menschen in meinem Umfeld ebenfalls gut. Nun habe ich mich aber mein ganzes Leben immer nur um Andere gekümmert und hatte keinen Schimmer wie ich mich, um mich selber kümmern sollte. So fing ich an mein Situation zu analysieren. Als 1. musste ich mal aus der Großstadt raus. Also wünscht ich mir einen alten Resthof oder Gutshaus in der Nähe von der Stadt wo ich aufgewachsen bin. Ich hatte keine Kohle und in meiner Situation war es ein sehr unrealistisch Wunsch für sich genommen. Es war aber für meine Genesung von absoluter Notwendigkeit! Simpel ausgedrückt musste ich viel Natur um mich herum haben um die Heilung zu beschleunigen um mein gesetztes Ziel zu erreichen.

    Im October letzten Jahres bin ich dann auf einen alten Resthof gezogen und mein Wunsch hat sich erfüllt. Ich konnte es kaum fassen. Ich habe bis Januar gebraucht um es tatsächlich an zu nehmen und mich zu Hause zu fühlen. Somit kam ich zum nächsten Schritt: Klar kommen. Also kam ich klar. Nicht nur daß, ich habe sogar 2 Probleme, die ich seit Jahrzehnten mit mir herumschleppe lösen können und so sind wir wieder am Beginn dieser Geschichte angelangt.

    Am 1. Tag, mit dem durchgelüfteten Hirn, hörte ich auf zu rauchen, zu trinken und Fleisch zu essen. Alles was ich mir bereits ewig vorgenommen habe, konnte ich nun endlich auch umsetzen. Das was man weiß und das was man lebt, sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe, bis zu dem Moment, an dem Sie das leben, was Sie schon immer wussten!

    Die Wochen darauf habe ich die letzten 12 Jahre zu Papier gebracht und mein Konzept geschrieben, die Kalkulation beendet und bin seit 2 Wochen am verhandeln der letzten Notwendigkeiten. Meine Mannschaft und ich werden auf einer Insel der Philippinen einen Permakulturgarten entwickeln, der ca. 3000 Menschen ohne Einkommen, das ganze Jahr ernähren soll. Wir verbinden altes Wissen mit der Technologie von heute, zeigen wie alles funktioniert und fahren wieder nach Hause. Wenn das Ziel erreicht wird, dann melde ich darauf hin das Patent dafür an und werde es zur freien Verfügung ins Netz stellen. Ein weiterer Garten ist auf Madagaskar geplant und der 3. in Bolivien.

    Mit Anfang 20 war ich bereits der Meinung, daß jeder Mensch auf der Welt das Recht auf Nahrung hat mit Inhaltsstoffen die man aussprechen kann. 22 Jahre später bin ich soweit. Ich habe keine Frau und keine Kinder und leider auch keine Kater mehr. Daher kann ich mich nun voll und ganz auf das Projekt konzentrieren. Auf Mabuhay twopointzero bei FB könnte Ihr Bilder vom Testlauf 2018 sehen. Das ist der Link zu der Crowdfunding-Kampagne: https://www.startnext.com/project-eben

    Die Seiten project-eben.org und 2p0.org gehen Ende Juni online. Ende diesen Jahres fliege ich mit meiner Mama vor und im Januar kommen gute Freunde hinterher und dann werden wir den Menschen, die wir gar nicht kennen, deren Überleben mit der Zeit in ein Leben verwandeln. Ich habe die nächsten 12 Jahre Ziele gesetzt, die zu erreichen sind. Zumindest mit den aussergewöhnlichen Exemplaren der Gattung Mensch, die ich meine Freunde nennen darf.

    Abschliessend möchte ich euch wärmstens Empfehlen die Träume die irgendwann mal über euch gekommen sind so fest zu halten wie es nur irgend geht. Es lohnt sich und je schwieriger der Weg ist um zu dem Mensch zu werden, der Ihr sein müsst und dem Traum, der euch begleitet gerecht zu werden. Desto schöner wird der Rest eures irdischen Lebens. Die letzten 40 Jahre war ich etwas verwirrt und die nächsten 40 weiß ich ganz genau was ich machen werde. Wenn ich daran denke bekommt meine Gänsehaut, Gänsehaut!

    Kleiner Tipp noch: Egal wie schwer ich es hatte, habe ich mich an einer Grundregel orientiert. Tu niemanden weh! Weder den Lebewesen um Dich herum, noch Dir selbst! Und wenn doch, dann entschuldige Dich. Nur bedenke, daß eine Entschuldigung kein Radiergummi ist! Respekt bekommt man nur, wenn man Ihn verteilt. Und jetzt wünsche ich euch viel Spass und gute Unterhaltung in dem Leben eurer Wahl! 😉

    Antworten
  38. Isabella Desax

    Das neue ICH

    Etwas klebt an meinem Körper.
    Ich spüre ein Unbehagen.
    Eine Veränderung?
    Eine alte und klebrige Schicht
    löscht sich von meinem Körper.
    Was geschieht mit mir?
    Dein altes ICH verabschiedet sich von dir
    sagt mir meine innere Stimme.
    Bekomme ich ein neues Kleid, eine neue Haut?
    Nein, du bekommst ein neues ICH.
    Übe Geduld und lass dich überraschen.

    Isabella April 2020

    Antworten
  39. Valentina Kaiser

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2237165459925192&id=100008952784387
    Das habe ich vor paar Monaten geschrieben und zwei weitere Berichte.

    Depression war dass Sprungbrett in ein neues Leben, voll mit wundervolle Ereignisse…ich bin so dankbar IHR

    Ich blickte in ein Jahr zurück und konnte es kaum glauben wie viel sich in meinem Bewusstsein sich geändert hat.
    Das Jahr darauf war voll mit aufgeblasenen Erwartungen und Hoffnungen auf irgendwas beruflich zu reißen, im end Defekt habe mich selbst so stark unter druckt gestellt und mich in der Arbeit verloren. Dabei SICH verloren, nichts Positives mehr gesehen, keine Freude mehr gehabt und Energie reichte nur für die Arbeit aber alles andere blieb auf der Strecke… Familie, Freunde und vor allem ich selbst..
    Ende von Lied Rettungswagen…., Krankgeschrieben,..,.vier Wende zu Hause und Decke über den Kopf. Da wusste ich noch nicht wass für Tabletten mir der Arzt verschrieben hatte…aber bevor ich sie schluckte ist mir die Aufschrift ins Auge gesprungen ANTIDEPRESSIVA. Diese Moment hat mich erschreckt und wachgerüttelt.
    Und ich habe angefangen mir Fragen zu stellen…sehr viele….und dann angefangen nach Antworten zu suchen…Dass war der Neubeginn…es ist nach paar Wochen wass passiert, ich habe mich gefunden…ich meine nicht die vor dem Zusammenbruch, sondern jemand neuen, zumindest hatt es sich so angefühlt.
    Ab da haben angefangen Wunder passieren …ich habe wieder angefangen zu arbeiten, und ab wohl die Situation sich von Grund nicht geändert hätte, habe ich habe alles mit anderen Augen gesehen…die Situation mit Leichtigkeit gemeistert und die Menschen so genommen wie sie sind mit Dankbarkeit und Verständnis auch für die nicht so Netteste Verhalten, den aus denen wird man reichern an Erfahrung …Dann habe ich nachts statt zu Schlafen Welten endeckt…es klingt bestimmt verrückt, und obwohl der Zustand so wunderschön war und morgens ich der massen voll geladen mit Energie und Wissen aufgestanden bin…habe ich Angst bekommen… Den es war so das Tags über ich kaum Essen gebraucht habe, der Körper sich verändert hatte…junger, sexsapil wie noch nie zuvor, ein Lächeln war Grund los auf dem Gesicht ,weil jede Kleinigkeit Freude gebracht hat und es hatt mehrere Wochen gedauert und ich nicht wusste was es ist….Und dann kurz vor dem Selvester habe ich die erste Nacht wieder ge- schlafen und der Zauber Zustand war weg.
    Ich war weiterhin Positiv aber die Wachträume haben mir sehr gefällt….und dann habe ich angefangen zu suchen wass ES war und vor allem WIE komme ich da HIN zurück??!

    Ich habe regelrecht Informationen wie ein Sog verschlungen, je mehr es wurde desto mehr, haben sich neue interessanten Themen aufgemacht .. Quanten Physik, Gehirn Funktionen und dessen unglaubliche Möglichkeiten, die Gesetzen des Universums und und und…konnte aber kein Zusammenhang für mich finden, die Antwort hatte ich in zwischen gefunden, ich wüsste WAS es war, aber jetzt hätte ich ein anderes Dilemma…. Wass machen mit dem ganzen Wissen, den jetzt verstand ich schon das alles ein Grund hatte und nichts mehr zufällig ist.
    Durch ein so ein ZUFALL bin ich auf die Ausbildung zum Coach gekommen und werend der, wurde mir immer klarer das Bildnis und die Zusammenhänge haben sich wie ein Puzzle zusammen gefügt.
    Es haben sich Gedanken Wünsche sehr schnell realisiert, und es passiert weiterhin, nur ich habe keine Angst mehr, sondern freue mich und habe Vertrauen, …jetzt habe ich nicht nur Wünsche, sondern jetzt habe ich

    Antworten
  40. Gune

    Ich bin tief beeindruckt!!!
    Großartig!!!

    Antworten
  41. Rosemarie Mettel

    Ich bin sehr dankbar, daß es wahr wurde, daß Wissenschaft und Spiritualität zusammen gefunden haben. Es ist für den heutigen Menschen einfacher in diese Energie einzutauchen, weil auch der Verstand zu Erkenntnissen findet. Es ist nicht mehr ein mystisches Geheimnis die innere Wandlung, sondern eine erfahrbare Innenwelt. Ich freue mich sehr das noch in meinem jetzigen Leben auf eine andere Art zu erfahren-zu erleben. Danke Dr. Dispienza!

    Antworten
  42. Dorota Kowalski

    Meiner Geschichte! Als Blume des Lebens im Sein!

    Blume des Lebens was Ist es? Wer Ist es, Warum ist es, so Wie Sie ist? Blume des Leben Nennt , Sie Sich…….?

    Ich Arbeite immer noch daran, Die Blume des Leben, ins das Leben zu rufen und Sich zu zeigen.

    Viele Fragen, was will Sie damit Sagen……?

    Ich bin in eine Fasse, den Weiteren Entwicklung, wie Wir alle sind…..Wir alle entwickeln Uns weiter….im Jedem Moment des Leben….Meiner Geduld…..wird auf der Probe Gestellt….so wie Bei vielen Menschen das so ist……wir sind ein Sandkorn in diesen Schönen Universum, wie es ist, und von Schöpfer vorgesehen war…..Wir alle, Ihr alle, Für Uns Selbst, im allem, Entwickeln Wir uns und wachsen, mit allem, was ist und was auf UNS zu kommt…..das wird nie Enden, bis zum Ewigkeit…werden wir jeden Moment, unseres Leben Gehen und Entwickeln wollen, die Wille haben und Glauben daran….das ist Unsere Plan hier auf der Erde, sich nicht zu Verlieren sondern Entwickeln und so damit kann ich Trost spenden.. die wo sie Brauchen…Sie sind nicht ALLEINER….. damit im Leben….wir alle sind, auf der suche nach Eigenen Ich…Selbst im Sein zu leben..Ich gehe genauso Wir Ihr….mit Euch…neben Euch mit meiner Energie…welche ich treffe und tausche Sie…mit Menschen…Aber ich Achte..darauf…die Energie nicht viel Abzugeben…

    Achtsam damit umgehe…jeden Moment meines Sein, weil ich wies es, welche Auswirkung auf mich hat…Jeden Moment meines da Sein… und versuche wie ich kann so zu gehen, von Kindheit an….Ja, genau von Kindheit an….wie ich, als Kind schon war…habe meinem Vater immer gefragt sehr oft…..!!! Was Stimmt nicht mit mir?….warum Sind Maschen so?, Was Stimmt nicht ,mit MIR….Und ich habe immer wieder und wieder, die gleiche Antwort bekommen von IHM… als Kind, oder in Zeiten der Schule und Berufsweg, und bei allem im leben, welche ich gegangen Bin…..Immer sagte Es, mein Vater zu mir, alles Ist in Ordnung mit Dir…..Die Menschen Leben nicht, mit seiner, eigener Sein , weil sie es verloren haben, oder nicht sehen Wollen … Sie sind nicht so, so wie DU, DU Selbst und deiner selbst im Sein….., deswegen verliere das NIE, NIE, Bleibe IMMER im ICH Zustand…… So bist DU, und SO deswegen,warst du geboren…So Sagte…….so Bin ich Groß geworden…als Kind schon…Und ich habe mein Vater, und die Worte sehr Ernst genommen und habe ganze Leben lang auf gepasst immer im Sein zu sein und im Gegenwart zu Leben und meiner eigener Sein und Intuition zu folgen und ich habe immer da drauf Vertraut, auf meiner Inneres Selbst und Sein..Viele Menschen können sich das gar nicht Vorstelen..im SEIN ZU SEIN……Ich habe das, von Kindheit an… vielleicht deswegen ist mir, sehr Leicht da drüber zu sprechen und darüber zu reden…..nicht so wie bei Vielen Menschen,wo das gegen-teil und der Fall ist…meiner Warum ist damit, für mich Geboren…das Zu erfahren und Über die Menschen zu Studieren, um Heute hier und Jetzt Menschen zu helfen, draus zu kommen…wo sie gerade im Sein stehen und Stecken…in dem Moment für Heute, Hier und Jetzt…Das Habe Ich, meine Ich zu verdanken…das es Immer bei Mir ist und WAR…Als Kind wüsste ich schon….Das wird meiner Entwicklung sein, ich werde alles Sammeln, Material dafür…haben…..Beweise..Belege dafür…..als Bestätigung, nicht nur, für mich Selbst.sondern auch für Menschen, wo sie das Brauchen um mehr darüber zu erfahren, …als Inspiration für anderen zu Sein.., das es sich Lohnt, an seinen eigenem, Sein und Zustand zu Arbeiten….. und Meister ins Bot zu holen…welche du, für den Moment brauchst…wo deiner Entwicklung ist…Was brauchst du noch..und dahin zu kommen…das zu finden…dein SEIN…um neue Leben zu Kreieren…Im Sein zu Bleiben auf Dauer so sein…Von Manifestation und Dauer deines Eigenen Zustand im sein zu behalten… nur so.kannst du, nur von dort ,und nur SO, deiner Neue Leben Ins Leben Rufen….so wie du, für Dich willst und ausgesucht hast.. als ICH BIN..Im ICH…

    In der Laufe der Zeit und Entwicklung von Menschen,habe fest gestellt,dass, das Menschen fallen in seiner Eigener Gedanken, Runter…Können sich nicht helfen…um sich Selbst zu befreien,von Falschen Gedanken…wo viel das, an unsere eigener Körper aus wirkt und aus macht, dieser Wohlbefinden im Sein und Nicht nur das, im unseren Körper ausmacht, sondern auch der Wohlbefinden im Ganzem im Sein, um Dich herum, Umwelt, Umständen …Ich war sehr Oft als Kind Traurig darüber….und mein Vater hatte mich oft, getröstet….NUR dein SEIN, ist das Was Du bist…sagte dann…

    Achte da drauf…das was Du Siehst: ob das nicht… Falsche -gedanken, Negative Gefühle, Emotionen, Energie von Menschen welche du Triffst, sind in Dir…jetzt gerade…..wo dein ganze Umwelt für dich ausmacht, von deinem Inneren Gefühl,immer Handel bitte….so bleibst du im dein Sein, im Sein, bei jeden Hindernis welcher dir gestellt wird…Achte darauf wo du bist , Menschen, Personen, die Situationen, welche du Begegnest, auf deinem Weg…..immer Bewusst sein…was um Dich herum Passiert und IST…….und wie Lange du dort bist und dich dort aufhältst….. SEI IMMER ICH, im Ich zustand: … SO War mein Vater…für Mich…Ich habe ständig Neue Namen bekommen, das ich nicht, die falsche Identität bekomme von Einflüsse im Außen..Immer Im eigenen Sein, das ich Bleibe Selbst ,das was ich bin……….er Hat mich unterschiedlich gerufen zu sich, so wie mein SEIN war und sich Befindet hat…..wo Wir alle zusammen und Gemeinsam gelacht haben…und als Kind habe viel gefragt, warum bin ich heute für Dich eine Blume..oder gesagt, Warum bin ich heute für dich, Puschen.Kuschel..Bommel, Blumen Namen habe oft bekommen…dann Später kam..Doreen, Doro, Doris, Dorothea…und noch viele Namen, Agnes, Laura, Nina, Leonie, Luna…Katie….Jetzt Weist ich, mein Vater war der Größte Lehrer für mich und warum Er das alles TAT……ja versteckte, Namen habe ich bekommen dafür… …Du kannst Jeder Blume sein welche du Willst sein, sagte immer zu MIR….damals, und damals Natürlich habe das, nicht so wirklich verstanden, als KIND,….oder sagte manchmal mein Vater, Du bist Mauer…warum Mauer? frage ICH….du baust grade um dich ein Mauer, was hast du davon…bekam ich oft einer gute Antwort? Und fragen ?was hast DU jetzt im deinem Herz?, was sagte dein Inneres Sein dafür?…gefällt dir dieser Zustand in dir…so wie du gerade bist? SO HABE ich meiner Wachsamkeit erworben und gelehrt von IHM und er War sehr Hoch spirituell selbst und Mensch…..Ich verdanke so Vieles, durch mein VATER…das Was ich Heute bin….Ich war Immer wachsam was ich Tat…… Er hat mir beigebracht nicht nur die Bedingungslose LIEBE im Sein zu entwickeln, sonder auch Liebe zum leben, Liebe für Natur und Tiere und Blumen zu Entwickeln, für die Menschen, Dingen, ……Sondern auch damit mir , gezeigt hat, auch was ist wahre Liebe im Sein, Verliere nie, deine eigener Sein, und egal wie es ist für dich, höre die Worte von Ihm Immer noch,so wie Heute das ist, Verliere nie dein sein, wegen Identifikation von Umwelt und Umständen, deiner Wahre sein und Persönlichkeit durch Falsche, Programmen, Gedanken EGO…Verhalten, oder Muster, welcher als Gefahren für mein Sein Sind und falsche Auswirkung haben zum Wahren sein , und meine Entwicklung, Achte auf deiner Energie, wenn du SIE abgibst und welche Personen sind das……..so bin ich meine Leben gegangen, so aufgewachsen bin, mit dem Sein, im Allen, deswegen wirke ganz anders auf Menschen, weil ich das IN MIR schon HABE..IMMER DA WAR:IN MIR…….und kenne das schon, seit Kindheit das alles…….Ich Wirke auf viele Menschen als Arrogant…aber das Ist, das was Eckhart Tolle auch sagt, und erzählt, beschreibt,Arrogant…kommt von EGO, …HR. TOLLE hat mir Klarheit Erschafft auf viele Dinge und Wege im Meinem Leben…welche ich gegangen bin, als meine Sein….. und Warum…WENN du dein Schöpferkraft fühlst in dir, du Bist dann ganz OBEN..Fühlst du dich Größer…das was Du Wirklich bist …..aber warum manche Menschen denken so anders, hat mich Interessiert…das Buch von Hr. TOLLE und seine Wahre Sein…als Persönlichkeit…hatte mich sehr Beeindruckt, nach dem Ich, IHM, selbst kennen gelernt habe…aber ich behalte noch dieser Moment für mich… und Liebe, erzähle ich ,warum ich so denke und Handele ich anderes…..WIE LEBEN IM, ICH ZUSTAND SO IST… weg vom Angst…Gedanken….Ohne EGO zu Leben…jedem Moment so Ist, wie es ist, mit vollen Annahmen, das was ist……da von Menschen haben Angst? In dieser, ganzem Sein Zustand zu Leben…was ich Versuche mit meiner Ich und Sein Zu sagen…die Menschen…dieser Unbekannte, wo alle schon, die Große Meister, immer wieder darüber reden…!!!!…!!! und was Sie Reden, kommt bei vielen Menschen das gar nicht an, und nicht Verstehen, eigener Warum…eigener Sein, Selbst…Die Liebe zu sich Selbst nicht Fühlen..und der Sinn des Lebens nicht mehr spüren und haben.IM SEIN.

    Wir gehen unsere Weg so wie von Schöpfer vorgesehen ist..mehr nicht, denken viele jetzt, Ja für die ist das so leicht zu sagen…Stimmt nicht, es ist auch für mich nicht Leicht darüber zu Sprechen..aber das ist meiner Herausforderung. Hier und jetzt..auch das alles zu schreiben und mit Euch zu Teilen..Viele Verurteile…laufen da draußen, sage ich so………deswegen sage ich auch, mit jeder Geburt, auch deiner Geburt…. Die Blume ist auf der Welt gekommen….Ich nenne aus dem Grund Blume auch, jeden Mensch so, und Betrachte auch, Menschen als dieser Einzigartigkeit im Sich Selbst,wo Eigener Selbst ausmacht, im Sein, wo dieser Blume ist…als Mensch…..Wertschätzung dahinter ist, für jedem In dieser Universum, dort ist die Dankbarkeit für alles,…….Wenn du dein Weg gehst und du hast keiner Ahnung was dich erwartet. Und dein Erste Licht erblickt hast auf dieser Welt..so fühlst du dich in dem Moment….das ist der Unbekannte Welt für Uns alle, so fühlen wir alle, in dem Moment….als Neu Geborene auf dieser Welt…das ist Unsere Ursprung….als Baby…Licht und Liebe, mit Schöpfer in Uns allen…..Nichts anderes Erwartet dich dort, wenn du springst…von Alten ICH zum Neuen ICH…DU wirst in dem Moment wieder mit deiner Kraft, mit Schöpfer selbst verbunden sein….DAS Passiert…IM ICH…. IM SEIN… bei jeden von UNS DRIN…in dieser Gegenwart..DAS

    Genau in dieser Fasse des Leben, viele von Euch, auch gerade gehen…zum Unbekannten, Gegenwärtigen Moment wieder zu finden…So wie damals Wir alle, schon gefühlt haben und Wahren….Und das Was du Gerade machst ist das….du gehst nie jagen wo, du bist NIX, NIEMAND im SEIN……So haben WIR, Gefühlt das alles als Babys und wir haben damals Vertraut auf alles, sonst keiner Hier und jetzt würde nicht hier sein, als Erwachsener jetzt…….Jetzt als Erwachsene Mensch…tust DU, genau das…was Dr. Joe Dispenza versucht Euch alle…auf Basis von Wissenschaft und auf seiner Art und mit der Formel…Euch allen Zeigt, Wie man das macht und machen soll, und allen, das bei Bringen, Will….Das Ihr kein Angst haben brauchen, das Ist Wahre Leben,Schöpfer Selbst in Dir drin, WO wir alle haben….wo du selbst Kreieren kannst……wenn du von Bewusstsein Seite, dein Leben Betrachtest und Lebst…Ja, Wissenschaft brauchen Menschen…weil Ego, Gedanken, Emotionen, Geist und Körper in seiner Macht hält und Lähmt, bei vielen Dominiert das noch ,in Menschen Kopfe, von Wissenschaftlichen Sicht, wenn man das alles Betrachtet, Sieht man das auch, bei vielen Menschen dass.. das sogar Stark..EGO, Gedanken, Unterbewusstsein, Handlungen,beeinflussen noch Menschen, Orten und Leben damit selbst geformt haben….ohne Bewusstsein…..und das ist die Ursache und Wirkung….Warum Menschen nicht weit kommen…zum eigenen Selbst gehen, nach Innen schauen, das als, in Unbekannten Sein passiert, im der Gegenwart, das zu erreichen, und finden nicht DAS, durch, Angst, Groll, Wut, ohne SINN des Leben, deswegen Fühlen sich so Viele…das ist der Grund……Viele Meister Berichten, Bücher Schreiben, Zeigen, Belegen das ALLES, Wie Menschen sind..und Selbst sich dort gebracht haben…..Obwohl,jeder Kann selbst sich bedienen und dieser Wissen holen…arbeiten an Sich selbst zu Wollen…..viele Nutzen das nicht, SINN des Leben wieder zu finden im eigenen Sein, eigener BLUME in Sich zu finden ,zu sehen und welcher Art ist dieser Blume jetzt für dich..Was Bist DU ?..was IHR selbst Ausstrahlt, im Seinen Einzigartigkeit zu sein…..als was Besonderes , hier und Jetzt zu leben, Pflegen das ,was man in sich trägt, von Anfang an… das geht verloren, bei Menschen……, Ohne das Tun…wo viele auch darüber Schreiben und Erzählern…Sagen… Zeigen, werden Sich Menschen nicht Verändern…und nicht Entfalten können…in alle Richtungen, in der Sonne zu Wachsen…so wie, die jeder Blume wächst…Sie braucht Sonne, Wasser, Luft….so kann Sie nur, schön werden und Duften..aber was machen die Menschen für sich Selbst…?

    Die Blumen,Duften nicht…weil die Energie verlieren…Wachsen Nicht…weil falsche Gedanken in sich haben, in Schatten stehen, Weil EGO fest hält……und dieser Blume soll dort, gut und Schön Wachsen?…Bestimmt wird sie nicht, so wie wir sie hätten gerne und vorgestellt haben, einer Blume zu sein, im Sein……….Die Blume muss man Umpflanzen….. nur so kann die Blume später besser Wachsen…ALTE Blume im Schatten zu lassen und schauen wie es Wächst und Entwickelt sich, in Vergangenheit oder, oder die NEUE Blume im Sonnen Seiten Stellen, um zu sehen, was SIE selbst IST und will sein……, damit zu Erkenn,welche Neue Möglichkeiten uns Bietet das,wenn wir Die Blume verändern, umpflanzen……besser zu Leben, Licht und Liebe zu Fühlen…Freuen auf alles was ist und kommt……..so betrachte ich selbst das Leben…Wo Will ich Leben auf der Schatten Seiten des Leben …….Oder dort Wo viel Licht ist…wo Entwickelt sich besser, im Licht von Schöpferkraft im sein von der Blume selbst..wie Sie ist….Weist du das Jetzt…WAS DU BIST, WER DU BIST…WARUM DU SO BIST WIE DU BIST….????? das…ist wichtig zu wissen, so Erkennst du dich selbst.Wenn du,das weist,Was DU BIST und was DU WILLST: so wie du BIST: !!! Die BLUME , Selbst, so wie deiner Art und Sein Ist. NUR, dann kannst Du, deine Sein haben,und welche du willst bekommen, weil alles in dem Moment ist Möglich für Dich.

    So sind meine Studium Entstanden, welche ich seit Jahren angefangen Habe, darüber…..und meiner Warum, für mein eigenes Lebens Buch zu schreiben,deiner Eigene LEBEN welche du WÄHLST……Für hier und Jetzt.. möchte Menschen auf der Welt helfen damit,so wie viele Menschen, das gleiche machen ,helfen, helfen Menschen dort hin zu sehen…, Auf zu Wachen, so kann man nur, Lernen und vor -werts gehen als Mensch.. und auf seiner Eigener Art und Weise…und auf Eigenen Erfahrungen basiert…wo jeder Meister ist,und Buch schreibt mit eigenen Selbst, wie er Selbst durchs Leben geht…. auf seiner Eigener Art und weiser, UNS alle selbst beschreibt und Zeigt…..So Inspirieren Uns,auch solche Menschen, um das zu Erkennen, wachsen, um DAS wir, DAS selbst Wählen können und die Möglichkeiten welche Wir haben….das Leben, Weg des Leben im Sein, zu Leben… Deswegen auch Nenne ich es so, und entstanden ist…..,, die Blume des Lebens“ eigene ICH und das LEBEN selbst von mir.

    Ich, versuche so wie Ich kann, so wie Ich bin…auf meine Art….um Menschen zu erreichen…rede ich dann nur mit Sein , von Sein aus ,das Sie mich Verstehen……Ich Sprecher zum den alle Menschen, von meiner, eigener Sein aus, über Leben und Erfahrungen, welche ich damit hatte…Ich hatte nicht immer so Leicht im Sein, wenn sie manche Denken …ganze Leben meinen Lebens,NUR im Sein,zu Sein, so einfach, für mich war es nicht, weil im so einer Entwickelte Gesellschaft…um dich herum, deswegen von viele Menschen habe es… das Versteckt, weil Viele Menschen haben das nicht Verstanden…….In vielen Jahren…. damit habe ich auch leben müssen und noch vieles dazu gelernt…..Spiritualität, heut zu Tage besser Entwickelt ist und auch die Menschen, so dadurch auch habe,einer Leichtigkeit in mir Erworben, gelernt damit besser umzugehen und auch Zeigen, Wer ich bin, Was ich bin , Warum ich bin, so wie ich bin….Ja genau DAS…Bin im meinem Vollen Bewusstsein im Präsenz…in jeden Moment meines Sein… und in der Stille…so wie Hr. Eckhart Tolle selbst erzählt und Sagt…Ich helfe Menschen auch,seines Sein zu Transformieren und Manifestieren im Sein zu Sein und was, das Ausmacht, wie das ist…wenn man im Gegenwart ist und Fühlt sein,und seiner Sein erreicht hat..welche Gefühle auf kommen…wie man Andere Gefühle Manifestieren kann, befreit ist..und FREI ist…wie man damit umgehen soll und Handeln kann…wenn du im Sein Zustand bist…..es ist sehr wichtig in diesem Prozess, was Dr. Joe Dispenza sagt….finde ich…So nenne ich das Fluss…..Wasser….Steine…Zweigen…in diesen Fluss, was er damit meint ,was Bedeutet das…, das macht auch, Unsere Leben auch aus…, Wo genau dort, Spielt Unsere Wahre Leben tatsächlich, Tag für Tag, täglich….wenn Alle in das Fluss, eigenen Fluss, springen, von Alten Ich und zum Neuen Ich, der Fluss überqueren., so nenne ich meiner Aufgabe…Menschen an Wasser zu halten, wo Die Blume dort ist und sich Befindet und schwimmt, so Nenne ich meiner damit Aufgabe im diesem Fluss….. vielen Materialien darüber gesammelt habe….. so was ist ,nicht nur für mich selbst, sondern auch, für die Menschen wichtig, wo sie Angst von dieser Unbekannter Wasser haben… das Fluss selbst, ist meine Thema….von Altan ICH zum Neuen ICH….INS unbekannten Fluss zu springen und wie man dort schwimmen kann und, und Überlebt ohne angst zu haben… und Wille haben…Glauben…an Sich selbst…das Wählen…für sich Selbst Entscheiden…Wählen Leben und Wählen Liebe. Für sich selbst zu Erfahren.

    Damit wie ich schreibe was ich schreibe,…Zeige nicht nur meine Seiten,von meiner Persönlichkeit wo durchs, meiner eigener Leben entstanden ist…, aber auch Zeige ich, wie man im, Sein Zustand ist…Meine Selbst Entwicklung, Meiner Schöpferkraft in Mir, mein Licht und Liebe, wo alle in sich Tragen…ich bin aus dem Grund, ICH BIN, HIER und JETZT…auf dieser Welt….deswegen.MIT Meiner IMMER SEIN ZUSTAND, um genau darüber zu Berichten…für die alle Menschen.ICH BIN.ICH

    Ich bestehe aus vielen teilen, nicht aus Wissen, Erfahrungen darüber,sonder ich bestehe aus größten Teil meines SEIN…aus Teilen von Gefühlen, Emotionen,meistens die Teile sind in Mir, wo von Schöpfer alle wir, schon bekommen haben, das was wir sind UND ich habe auch Einmal mein SEIN Verloren, dachte ich In dem Moment…wo Mein Vater ins HIMMEL kam…das Waren Jahren für mich, schwer auch,wieder das Licht zu Füllen, Schrecklich..war das für mich ohne Sein..Boden Weg war, weg vor meiner Fußen,weg war alles, der SINN und alles,das nicht Korrekt für mich war, unwohl gefühlt im allem……deswegen OHNE SEIN gibt es, dann, keiner Wahre Leben für dich..Ich bin so Dankbar , das ich schnell gefunden habe..meine Sein..Ganze Leben war bei Mir…und dann Mein Vater geht aus der Welt und ich Verliere das…Unbeschreibliches Gefühl das ist und alles das für mich war…OHNE, LICHT, OHNE SEIN…zurück zum diesen Zustand will ich nicht mehr, EINMAL reicht mir……DAS BIN ICH….ich pflege das, von Kindheit an, ohne dieser Schrecklichen Ereignis in mir….brauchte auch Zeit dafür,Licht und Schöpfer zu Fühlen, ich War sauer auf Schöpfer sogar, Wüten, Groll, alles negatives dadurch von Leben und Umständen bekommen damit habe. weil mein Vater,war nicht mehr da ..für mich… mit ganzem Sein, so wie ich immer war und bin, so Habe ich vieles Erkannt was und bei vielen Menschen noch so ist…..ich gieß, meiner Blume jetzt ,so wie ich, meiner Blume will, selbst haben, was für meine Ich, das Beste ist…Wertschätzung eigenes Ich, Mitgefühl ,wenn Situationen vor kommen, wo du denkst das Schaffst du nicht….immer mit Schöpferkraft verbunden…wenn man, IM SEIN ist, fehlt vieles sehr leicht an, im Leben um alles um dich herum…davon Sollen Menschen Angst haben…Verstehe nicht warum, Ich weist, wie das ist ohne IHM….. da von Angst haben , Menschen brauchen nicht, wirklich nicht, um Leicht und Glücklich zu Leben…? im eigen Sein und Ich…Warum…das Fluss, trägt die Blume im Wasser, Leicht mit dem Strom bewegt sich, Wenn die Steiner vor kommen, Sie weist doch selbst schon, wie sie, ausweichen kann und damit umgehen kann, das sind deiner Eigener Erfahrungen…welche dir damit helfen, am Wasser im Wasser sich zu Halten….und Schwimmen so wie es ist, von Selbst. Du Schreibst selbst dein Eigenes Buch über Blume des Leben welche du Heute Bist und Sein Willst…du Selbst Entscheidest, was gut und was Schlecht für dich ist, Du wählst deiner Warum, warum Du auf dieser Welt bist…SINN des Leben zu Erkennen, sehen, schwimmen mit dem Strom des Leben, Riechen, Tasten, Fühlen, Erleben….Das Neue Ich und Neues Leben, das ist der Sinn…und dort ist nur Ein Unbekannte Fluss für dich….deine Wahres Ursprung wo viele vergessen haben…durch Gedanken und EGO, Programmen vergessen haben, wie dein WAHRES ICH…..IST…von wahren Ich sein Zustand…bekommst du ein Neues Leben….Gegenwart und Stille mit dem Fluss des Leben zu gehen ohne Gedanken, Ohne, Ego und Programmen…Das ist Unseres Warum…dort hin zu gelangen und das Auszukosten und Sonniger Seite des Leben genießen,das alles zu Leben…Das Ist Unsere SINN für alle Menschen auf der Welt…Mit Schöpferkraft auf der Erde…Schöpferkraft in sich zu Halten und immer Behalten…Er ist das Licht und die Bedingungslose Liebe. ICH BIN…ICH…sagt alles über dich…Hier und jetzt in diesen Moment für Dich…

    Ich kenne kein Zeit, Datum..manchmal, lachen Menschen deswegen über mich…So ist das Wahre Leben im Sein…Wirklich…

    In Liebe,, Blume des Lebens“mit Bedingungslose Liebe im Sein.DAS BIN ICH. ICH..und mehr NICHT.Niemand..im Sein nur, meiner Sein mit ALLEM.WAS IST. DAS BIN ICH..

    Meiner Neue ICH, und meine Neue LEBEN mit der Bewusstsein im Gegenwart.

    Danke alle und Danke für alles. ICH

    Antworten
  43. Gabriele Musebrink

    Gabriele Musebrink

    Ich durfte sehr früh erfahren, dass ich durch das Leben geleitet werde.

    Ob es als junge Pubertierende die Beobachtung der Gesichtszüge um den Mund meiner Mutter waren, was mir die Gedanken gab, dass ich mit mir gut umgehen muss, damit ich solch einen Mund später nicht bekomme oder ob es der genaue, junge Arzt war, der durch Zufall den schwarzen Hautkrebs mit 17 Jahren rechtzeitig entdeckte oder es der Kontakt war mit gerade 20 Jahren zu einer Zen-Meditierenden oder es Bücher waren, die zu mir fanden und mich auf den Weg weiter führten wie eines von Alan Watts zum Beispiel.

    Parallel über die Jahre liefen immer wieder Krankheitsgeschichten wie Depression und Krebs.

    Doch ich folgte weiter und weiter einen Weg, der Innerlichkeit und Leben zusammen bringen wollten.

    Dergestalt kam in mein Veranstaltungshaus Manuel Schoch mit seiner Frau Effie mit seinem Angebot zur Modernen Meditation. Wir wurden enge Freunde und ich organisierte ihn in unserem Umfeld. Nach seinem Tod erschien er mir und es war klar, dass ich nun mich nicht mehr verstecken konnte. So praktizierte ich auch in meinen Kunstseminaren diese Meditation.

    Über diesen Weg sprach mich bei einem Schweiz Seminar eine Teilnehmerin an, die mir erzählte, dass bestimmte Personen aus Manuels Kreis nun zu Joe Dispenza gingen.

    Ich kaufte mir zwei Bücher von Joe Dispenza und besonders das Buch „Werde übernatürlich“ griff bei mir. Ich liebte schon bei Manuel das Einbringen medizinischer Zusammenhänge. Und so fing ich an mit der Kohärenzarbeit bei mir selbst anhand des Buches. Ich meditierte täglich und machte eine überraschende Erfahrung: nach nur wenigen Tagen veränderte sich spürbar etwas im Bereich meiner Schädeldecke. Etwas entspannte sich und eine Schwere war weg. Und sie blieb weg.

    Seit nun vier Jahren praktiziere ich täglich eine seiner Meditationen. Ich richte meine Aufstehzeit danach, damit ich sie täglich ausüben kann. Diese Arbeit von ihm hat mir zunehmend eine innere Stille gegeben und Fokussierung auf mein Potential. Synergien unterstützten mich, ließen mich weiter reifen und eine große Ausgeglichenheit geben – ohne dass mein sprühendes Temperament und Willenskraft weg wäre. Es ist alles nur in größere Zusammenhänge eingebettet, in denen ich ein Teil des Ganzen bin. Es ist eine Revolution, wenn das ‚in Friede sein’ mit etwas in den Fokus kommt, da dann es auffällt, womit man in Unfrieden ist. Und dann daran zu wirken und zu erfahren, wie dies ins Umfeld strahlt und von außen wirklich reflektiert wird.

    Gerne hätte ich einen wunderbaren Partner real in meinem Leben, der das mit mir teilt. Er ist virtuell auch da und die Gespräche berühren mich tief. Hier mache ich die Erfahrung, dass ein Anruf oder ein Chat kommen, wenn er mir nahe ist. Doch allein schon die Liebe spüren und nicht getrennt zu sein von ihm oder dem Leben, ist ein großer Support von mir selbst.

    Ich bin nun bei FORMULA dabei, um mich diesem Herzenswunsch tiefer widmen zu können. Und zudem habe ich vor wenigen Wochen mit der Arbeit der ‚Entwicklung des Potentials’ angefangen in meinem Frauen-Meditationskreis. Alle Frauen sind nun online mit dabei.

    Antworten
    • Christoph und Chandika

      Hallo liebe Gabriele ich habe gerade gesehen das du auch bei Herrn Dispenza an dem Kurs teilnimmst und wollte dir ganz herzliche Grüße schicken
      von Christoph und Chandika⭐️

      Antworten
  44. Tina

    Vielen Danke für alle Lektionen bis jetzt. Es hat mich wieder ein Stück weiter in der Entwicklung geschupst. Eine Frage hätte ich auf Dr.Joe: „Wie kann ich mich, wenn ich achtsam bin und sehe, dass ich ein Problem löse, davon weg kommen? Und zu meiner Vision zurück kommen?
    Ich meditiere jeden Tag. Zurzeit lösen wir ein Problem, der noch andauert und ich habe immer Kino im Kopf. Kann einfach nicht umschalten. Haben Sie da ein Tipp? Danke im Voraus und alles Gute. Danke dem ganzen Team.
    Namastè

    Antworten
  45. Susanne Peters

    Seit meiner Scheidung vor acht Jahren bin ich nun Single. Meinem Beruf, den ich seit 37 Jahren ausübe, kann ich mir bis zur Rente nicht mehr vorstellen. Er zieht Energie .Die Freude fehlt mir und ich habe noch keine Idee, was mein Leben in den nächsten Jahren ausfüllen kann. Freunde sagen, du kannst doch viel. Ich habe – hatte da so meine Zweifel.Meine Beziehungen ,auch zu Freunden ,standen in den letzten Jahren auf dem Prüfstand. Mit der Trennung überkam mich eine Traurigkeit, die mich gefühlt überrollte. Ich suchte nach einem Weg, damit umzugehen und neue Perspektiven zu bekommen. Durch Zufall kam ich vor ein paar Monaten den Tipp, das Buch „ein neues ich“ zu kaufen. Quantenphysik war das Stichwort. Dann machte man mich aufmerksam auf die Videos in YouTube. Durch das Lesen und die Meditationen fing ich an, mich mit mir und meinem Denken auseinander zu setzen. Ich spüre, dass die Kraft in mir liegt und ich täglich durch die Übungen zu meiner inneren Mitte finde. Heute bin ich davon überzeugt, dass ich in einer erfüllten Partnerschaft sein werde und mir einen Beruf zu fällt der mich begeistert und ausfüllt. Täglich bin ich gespannt auf die Dinge, die in mein Leben treten, die ich mit meinen Gedanken angezogen habe. Dr. Joe Dispenza Hat eine so überzeugende Art die Dinge zu erklären, dass ich sie verstehe und umsetzen kann und durch die täglichen Übungen meine Traurigkeit in den Griff bekomme und meine Zuversicht auf eine Von mir kreierte Zukunft wächst. Ich mache jedem Mut, sich auf diesen Weg zu begeben, weil ich jetzt schon spüre, das es großartig werden wird.

    Antworten
  46. LIne

    Durch Missbrauch verbarg sich viel unterdrückte Wut in mir. Dadurch war es schwer Liebe anzunehmen. Ich versuchte immer eine liebevolle Person zu sein, doch dies mit geschlossenem Herz, was mir nicht bewusst war. Ich wollte Gerechtigkeit und wurde selbst dadurch ungerecht, mir und anderen gegenüber.
    Auf meiner spirituellen Reise kamen dann die Worte zu mir: “ Es gibt kein richtig oder falsch. Es läuft parallel, und genau diese Parallele können wir mit Liebe überdecken und somit heilen. Stell dir vor, wie das Licht in deinem Herz wächst und die Person umarmt , oder Situationen, körperlich und geistige Erkrankungen. Umarme alles mit deinem Herz und empfinde dabei Dankbarkeit und lass los.“

    Meditationen helfen jeden Tag mehr im Gleichgewicht zu sein, Freude, Mut und Kraft intensiver aufzubauen, somit in die Selbstliebe zu kommen, Egos zu heilen und Dankbarkeit in den kleinsten Momenten zu fühlen. Wenn ich in der Natur bin, wo ich am glücklichsten bin, die Personen , Situationen mit dieser Freude und Liebe in meinem Herz umarmte, dauerte es nur kurze Zeit bis die Person sich meldete, obwohl Jahre lang kein Kontakt war, oder sich Situationen besserten, ich mich zu einem besseren Ich mich entwickele.

    Meditationen sind heilende Reisen und gesegnet mit so viel Lebendigkeit.

    Antworten
  47. Alex

    Bin beeindruckt von Dr. Joe, er leistet eine wundervolle Arbeit die vor allem tief im Geiste sitzt und seine Wirkung zeigt. Nebenbei lese ich auch sein Buch „Du bist das Placebo“, einfach top. Alles wunderbar erklärt, besser kann man es nicht machen. Und ein großes Lob an den deutschen Übersetzer. Richtig tolle Stimme, da gefällt mir ehrlich gesagt die Meditation auf deutsch viel besser..schon allein aus dem Grund wenn ich das Wort entspannen höre, das fühlt sich für mein Unterbewusstsein viel vertrauter und weicher an als das Wort Relax. Ich freue mich jetzt schon auf meine wundervolle Zukunft.

    Antworten
  48. Beate Raidt-Wiegel

    Habe ALS bin kraftlos und kann nichts schlucken. Habe immer Erstickungsanfälle. Mache jeden Tag 2x sonst würde ich durchdrehen. Kann mir Joe helfen?? Ich glaube an Wunder

    Antworten
  49. Monique Brandt

    Seit 1. März, zwischen 5 und 6:00 Morgens gehe ich in die Schwärze wie von eine Interview mit lilou Macé… dann sehe ich wunderschöne violet Farbe ( meine eigenen Zeichen, dass ich richtig bin) und die sich in elfenbein, weiss ändert… Alles bewegt sich. Nun am tageslicht trotz Maske auf die Augen fiel es mir schwierige.
    Ich pratizieren Meditation seit langem… Und lese zu Zeit „you are the placebo“ in English darum langsamer aber doch schneller wahrscheinlich als Deutsch! Wie sie es merken :bin ich Französin.

    Ich bin überwältig und voll Bewunderung für das Brio Dr Joe , die ich erleben dürfte in Esslingen in Februar letzten Jahres, Sein tiefe Geduld, alle Wörte wortwortlich zu erklären, zu wiederholen damit wir besser verstehen können.
    Der Satz hat mir besonders geprägt: „Wenn eure Energie und seine Möglichkeit in Quantenfeld Schwingung mäßig zusammenpassen und aus ihrem Feld heraus anstatt aus der Materie kreiert, dann seid ihr der VORTEX. “ infinie Gratitude an DR Joe und alle Veranstalter und Übersetzer.

    Antworten
  50. Blue

    Dear,
    I have never done anything like this before as I am keeping things to myself and especially my story as it is so unacceptable in the so called *normal* life.
    I have been given legal drugs as a kid can’t anymore remember my age but it must have been between 7 and 9 years of age.
    I was scared already by the evening of going to sleep as I was afraid. Anyhow in those days things were done differently. I was brought to our children Doctor and I received concentration pills, sleeping pills and Librium. I remember saying to my Mum I want the red one that was the strongest the sleeping pill. I took them all each night. Somehow I turned from a very nice kid who would clean the flat like crazy and the stairs from the estate etc . peel potatoes etc. so my Mum was in charge of the cooking and the washing machine. I was ironing my Dads shirts meticulously. I know of course now why. I also had problems with playing with the other girls. Then when I was 10 I changed nearly from one day to the ohter. I started smoking at 11 drinking to be unconscious etc i don’t wish to bore you more. I was either a very funny child or lived in my own world like a loner taking walks alone b4 the age of 10 in the dark, what nowadays would not be possible anymore. I remember thinking then but cannot remember what I thought, apart from I was sad. I felt sadness. At 13 I after having done alcohol medicines etc smoking dope nothing helped anymore so I knew b4 I took it that smag was my saviour. and it was. I am 56 now and lost my love of my life at 54 he died suffering immensely I call it torture. I live in the UK. I am a foreigner I am there for 30 years. He was everything to me and I wish I would have been more concious rather than working in the city cause I wanted to show I can do it and I did and of course always scared of survival, because who would be there …. nobody, but I always was stressed. When my Love passed 2 years ago I had another relapse and now for the first time after just over 2 years I see the beauty of the nature again , every leaf, every flower, birds, butterflies I love it all. I came across Dr. Joe and I am trying to do this and it helps me but as he said one has to keep doing it regularly. Today I have not been good, it never works all day long, YET.Perhaps I am too fucked up by now, but I know and always felt even as a child I felt so sensitive. I can feel so much, and what he says it sounds totally logical to me. I just have to keep kicking me to keep it up. I am so glad my message is private, I just want to say to people who have sever problems with addictions always feel guilty as there are people with cancer and so many ailments. I finally see life again and I just listening to Joe helps me. What an unique person he was born to do this. His accident I think was fate. I wish all the people who are very sick that you have the energy to get better and better. Love Blue xxxx

    Antworten
  51. Heidemarie

    Danke!!!
    Ich fühle mich so reich beschenkt und genieße es sehr, mein „künstlich erzeugtes und trainiertes Ego“ abzulegen.

    Die Freiheit in der Schwärze verändert, belebt mich und gibt mir die Fähigkeit, mich mit einer zauberhaft schwingenden Eleganz und Leichtigkeit durch den Tag zu bewegen.

    Lieber Joe Dispenza, Sie beschenken die Welt so sehr und dadurch wird sich sehr vieles zum Guten wenden. Ich freue mich so sehr darauf, weiter mit Ihnen zu lernen!

    Ein himmelweites und goldenes Dankeschön!!!

    Antworten
  52. Anja

    So viele NEUE ernegievolle produktive und konstruktive Gedankenwolken hatte ich in den letzen Tagen. Im Loslassen „fliegen“ und in kreativer Neuordnung und Neustrukturierung voranschreiten. So fühlt es und lebt es sich. Ich danke zutiefst für diese Erfahrungen und fühle mich reich beschenkt. Wundervoll – Beautiful!!!

    Antworten
  53. Romy Spitzner

    Danke all meine stillen Lehrern.
    Eure Meditationen und all diese Vorträge sind einfach genial.
    Wäre es nicht schön, wenn die ganze Menschheid den Weg zur Selbstheilung fände?
    Wunder geschehen, ich habe gesehen. Es gibt so vieles was wir nicht verstehen…

    Antworten
  54. petra

    ….Von sich das leben nehmen….totale Sinnlosigkeit….bis zur Quantentechnik ( Dieter Broers) …seid 6 Jahre gehe ich den Wissenschaftlichen spirituellen weg des Bewusstwerdens ( Eckart Tolle, Ulrich Warnke und viele andere) . Ich denke ich bin eine alte Seele und möchte nach Hause. Hatte eine Nahtot Erfahrung und das war soooooo… schön ich wollte nicht mehr zurück……
    Ich habe an meinem eigenen Körper,vor ca.27 Jahre,Heilung vollbracht…..im Unterleib eine “ Gefährliche“ Ziste ,habe dorthin meditiert das das woher es gekommen ist dahin zurück geht, dann an der Stirn eine Braune Stelle auch die dahin zurück woher sie gekommen ist. Ich mache das sehr oft, aber seid meiner Depression ( vor 7 Jahre) habe ich nicht mehr soviel Energie im Körper und kaum Gefühle ( Depressions Auslöser war meine Beste Freundin sie schmiss mir eine Handkranate in meinem Herz und die explodierte) . Durch Eckart Tolle und andere habe ich auch mal richtig gute Bewusstseins Tage erlebt…dann hatte ich das Gefühl …. so ist Menschsein richtig ,doch fehlt das gute Gefühl des Herzens,,,die liebe in ihrer vollen Energie und Kraft. Diese Liebe hatte ich,zuletzt, in der Meta Meditation gehabt…ich war mit allem verbunden – dem Universum mit Mutter Erde der Natur und der Tierwelt… mit allem Leben . Vor ca. 2Jahre habe ich das Aramäische Vaterunser gebettet und ständig gesungen ….als plötzlich , ich war bei meiner Freundin, mich irgendetwas nach Hause drang …. zu Hause drang es mich ins Bad (ich hatte vorher mit dem Wort Demut gearbeitet) und dann erschien Jesus mir und drang mich nieder zu knien und mein Gesicht mit meinen Händen zu bedecken…es hat noch ein paar Tage gedauert bis ich Demut verstanden hatte… als ich in meinem Gemüse rein schneiden wollte…ich konnte es nicht…als wenn es leben würde und ich es dann töte …da wurde mir alles leben Bewusst – alles lebt- und die Demut.. das aus einem Samenkorn (winzig klein) eine Vitamin und lebensspendende Paprika…. und alles leben aus einem Winzling stammt. Meine Demut und große Hochachtung zu der Arbeit von Ihnen dr. Joe und das ich kostenlos daran teilhaben darf …. soviel Anerkennung die ich habe…dafür gibt es noch nicht die Wörter in dieser Welt…vielen Herzlichen Dank…. und ich habe die Hoffnung ,das mein Herz , auch wieder ,das große Gefühl der Liebe zurück bekommt…denn ich liebe sehr gerne…..zuletzt meine Katze . Dankeschön

    Antworten
  55. Veonika

    leider habe ich heute nur das Erklärvideo und nicht die Nr. 9 erhalten. Nun fehlen mir schon Nr. 3 und Nr. 9. Ist es möglich, daß Sie mir die Nr. 9 heute bald senden?
    Danke

    Antworten
  56. Sabine Gottbrath

    Ich hatte vor 30 Jahren eine schwere Endmetriose und eine Not OP ausgelöst durch einen Darmverschluss. Nach der OPERATION riet mir der Arzt Hormone zu nehmen, die mich in die Wechseljahre versetzten, um eine weitere Verschlechterung zu verhindern. Es war, als hätte eine innere Stimme zu mir gesprochen- Nein, auf keinen Fall.. Als ich ihm das sagte, warnte er mich. Ich würde weitere Darm und Bauch OP s erleiden, es gäbe keine Heilung.
    Es war furchtbar und ich sagte ihm, dass ich ihn und dieses Bild meiner Krankheit nie wiedersehen möchte. Zu Hause bin ich in den Wald gefahren und habe meinen Frust und meine Angst herausgeschrien, danach ging es besser.
    Ich habe meiner Stimme vertraut und mich auf die Suche nach Alternativen begeben. Hömeophatie die Ernährung verändert, aber vor allen Dingen habe ich mir vorgestellt, wie es sich anfühlen würde einen gesunden Körper zu haben. Ich habe täglich auf der Bettkante gesessen und mir einen gesunden, schmerzfreien Tag vorgestellt. Den Bauch entspannt, auf ihn geachtet und fest an Selbstheilung geglaubt.
    Es gab noch 3 weitere Bauchspiegelungen, danach ging es mir schlagartig gut, Wie geht es Dir? Durch ein Wunder.
    Heute habe ich verstanden; was es war. Dank Dr. Joe und seinen Forschungen war es die Vorstellung von Heilung, die mich befreit hat. Die Meditationen fallen mir nicht so leicht, es quatscht noch häufig in meinem Kopf – und es fühlt sich richtig, gut und lebendig an. Geduld , es ist der richtige Weg,,, danke an Dr.Joe und PSI online es ist ein Geschenk den Tag mit The Formula zu beginnen,,,

    Antworten
  57. Heike

    Hallo Ihr Lieben,
    in der heutigen Meditation bemerkte ich, wie mein Körper sich von selbst bewegte erst streckte er sich und dann schwang er sich hin und her…war komisch aber interessant und es tat gut.
    Ich sehe und fühle allerdings nie Schwärze, meistens erlebe ich die Farben rot gelb und sehe Schwingungen, und ähnliche Bilder wie Quaks
    darf das auch sein?
    Ich spüre auf einmal wieder Gefühle und Verstimmungen die ich längst gedacht habe hinter mir zu haben, verdrängt zu haben, will das unbedingt wieder weg haben…aber wahrscheinlich auf einem anderen Weg, schaffe ich das hiermit?
    Ich hoffe für alle , dass Ihr nicht aufgebt.
    Ich war und bin ein Kämpfer von klein auf an, habe damit mein Leben behalten dürfen, obwohl meine Seele etwas anderes wollte..also es geht also nicht aufgeben😇

    Antworten
  58. Martha

    Hallo 👋 zusammen,
    selten aber immer mal wieder kommt diese Kindheitserinnerung zum Vorschein. Im Alter von ca. 7 oder 8 Jahren hatte ich jedesmal am Abend vor dem Schwimmunterricht, kurz vor dem einschlafen, eine großartige Vorstellung……
    Ich würde am nächsten Tag im Schwimmbad, in der sich die gesamte Klasse befand, direkt zum 3 Meter Brett hoch gehen und einen ganz tollen Sprung ( mit Saltos und Schrauben) vorführen. Einfach so. Ich habe nie darüber gesprochen.
    Diese Vorstellung war so unglaublich stark und hat viel Freude gemacht. Ich dachte immer…. so etwas ist möglich, das kann ich doch schaffen.

    Als dann irgendwann der Schwimmunterricht beendet war habe ich nicht mehr daran denken müssen. Durch einen ,Zufall‘ – nicht durch meine Bemühungen oder die meiner Eltern- bin ich im Alter von 13 Jahren in den Verein der Wasserspringer gekommen und habe Jahre später viele Wettkämpfe mitgemacht und Medaillen und Titel gewonnen. Ich habe erst Jahrzehnte später wieder an meine Träume als Kind gedacht.

    Ich denke, ich habe damals schon einen Teil meiner Zukunft gesehen.

    Ich bin sehr dankbar und froh über THE FORMULA….. herzlichen Gruß!

    Antworten
  59. Andrea

    Ein luzider Traum rettete mein Leben! Halb wach, halb schlafend konnte ich wahrnehmen wie plötzlich ein Arm unter meinem Bett hervorkam und versuchte mich in die Tiefe zu reißen. Ich träume wirklich oft, jedoch habe ich solch ein Furchtgefühl, solch eine Angst in dieser Form noch nie zuvor erfahren. Es war sehr windig in dieser Nacht und die Klappläden schlugen immer wieder gegen die Fenster, doch plötzlich wurde es ganz still. Eine tiefe Stille überkam mich und mir war sofort klar, dass ich soeben mit dem Tod konfrontiert worden bin. Ich suchte einen Arzt auf und erhielt die Diagnose Darmkrebs. Da ich noch sehr jung bin (37), hätte ich sicher mit allem, jedoch nicht mit solch einer Diagnose gerechnet. Dr. Joe Dispenza spricht in seiner Reihe „Rewired“ ebenfalls über luzides Träumen und was ich damit eigentlich sagen will ist, dass wir uns einem höheren Bewusstsein hingeben müssen, um zu „erkennen“! Mir wurde im Anschluss an die Operation eine Chemotherapie empfohlen, die ich dankend abgelehnt habe. Wenn ich es im Laufe der Jahre geschafft habe, meinen jungen Körper an solch einen Punkt zu bringen, mich quasi selbst krank zu machen, dann schaffe ich es auch, ihn wieder zu heilen. Mein Schwerpunkt dabei liegt auf Dr. Dispenza’s bahnbrechender Arbeit, da er für mich ein großartiger Neurowissenschaftler und Mensch ist. Seit Jahren begleitet er mich, jedoch habe ich eines bei der ganzen Sache immer vergessen: meinen Körper mit einzubeziehen und die Sache wirklich ernst zu nehmen. Das hole ich hiermit nach und ich wünsche mir für uns alle (um es mit Dr. Joe’s Worten auszudrücken), dass wir vom Gewöhnlichen ins Außergewöhnliche vordringen. Innerhalb dieses Kurses gab es bereits wundervolle Erfahrungen, z.B. gestern als ich bemerkte, dass ich kein Wasser mehr auf dem Zimmer habe und im Handumdrehen die Schwester mit einer Karaffe im Raum stand, ausgelöst nur durch meine Gedanken;) Da geht noch so viel mehr, lasst uns dran bleiben. Alles Liebe <3 Eure Andrea !

    Antworten
  60. Sana Brauner

    Liebe Leserin und lieber Leser!

    Ich habe schon immer gewusst, dass ich der Schöpfer meines Lebens und aller meiner damit verbundenen Lebensumstände bin.
    Als am 26. Dezember 2004 meine Familie in Khao Lak/Thailand und ich vom Tsunami überrollt wurden, verstarb meine Mutter und unsere kleine Tochter ist seitdem vermisst. Diese extreme Lebenskrise hat viele Veränderungen in mein Leben gebracht, nur erlaubte ich mir nie mich als Opfer dieses Ereignisses zu sehen. Die Anbindung an eine höhere Kraft war damals meine größte Hilfe. Darüber habe ich ein Buch geschrieben mit dem Titel „Die geliehene Tochter“.
    Als ich die Arbeit von Dr. Joe Dispenza im Nov 2014 während eines Workshops kennen lernte, fand ich ein Werkzeug, dass mir verdeutlichte, dass ein Teil von mir unbewusst so funktioniert hat und ich auch so Heilung erfahren habe. Ich lebte/überlebte für eine lange Zeit nur durch innere Einkehr und Gespräche aus tiefster Herzensanbindung.
    Natürlich hat das danach fundierte Wissen und Verständnis der Kohärenz von Herz und Gehirn, vieles als sinnvolle Zusammenhänge sichtbar gemacht. Ich bin auch überzeugt, dass viele meiner traumatischen Erlebnisse auf diesem Weg gelöscht werden konnten.
    Folgendes Interview erzählt meine persönliche Geschichte als auch meine Sicht und Einstellung, die viele als inspirierend und mutgebend empfinden.

    https://www.youtube.com/watch?v=xRzrJPalFb0

    Wünsche uns allen einen liebevollen Umgang miteinander und eine wertschätzende Lebenseinstellung mit unserer Mutter Erde. Wir alle sind hier Besucher, die als spirituelle Wesen menschliche Erfahrung machen. Nur vergessen wir das viel zu oft, unsere Geschichten erinnern uns daran, umso mehr wir diese Teile, umso öfter erinnern wir uns und manchmal auch andere daran.
    Danke für die Möglichkeit meine Geschichte zu teilen.

    Antworten
  61. Astrid

    Dieses Seminar bringt mir Möglichkeiten, mich zu erinnern.
    Ich sitze und gehe in die Meditation und es fühlt sich so an, als wäre es immer schon so gewesen – als wäre immer alles gut gewesen und ich erinnere mich.
    Meine Ängste sind in diesem Zustand weg und ich kann den All-eins-Zustand weitertragen – eine Weile.
    Ich glaube, wenn ich im praktizieren bleibe, ist es möglich, in diesem Zustand zu bleiben, die meiste Zeit.
    Was für ein Geschenk.
    Ein großes, herzerfülltes Danke an dieser Stelle für das Teilen dieser wundervollen Erkenntnisse. Das Wissen über die Zusammenhänge gibt auch der Denkerin in mir Basis, mehr und mehr zu verstehen und dranzubleiben, weil es Sinn macht.
    Mit Freude auf meine Zukunft und dem Wunsch, dass viele im Sinne der Einheit schöpferisch dranbleiben an diesem Tun,
    grüße ich euch in Verbundenheit.

    Antworten
  62. Monique Brandt

    Es war wieder wunderbar!
    Manchmal war mein Herz ganz weiß in die Schwärze.
    Dann die magnetische Ladung im Herz, in mir: meine Hände und Arme sind warm und vollem Blut gewesen; das Herz wurde groß glatt und rot. Herum mich die Wellen.

    An die Emotionen FREUDE UND LIEBE hat mein Herz besonders reagiert… wie ein Faden Richtung Gehirn und in die Schwärze wie weißer Punkt.

    Volle Dankbarkeit zu Dr. Joe und Psi online

    Ich bin besonders angetan von der Musik und die Stimme.

    Die Zeit Einatmen und Ausatmen und Halten sind für mich zu kurz. Vielleicht da ich übe bis ich nicht mehr halten kann?

    Antworten
  63. Simone

    Ihr Lieben!

    Joe Dispensa

    Raus aus der Komfortzone machte ich mich im Februar 2019 gut vorbereitet mit meiner geliebten Hündin auf den Weg nach Frankreich. Meine Vision in Grimaud Gastgeberin zu sein sollte einhergehen mit meiner Work Life Balance in meiner zweiten Lebenshälfte. 
    Mit 12 Jahren war ich zum ersten Mal in Port Grimaud mit meinen Grosseltern für 6 Wochen. Damals sagte ich, dass ich im Alter einmal in Grimaud Village leben werde. Alle lachten mich damals aus. Heute, knapp 40 Jahre bin ich hier.

    Ich hatte das Inventar meines B&B am Starnberger See verkauft, mein Hab und Gut in Container und das Notwendigste in meinen Smart gepackt.
    Ich blieb dann noch vor Ort, um meine langjährigste Freundin zu unterstützen, nachdem ihr Mann kurz zuvor die Diagnose Krebs erhielt.

    Meine geliebte Hündin ist völlig unerwartet nach 2 Wochen hier in Frankreich in meinen Armen für immer eingeschlafen. Ein schwerer Start im fremden Land.

    In den vergangenen 15 Monaten zog ich 7 Mal um, durfte viel lernen, habe viel Weisheiten gewonnen, viel losgelassen und erlebte grossartige Erfahrungen auf meinen Weg der persönlichen Weiterentwicklung. Trotz Hürden bringe ich mich immer wieder mutig in mein Urvertrauen auf meinem Weg. 
    Ich bin täglich in der Demut und Dankbarkeit ob meines Weges und meines Mutes.

    Auch wenn ich mittlerweile am Existenzminimum lebe, weiss ich, dass es grossartig werden wird und dass alles zur richtigen Zeit kommt. Ich vertraue und bin immer zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Angst ist seit meiner Trennung nach 20 Jahren Ehe im Jahr 2015 nicht mehr mein Begleiter.

    Auf diesem Weg habe ich die Weisheit gewonnen, dass ich nicht nur meine Vision, Gastgeberin mit Herz und Seele in Grimaud zu sein, leben werde. Sondern auch meine Mission in diesem Leben schöpferisch gestalten darf: Ich werde eine Anlaufstelle für Hilfesuchenden bieten, die meinen Rat, meine Erfahrung, meine gewonnenen Weisheiten auf meinem Weg hören möchten. Ich werde jedem Gast – ich denke vornehmlich Frauen – immer etwas mitgeben können.

    Alles, was mit einem grossen Herzen und purer Leidenschaft und Liebe geschaffen wird, führt immer zu Erfolg und zum Wohle aller.

    Ich habe mir hier in Frankreich im vergangenen Jahr ein so wunderbares Netzwerk geschaffen. Und begleite ehrenamtlich soziale Projekte.

    Ich „lebe“ schon in „meinem“ am 10. Mai 2019 gefundenen Haus, welches zum Verkauf steht. Und stelle mir vor, ich wäre schon eingezogen.
    Es ist energetisch ein Traum, ein Maison provençal mit einem zauberhaften Garten. Jetzt darf das Universum mir jemand senden, der es kauft und mir diese Immobilie anvertraut, um es nachhaltig zu pflegen und es als B&B zu bewirtschaften.

    Was du denkst, kommt in dein Leben.
    Geist über Materie.

    Voller Dankbarkeit und Demut in diesen Zeiten: Dr. Joe und PSI online.

    Ich sende Licht und Liebe.
    Simone

    Antworten
  64. Teresa

    ich fühle mich glücklich, dass ich der Formula begegnen durfte! Diese Erfahrung zu machen ist wie die Krönung für meine anderen Tätigkeiten, in diesem Bereich, sei es mit der Tellington-Methode oder HeartMath! Schon bei HeartMath war ich irgendwie froh, dass ich die Herz-Kohärenz messen kann. Beruflich bin ich unter anderem im parameadizinischen Bereich tätig und gebe zu, dass die Messungen meine linke Hemisphäre „befriedigen“, um meiner Intuition und der Kreativität zu vertrauen. Nun die Verbindung der Hirn- und Herzkohärenz auf diese Weise zu erleben ist einfach grossartig. Die Meditationen sind für mich sehr eindrücklich, denn oft schweifen meine Gedanken von der Vergangenheit in die Zukunfstprojektion ab! Habe schon oft gedacht, dass ich es wohl nie erreichen könnte, dabei zu bleiben! Mit Hilfe des HeartHug’s durch die Herzatmung konnte ich eine richtige „Hirn-Pause“ erreichen. Das Schwarze gewinnt an Weite wie im Lalaland! Herzlichen Dank, dass ich diese Zeilen mit euch teilen durfte. Freue mich auf n° 10. Alles Liebe

    Antworten
  65. Ruth

    Für mich ist es sehr wohltuend, dass Dr. Joe die Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Universum (Quantenfeld) streng wissenschaftlich erklärt. Das tut gut! Ich bin zurzeit mal wieder innerlich und physisch in Turbulenzen (eine genetische Stoffwechselstörung mit starken Auswirkungen auf die physische und psychische Befindlichkeit), mein Ziel ist, körperlich wieder gesund zu werden, seelisch ins Gleichgewicht und geistig ins Schöpferisch-Freie zu kommen. Die Meditationen tun sehr gut! Im Moment übersetze ich einen russischen Text, der poetische Kreativität, Witz und freie Wortspiele einfordert. Gestern konnte ich z.B. einen deftig-komischen Vierzeiler auf der Stelle mühelos ins deutsche Gewand versetzen. Das macht Spaß! Klingt nach kleinen Schritten – na und? Ich bin zuversichtlich und freue mich auf die schöpferische Erweiterung meines Bewusstseins und die Kontrolle über meine Alltags-Gedanken… Hut ab vor Ihrer Arbeit und herzliche Dankbarkeit!

    Antworten
  66. Hannelore

    Hallo. Obwohl ich die Arbeit seit über 3 Jahren mache, liebe ich es mich Stück für Stück weiter vorwärts zu bewegen und alle Phasen einzeln und intensiv zu erleben in diesem Kurs. Wunderbare Vertiefung, Dank, danke

    Antworten
  67. brigitte

    Kurz , mein Name ist Brigitte, ich bin dankbar diese wertvollen Beiträge zu erfahren. Die Meditationen sind so tief, dass ich kurz die Augen auf machte um zu sehen wo ich mich befinde. Mit 42 Jahren hatte ich eine schmerzvolle Erfahrung und bin seitdem auf der Suche nach der absoluten Heilung und ich glaube daran. Diese Mediation ist der Weg in die Heilung. Ich bin, und das ist so schön. Danke nochmalig für die tollen Erklärungen und Zusammenhänge wie wir funktionieren und wie wir unser volles Potential nutzen können.

    Antworten
  68. Verena Dieringer

    Die heutige Session und die Herzmeditation fand ich sehr beeindruckend. Synchron hierzu veröffentliche ich in Kürze eine Heilmeditation für das Herz und Video auf You Tube passend hierzu obwohl ich nicht wusstecwas auf mich zukommt.Wenn ihr Interesse habt schicke ich Euch gerne den Link falls das Video in den kommenden 3 Tagen veröffentlicht wird.Ich bin neugierig auf das was sich zeigt und bleibe dabei.
    Danke Dr Joe 🙏 Verena

    Antworten
  69. Bettina Vorreiter

    Ich Grüsse euch herzlich und bin sehr beeindruckt von euren Geschichten.
    Meine Reise begann nach einer Reha (Fibromyalgie) vorletztes Jahr. Ich bekam die Buchempfehlung “ die neue Medizin der Emotionen “ von David Servan-Schreiber.
    Da begann meine Reise zu mir selbst, und sie dauert an. Für mich ist die “ Formel“ nix Neues, nur anders erklärt und ich will mal sagen sehr gut für medizinisch und physikalische Laien geeignet. Neu ist sie in sofern nicht, dass ein geübtes Autogenes Training eigentlich der Einstieg ist. Und die Übung zur Herz – Hirn Kohärenz gibt es in einigen guten Beiträgen. Gesprochen von Martin Schumacher gelingt mir diese Übung sehr gut. Die Meditationen in den einzelnen Lektionen von Dr Joe empfinde ich als für mich unangenehm. Aber das ist ja nicht das Entscheidende, sondern das Üben an sich. Mein persönlich größter Erfolg ist in den letzten Wochen überhaupt in Entspannung zu kommen, Meditationen zu praktizieren und gerade mein Immunsystem auf Trapp zu bringen um eine aufkommende Erkältung ab zu wehren. Ich schreibe euch dies auch deshalb, weil ich immer noch dazu neige, ehrfürchtig staunend EURE Geschichten zu lesen und ich beim Schreiben erkenne, dass meine Erfolge für mich auch riesig sind, aber ich auch merke, dass ich lange nicht die alten Gewohnheiten im Denken hinter mir gelassen habe. Es ist nicht leicht darüber zu schreiben, ich hoffe die geeigneten Worte gefunden zu haben. Vielen Dank, dass ich das schreiben durfte und ihr mir zu hört. 💙🙏

    Antworten
  70. Tina

    Seit Beginn von The Formula wache ich jeden Morgen früh auf und freue mich darauf, was Dr. Joe mir heute erklärt. Ich befasse mich schon länger mit diesen Themen und habe mit den Geschehnissen des Alltags immer wieder den Faden dazu verloren.
    Viele Schicksalsschläge haben mich auf diesen Weg geführt.
    Vor vielen Jahren ging mein Bruder und vor einem Jahr mein Vater durch Suizid aus dem Leben. Zurück blieben tiefe Traurigkeit, viele offene Fragen und Schmerz. Das Leben musste weiter gehen, ich hatte 2 kleine Kinder, die mich brauchten. Mein Glaube an die Liebe hat mich stets aufrecht gehalten. Mein Körper reagierte jedoch durch heftige Krankheiten, die durch die Schulmedizin nicht zu erklären waren. Meine Seele war krank. Es waren einsame und traurige Jahre.
    Was ich jedoch immer spürte war ….es muss noch etwas anderes im Leben auf mich warten….es muss einen Grund geben, weshalb ich hier bin und all das erlebe….Ich suchte nach Antworten und habe schnell entdeckt, dass es diese Antworten im normalen Alltag für mich nicht gibt.
    So begann ich vor 4 Jahren meine Ausbildung zur Yogalehrerin. Yoga und die Philosophie sind meine große Leidenschaft und es macht mich glücklich, dies nun an meine Teilnehmer vermitteln zu dürfen. Von vielem habe ich mich auf diesem Weg verabschiedet, habe erkannt, was mir nicht gut tut, mich krank macht. Ich lerne, wer ich wirklich bin. Ich freue mich sehr bei The Formula dabei zu sein. Die Meditationen und das Wissen über die Zusammenhänge geben mir Kraft und die Sicherheit, die ich schon so lange vermisst habe.
    Von Herzen vielen Dank dafür!!!!!

    Antworten
  71. Petra Jäger

    Ein Schlaganfall hat mein Leben auf einen Schlag verändert – dieser Lektion habe ich zu verdanken, da zu sein, wo ich jetzt bin!

    Antworten
  72. Andrea Fürst

    Ich wünsche allen einen wundervollen Tag. The formula ist fantastisch – diese Meditationen sind so tiefgreifend und inspirierend – wie selten etwas in dieser Art.
    Vielen, vielen Dank für diese Reihe. Ich hoffe, daß ich einiges an andere Menschen weitergeben kann, so daß die Herzen sich in dieser Zeit endlich öffnen.

    Herzlichst von Andrea

    Antworten
  73. Monique Brandt

    Es ging schnell in die Schwärze zu gehen; in Kontakt mit meinem Herz auch. Es war wie ein weisser Punkt in die Schwärze und es hat getantzt auf eine Welle ( wie am Meer). An das Gefühl Reichtum/Fülle mein Herz war wie eine Kugel Energie /Fäden mit glänzende Punkte. Dann einen Moment Unaufmerksamkeit… und schnell wieder im Feld. Mit Gefühl Liebe habe ich Freude gespürt wie mein Herz sich öffnen würde. Dann war es schon zu Ende!

    Dankbarkeit

    Antworten
  74. Viktoria

    Bevor ich diesen Kurs begann -und ich habe einige Meditationen von Dr. Joe Dispenza gemacht – war ich in einer schwierigen Beziehung, die ich schon beenden wollte. Dann begann dieser Kurs und in mir ist etwas großartiges passiert: ich habe meinen Partner mit anderen Augen gesehen, in ihm ein „Licht“ entdeckt und in mir schwingt eine Glückseligkeit, die mich freudig und sehr friedvoll macht und meine Beziehung ist ein Traum von Liebe! DANKE

    Antworten
  75. Karin

    Ich bin Fibromyalgie Patientin und habe seit 2014 täglich Schmerzen. Als systemischer Coach arbeite ich schon lange mental an meiner Genesung. The Formula unterstützt mich dabei sehr. Zusätzlich bekomme ich jede Menge Inspirationen für meine Klienten.
    Ich kenne die unterschiedlichen Bewusstseins Zustände schon von der Körperarbeit und kann an einige Erfahrungen gut anknüpfen.
    Außerdem arbeite ich mit einem Frequenzgerät, das mir täglich die für mich passenden Frequenzen schickt nach vorangegangener Analyse. Das hat mir schon unzählige Schmerzmittel erspart. Nähere Infos gerne, wenn du mir ein Mail schreibst: karin@karinstoehr.at
    Der Wille kann Berge versetzten. In „The Formula“ gibt es die Anleitung dazu, wie das funktionieren kann. Danke für das Programm!

    Antworten
  76. Monika

    Heute Morgen saß ich draußen vor meiner Haustüre. Meine Ohren hörten in einer anderen Qualität die Vögel zwitschern und mein Herz gluckste vor Freude über die mir entgegenkommende Lebendigkeit von ihnen. In meinem Gesicht sind neue Muskeln erwacht, die wie von selbst meine Mund zu einem Lächeln formen. Es ist schon nach den 10 Tagen ein neues Lebensgefühl in mir am entfacht.
    Danke von Herzen an Dr. Joe und PSI

    Antworten
  77. Carol Seewer

    Es ist unglaublich während der Meditation habe ich jedesmal ein stärkeres Gefühl der Extase
    und die hält auch nacher noch eine Weile an.
    Ich bin begeistert.
    Carol

    Antworten
  78. Rainer

    Anfang 2019 wurde bei mir ein aggressives Prostatakarzinom entdeckt. Neben der medizinischen Behandlung war ich – dank einer guten Freundin, die energetisch arbeitet – von Beginn an alternativ unterwegs. Neben Aufstellung habe ich parallel mit Reiki gearbeitet und gute Fortschritte erzielt. Die Mediziner hatten mir noch sechs Monate verbleibender Lebenszeit gegeben, nachdem ich keine Chemotherapie machen wollte. Durch die energetischen Behandlungen fühle ich mich auf einem wunderbaren Weg. Die Freundin, die auch die Aufstellungen „moderiert“ hat mich mir Dr. Joe sehr ans Herz gelegt und seit einigen Monaten beschäftige ich mich mit den Büchern und habe auch einige Meditationen gekauft.
    Dieser online-Workshop ist daher inhaltlich eine wunderbare Wiederholung, bzw. Aufarbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen. Richtig begeistert bin ich von den Meditationen, die ich mir im englischsprachigen Original anhöre (mit der/den deutschen Version(en) komme ich nicht gut zurecht; das Original ist Spitze!)
    In die Schwärze zu gehen (es fühlt sich eher an wie fliegen) und langsam aber kontinuierlich immer tiefere Erfahrungen zu machen, fühlt sich sehr gut an.
    Ein Nebeneffekt: seit einigen Wochen hatte ich Schmerzen im linken Bein, die nicht wirklich wieder weichen wollten. Bereits nach der zweiten Meditation dieses Workshops waren sie fast vollständig weg.
    Dieser Weg ermutigt und bestätigt mich, dass ich schon bald keine Medikamente mehr brauchen werde.
    DANKE!

    Antworten
  79. Gabriele Lüdecke

    Während der Meditation schweife ich immer wieder von meinem Wunsch und dem Gefühl dafür ab. Um meine Gedanken und das Gefühl zu halten, habe ich zusätzlich Lachjoga in die Übung mit eingeführt.
    D.h.: ich stelle mir meine gewünschte Zukunft vor und das macht mich glücklich! Das Gefühl des Glücklichsein kann ich mit dem Lachen besser empfinden und auch die Gedanken daran besser halten. Das möchte ich als Tipp weitergeben.
    Vielen Dank an das Team für das Aufzeigen dieses wunderbaren Weges. Ich bin guter Dinge, das meine gewünschte Zukunft bald mein Leben bereichert.

    Antworten
  80. Jutta

    Während ich gestern die 10. Stufe verfolgte, geriet ich in Ekstase und war mit mir ganz eins in unendlicher Freude, sowie ich es noch nie war, wenn ich meditierte. Es war auch deshalb, weil ich nun auf meinem langen spirituellen Weg die Zusammenhänge verstanden habe. Als ich dann nach draußen ging, sah alles ganz neu aus als sehe ich es zum ersten Mal und die grünen Pflanzen strahlten Licht aus. Nach einem langen sehr leidvollen Leben mit viel Therapie, Stress und Anstrengung bin ich unendlich dankbar, so lange Zeit mit der Suche danach durchgehalten zu haben.

    Antworten
  81. sue

    Ich wende die Formel, die Dr. Joe Dispenza so einsichtlich erklärt, schon Jahre lang an. Schön dass es heute auch wissenschaftliche Erkenntnis darüber gibt, denn damals wurde meine Einstellung noch als Hokusbokus abgetan. Irgendwann bemerkte ich, das es kein Zufall sein konnte, dass ich in meinem Leben so vieles für mich richtig gemacht habe, den richtigen Abzweiger erwischte oder einfach durch „Zufälle“ (die es ja nicht gibt), dies oder jenes „erhalten“ habe.

    Als ich nach einer traurigen Trennung mit Herzschmerz, zuerst zutiefst niedergeschlagen war, wusste ich im selben Moment,
    das es wohl nicht der „richtige“ war. Ich fing an mich zu fragen, was ich mir in einer Beziehung wünsche. So kamen so einige Bedürfnisse hervor. Danach habe ich meine gefunden Bedürfnisse, in meinem Kopf in Bilder verwandeln lassen. Diese waren
    sehr präzise, lebhaft, glücklich, leidenschaftlich, zukunftsorientiert. Als ich dann das Gefühl zu diesen Bildern auch spüren konnte, machte sich in mir Zufriedenheit, Dankbarkeit, Liebe, Vertrauen, Wärme, Humor, Kindergeplapper usw. breit. Und ich merkte, wie zufrieden ich danach war. Voller Vertrauen, dass es genau nach meinen Vorstellungen kommen wird, konnte ich alles weitere dem „Zufall“ (oder dem Quantenfeld) überlassen.

    Nach einem sechswöchigen Auslandaufenthalt, wo ich super tolle Leute traf, viele neue Sachen erleben durfte, Freiheit spürte, und einfach zufrieden war, geschah das fast unglaubliche:

    Eine Freundin, die ich während meinem Auslandaufenthalt kennengelernt habe, kam mich besuchen. Wir planten einen Abend mit feinem Essen, danach zogen wir durch die Lokale der Stadt. Noch bevor wir die Haustüre verlassen hatten, sagte ich zu meiner Freundin (und das kam ganz spontan), „heute lerne ich meinen Mann kennen“. Sie hat nichts gesagt und wir sind losgezogen. In der ersten Bar quetschte ich mich durch die Leute an den Tresen und bestellte zwei Drinks. Als ich mich mit den beiden Drinks in den Händen umdrehte und zu meiner Freundin wollte, stand hinter mir dieser Typ, und versperrte mir den Weg. Meine ersten Worte an Ihn waren:
    „was stehst denn du da wie bestellt und nicht abgeholt“, er hat mir erstaunt in die Augen geschaut. Die Details dazwischen lasse ich hier, auf jeden Fall bin ich seit zehn Jahren mit diesem Mann verheiratet, haben zwei wundervolle Kinder zusammen. Und das schönste an allem, es ist genau so, wie ich es mir damals vorgestellt hatte!! Kein Scherz!! Von da an wusste ich, dass ich bewusst Einfluss auf mein Leben habe! Heute visionieren wir gemeinsam, und es wird eines nach dem anderen zur Realität. ps. man kann sich auch guten Sex,
    Leidenschaft, Geduld mit den Kindern, Freunde wünschen….

    Ich bin deshalb so überzeugt von dieser Formel, weil ich in meinem Leben schon so viele kleine Dinge hervorgewünscht habe, die dann
    automatisch und ohne merklichen Aufwand zu mir gefunden haben.

    Ich wünsche Euch allen da draussen viel Freude und Liebe und vor allem Vertrauen zu Euren Kräften in Euch.

    Herzliche Grüsse
    Sue

    Antworten
  82. Verena

    Wo soll ich beginnen?
    Als Kind war ich sehr sensibel und depressiv, an meine erste Depressionserfahrung mit 2 Jahren erinnere ich mich, als wäre es gestern gewesen. Dieses Gefühl hat mich immer wieder in unterschiedlichen Intensitätsstufen bis ins Erwachsenenalter begleitet. Ich kann mich nur an wenig in meiner Kindheit erinnern, es ist alles verschwommen. Wenn ich als junge Erwachsene dann über mein Leben nachdachte, fielen mir nur noch Fragmente ein, außer die negativen Erlebnisse, die weiß ich leider noch alle.
    Ständig hatte ich Verdauungspropleme, Darmentzüdungen und Schmerzen, die kamen und gingen. Ich war ständig müde und schwankte zwischen einem Energiebündel und einem Häufchen Elend. In meiner Jugend begann ich selbstdestruktiv zu werden, verletzte mich selbst und wurde bulimisch. Mit diversen Therapien über ein jahrzehnt hinweg, konnte ich mühselig diese Störungen beheben, jedoch der Grundtenor meiner Stimmung und meiner Orientierung im Leben, blieben erhalten, wie ich sie schon als Kind erlebt habe.
    Zu allem Überfluss erlebte ich diverse Schübe, wie zum Beispiel einen Rheumatischen Schub, bei dem ich mich von einer Sekunde zur anderen aufgrund unaushaltbaren Schmerzen nicht mehr bewegen konnte, ich brauchte Hilfe, um mich zu kleiden und zu gehen. Eine vorübergehende Gesichtslähmung, die Diagnose mit spätestens 30 Jahren eine künstliche Hüfte zu brauchen, da eine beidseitige Dysplasie diagnostiziert wurde, ein schweres Burn Out und in ihm psychotische Schübe, komplettierten mein Krankheitsbild. Ich sollte nie sportliche Leistungen vollbringen können und hatte Angst davor, dass ich mich wohl nie ganz und gesund fühlen würde.
    Ich war immer wieder krank, alle 1 bis 2 Monate ging es mir nicht gut. Da fiel meinem Körper viel ein: von Magen-Darm Problemen und Entzündungen, über Erkältungen, Kreislaufzusammenbrüchen, selbst Kinderkrankheiten habe ich bekommen. Mein Zyklus war durcheinander und nach der späten Diagnose von Hashimoto Thyreoditis hieß es, ich könnte keine (oder keine gesunden) Kinder bekommen.

    Dann habe ich begonnen, mich mit der Arbeit von Dr. Joe zu beschäftigen. Ich habe gelesen, nachgefühlt, begonnen zu meditieren und mich getraut Sport genauer Kung Fu zu betreiben. Nach und nach wurde ich klarer in meinem Empfinden. Ich fühlte mich von innen heraus deutlich besser und klarer.
    Ich fühlte mich nach einiger Zeit so gut, dass von den Depressionsgefühlen, die ja Teil meines Lebens waren, gar nichts mehr wahr genommen habe. Ich habe eine gesunde Tochter zur Welt gebracht, ich bin nur noch ganz selten krank und fühle mich stärker und fitter als je zuvor! Und bis heute ist meine Hüfte gesund und mein Bewegungsapparat wird flexibler und stärker. Mittlerweile bin ich so fit, dass ich an nationalen und internationalen Meisterschaften sehr erfolgreich teilnehme.
    Mein Geist wurde klarer und ich fühle immer mehr Freude und Fülle in mir, erinnere mich zunehmend an schöne Ereignisse und brauche keine Krankheiten mehr, um mich zu spüren. Auch ein Jobwechsel und viele andere Dinge haben sich durch das Fokussieren der Energie so perfekt ergeben, dass es schon fast übernatürlich wirkt. Ich erlebe wunderbare Synchronizitäten und kann so voller Dankbarkeit sein- das ist ein wundervolles, beinahe überwältigendes Gefühl.
    Ich bin am richtigen Weg und werde weiter daran arbeiten. Ich bin Gestalter meiner Welt, meines Lebens und meiner Gefühle, danke Dr. Joe, das habe ich jetzt verstanden.

    Ich wünsche allen Teilnehmern wundervolle Erfahrungen und Entwicklungen für ihr Leben, Glück und Wohlbefinden, und was auch immer euch „Ganz“ macht 🙂

    Antworten
  83. Boris K.

    Interessant, hier lässt mein nur durchweg positive Kommentare zu. Mein Kommentar mit Kritik wurde einfach gelöscht.. so viel zu Transparenz und Offenheit!

    Antworten
    • Bettina Vorreiter

      Hallo Boris, ich habe eine Antwort auf Deinen Beitrag geschrieben, den ich nicht als Kritik empfand. Leider ist sie gleich mit verschwunden. Wäre an einem persönlichen Austausch mit Dir interessiert, bin aber nicht auf Facebook. Falls Du magst, bitte kurze Info hier, dann schreib ich meine Mailadresse. LG Bettina

      Antworten
    • BETTINA

      Hallo Boris, ich habe eine Antwort auf auf Deinen Beitrag geschrieben, welchen ich nicht als Kritik empfand. Diese ist gleich mit verschwunden. Ich bin sehr an einem persönlichen Austausch interessiert, aber ich bin nicht auf Facebook. Falls Du magst bvorreiter@t-online.de, können wir uns austauschen. LG Bettina

      Antworten
  84. Andrea

    Thank you so much Dr Dispenza and the team! It is almost unbelievable to be helped in this beautiful way. The true spirit of sharing indeed! I will buy this course and share it with my husband thereby creating unity… Thank you again from heart to heart!

    Antworten
  85. Eske

    Ich war zwischen 8 und 12 Jahre alt. Meine Eltern hatten gerade das zweite Kind verloren und somit herrschte Trauma bei allen. Ich bin nachts ins Weltall geflogen, sah die Silberschnur und hatte Angst, dass sie reißen würde. Ichgeriet in einen Zustand in, wie ich nun weiß, der 5. Dimension. Mir wurde bewusst, dass hier alles Energie war, nahm Wesen hinter oder mit diesen Energien wahr. Ich sehnte mich danach, wusste, dass alles möglich ist, dass jeder Wunsch sofort Gestalt annimmt. Dann fiel mir ein, dass dies auch zu Missbrauch führen kann, diese ungehete Machtfülle – und so beschloss ich, noch eine Weile auf die Erde zurückzukehren. Und körperliche Erfahrungen zu machen. Die Langsamkeit reizte mich.
    Heute morgen schrie Dr. Joe wieder in meinem Kopf und so machte ich als erstes die Meditation.Und plötzlich war sie da, die Schwärze – sie ist so ganz anders als wir schwarz wahrnehmen. Es ist still dort, keinerlei Bewegung. Ich stand auf um mir Kaffee zu machen und war so total in der Energie des Nichts, dass ich verstand .: du bist Beaobachter und Beobachteter zugleich. Wow, freue mich auf morgen früh.

    Antworten
  86. Birgit Amsler

    Endlich verstehe ich:
    So manche Erlebnisse auf schamanischen Reisen.
    Also auch, warum Schamanismus funktioniert.
    Was Jesus gemeint und wovon Buddha erzählt und geschwiegen hat.
    Erfahrungen bei anderen Meditationen

    Synchronizitäten in kleinem Rahmen:
    Das Haus zum Mieten gefunden- mit genau den „Fehlern“ der noch unreifen Visualisierungen🤣
    Die ganze Kaninchengruppe genau so verkauft, wie ich es wollte.
    Telefonanrufe/ Kontaktaufnahmen zu mir, sobald ich in einem bestimmten „Modus“ daran denke.
    Die Zeitspanne zwischen Meditation und Ereignis ist nicht mehr so um ca. 2 Jahre, also verzögert, sondern immer zeitnaher.
    Ich bin wesentlich geerdeter, ausgeglichen, lebendiger, gesünder, fröhlicher! Ich kann immer öfter entscheiden, welche Gedanken ich annehme, und welche nicht.
    Nun kann ich ins Detail gehen. An grosse Projekte (eingeleitet sind sie schon länger…)
    Dank des Kurses weiss ich – ich kann nun voll vertrauen! Die Zweifel sind weg🍀

    Antworten
  87. Corina Fohrler

    Wow heute 30. 04. habe ich während der Meditation meine wahrhaftige Grösse und Verbundenheit mit der unendlichen Liebe Gefühlt. Ich bin noch total überwältigt und gerührt und ich weiss jetzt – alles ist möglich, für alle Menschen und die Erde. Vielen vielen Dank. So schön
    Kann es sein, das ich während der Herz Atmung den Duft von Maiglöcken wahrgenommen habe.?

    Antworten
  88. Mimi

    Es wäre ganz wundervoll, wenn man die Meditationen der FORMULAR -Reihe separat bekommen könnte. Ich habe die Inhalte schon sehr verinnerlicht, durch vorherige Kurse. Die Meditationen sind jedoch sehr wertvoll und wichtig in der täglichen Anwendung. Großartig, wenn es diese Möglichkeit gibt.

    Antworten
  89. Kristin Schlag - krismaschris@gmail.com oder:

    Hallo Joe und Team,
    ich werde mich kurz fassen: ich bin so begeistert, dass ich gerne Eure Stimme auf Spanisch sein möchte.
    Ich bin gebürtige Deutsche lebe aber seit über 30 Jahren in Spanien, d.h. meine zweite Muttersprache ist Spanisch.
    Ich stehe Euch gerne jederzeit zur Verfügung.
    Lieben Gruss und DANKE dass Ihr existiert!
    Kristin

    Antworten
  90. Rosmarie

    Danke für die wundervolle Meditation. Ich mach weiter und glaube daran, dass meine gesundheitlichen Beschwerden besser werden. Nochmals danke!

    Antworten
  91. Bettina

    Hallo Boris, ich hatte Dir eine sehr persönliche Antwort zu Deinem Kommentar geschrieben, welchen ich nicht als Kritik empfand, sondern als Meinungsfreiheit, welcher ich in Teilen zustimmen konnte. Leider ist meine Antwort gleich mit verschwunden. Ich fände einen persönlichen Austausch sehr gut, falls Du auch daran interessiert sein solltest, bitte kurze Info hier, ich bin nicht auf Facebook. LG Bettina

    Antworten
  92. Heinz Kaletsch

    Danke Dr. Joe,
    seit vielen Jahren meditiere ich und habe es mir zu eigen gemacht, meinen Körper, mein ganzes Selbst inklusive all meiner Fähigkeiten zu ergründen. Ob luzides Träumen, Astralreisen, Telepathie, Telekinese oder Bewusstseinsreisen mit dem Robert Monroe System. Alles was mir wichtig war habe ich in mein Leben gezogen und gelernt wie man Körper, Geist und Seele in Kohärenz bringt. Natürlich habe ich auch Ihre Bücher 📖 verschlungen und bin ein großer Verfechter von Ihnen. Sie bringen alles sehr klar und wissenschaftlich rüber und wo andere für geheime Lehren viel Geld nehmen, da zeigen Sie sich großzügig. In meinem Buch „Illusion Mensch „ habe ich dies alles zusammengefasst. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg 🍀 und habe Sie bereits zu meiner Zukunft beigefügt. Namaste Heinz

    Antworten
  93. Josch

    Sehr schönes Programm,

    ich habe das bereits nach Stufe 5 gekauft.

    Trotzdem zwei Schwachstellen.

    Das Verkaufsvideo vor Folge 12 ist viel zu lange . Macht eure Arbeit billig wie ein TV Media Shop. Hätte vielleicht Joe auch selbst in Englisch sprechen können. Glaubt mir das versteht jeder der das nutzt auch in Englisch . Geht ja nur um das Kaufangebot. Und in der letzten Meditation eine Werbung mitten in die Meditation zu setzen ist ein no go !! Sorry

    Antworten
  94. Birgit Frieben

    Hallo Dr. Joe …und wunderbares Team ….
    Von Herzenmöchte ich mich bedanken
    für die 12 Tage/Schritte….
    Ein himmlichesGeschenk 🙂 🙂
    Ich nehme Leichtigkeit und Freude on Tour wahr und das fühlt sich einfach nur guuuuuuut an.
    Ja und das macht süchtig 🙂 und davon will ich meeeehr …..
    Vielen Vielen Dank..Dank..Dank….

    Antworten
  95. Rosmarie Metz

    DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE an Dr. Joe an das ganze Team von Psi und an alle die mitgeholfen haben, dieses wunderbare Werk in die Welt hinauszubringen. Ich habe in diesen 12 Tagen eine unglaubliche Wandlung erfahren. Von der inneren Ablehnung gegen die Stimme und die Schwärze bin ich heute fast süchtig nach den Meditationen. Ich erfahre jedes Mal eine wunderbare Stille und Verbundenheit, Liebe und Dankbarkeit – Glückseligkeit. Ich nehme jedoch auch wahr, dass ich mich nicht jedes Mal gleich gut eingeben kann, und das heisst für mich dran bleiben und weitermachen bis mein neues ICH stabil ist. – üben, üben, üben für meine neue Zukunft und die Zukunft der neuen Erde. Ich habe genügend Themen zum üben und werde dies mit viel Freude tun. Meine innere Stimme sagt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich habe schon früher Vorträge von Dr. Joe gehört und sie sehr geschätzt.
    The Formula jedoch ist für mich ein absolutes HIGHLIGHT – ein Geschenk des Himmels und kommt gerade zur richtigen Zeit. Ich bin die Schöpferin meiner Realität, meiner Zukunft, meiner Gesundheit und vieles mehr. Ich werde mir dieser Kraft immer mehr bewusst.
    DANKE an Dr. Joe für die klaren, gut verständlichen, überaus wertvollen Erklärungen über Gehirn und Herz-Kohärenz. Sie haben mir enorm geholfen!
    DANKE an den Übersetzer, ein grossartiges Werk, klar, offen, erfrischend mit einer sehr angenehmen Stimme.
    Menschen wie euch braucht unsere heutige Welt. DANKE VON HERZEN.

    Antworten
  96. Ilka

    Ich bin so überwältigt! Was für Wunder-volle 12 Tage! Alles, was ich euch schicken möchte in tiefster Demut und Dankbarkeit: einen innigen Herzensdank!

    Antworten
  97. Andreas Schmid

    Lieber Dr. Joe Dispenza
    Herzlichen Dank für die wunderbaren Lektionen. Veränderungen beginnen immer in mir selber. In diesem Sinne bekomme ich durch die Werkzeuge aus dieser Lektionsreihe wunderbare Perlen, bewusst geworden durch Ihre Lebenserfahrungen, die Sie mir und der ganzen Community weitergeben. Gespannt wie ein Kind freute ich mich von Lektion zu Lektion. Bestimmt werde ich mit diesem Gedankengut und den Meditationen weiterarbeiten. Schon immer wusste ich, dass mehr möglich ist als ich ahne und dies ohne die gewohnte Muskelkraft der dritten Dimension. Die Hingabe an das Unbekannte in der tiefen Entspannung des Meditierens ist für mich unbeschreiblich wertvoll. Über das Physische hinauszugehen und dann in ein Sein des Verbundenseins einzutreten und dieser Stimmung gewahr zu werden ist für mich höchst friedvolle Entspannung und Glück pur. In der Aussage, dass die Energie der Aufmerksamkeit folgt, freue ich mich über die Meditationen zur Herzkohärenz. Ja, wirklich, ich bin überzeugt, LEBEN ist Magie, und ich freue mich bereits jetzt über die kleinen Bewusstseinsschritte über eintreffende Synchronizitäten, die mir dieses Bewusstsein stärken. Ich bin überzeugt davon, ohne dem Optimierungswahn zuzudienen, in Leichtigkeit und Freude, im Zulassen und Staunen wie ein kleines Kind, mich immer wieder in einer nächsthöheren Vision neu schöpfen zu können. Ich spüre dies bereits aus den erlebten Lektionen, merke auch, dass es meine bewusste Hingabe durch den Tag braucht und freue mich auch mit offenen Augen in immer erweitertem Bewusstsein den Tag zu erleben. Ich wünsche der ganzen Community, die auch am Kurs teilgenommen hat, Freude und Spass am SEIN im immer gegenwärtigen JETZT und da wir ja alle bestens wissen, dass wir auch da immer wieder herausfallen, wünsche ich uns allen uns gegenüber viel Wohlwollen und Liebe zu uns selber. Danke euch allen und nochmals herzlichen Dank an Dr. Joe.

    Antworten
  98. Hermine

    Heute am letzten Tag der 12-tägigen Kurs The Formula von Dr. Joe möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei ihm und bei allen Menschen, die es möglich gemacht haben, dass so viele Menschen wie ich dieses Wissen bekommen und diese Erfahrungen machen konnten.
    Gerne möchte ich nun eine für mich ganz besondere Erfahrung mitteilen. Die Herzmeditation habe ich so viel, als es mir möglich war, gemacht und ich merkte immer mehr, das mein Herz offener, grösser und strahlender würde. Es war, wie wenn es sich mit immer mehr Energie füllte. Was aber sehr bemerkenswert ist, ist die Tatsache, dass ich nun nach den Meditationen einen Energiefluss von den unterliegenden Energiezentren nach oben spüre. Es ist wie wenn mein Herz einen Einfluss auf die unteren Energiezentren ausübt und sie kohärenter funktionieren lässt. Auch werde ich mir in Träumen alter Verletzungen bewusst. Sie sind aber nun gar nicht mehr schlimm, da sie durch der Kraft meines Herzens verändert wurden.

    Antworten
  99. Christine

    Ich bin froh und unglaublich dankbar für diesen Workshop, Nach nun 12 Tagen war meinem Mann Reinhard und mir klar, dass wir diesen Weg nun zusammen weiter gehen werden. Danke Dr. Joe und dem gesamten Team! Wir freuen uns sehr auf unser neues Leben! Danke für das tolle Angebot, besonders in der für uns wirtschaftlich schwierigen Zeit. Alles Liebe, Christine

    Antworten
  100. Andrea

    Hallo, wow ich bin immer noch überwältigt von der letzten Meditation aus Lektion 12.
    Seit vielen Monaten Meditiere ich. Ich hatte mir anfangs Mediatationen aus dem Netzt gesucht und so nach und nach habe ich meine Art zu meditieren entdeckt. Immer wieder habe ich nach den Vorlagen von Dr. Dispenza meditiert, jedoch habe ich erst heute was entscheidendes gelernt. Es ist oft so. ich lese ein Buch und nochmal und nochmal und irgendwann macht es klick. Kennt Ihr bestimmt.

    Ich bin sehr dankbar und begeistert für die Reihe „The Formular“.
    Von Herzen alles Liebe und Gute,
    Andrea
    Die letzte Mediataion ist die erhältlich?

    Antworten
  101. Sabine

    Ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Erfahrung mit der Formula. Jetzt freue ich mich darauf, durch regelmäßiges Üben immer besser in das Gefühl, die Emotion zu kommen. Dabei wäre mir die letzte Meditation sehr hilfreich. Kann man diese einzeln erwerben?
    Und … gibt es in Zukunft in Deutschland ein Seminar mit Dr. Dispenza?
    Liebe Grüße von der schönen Mosel
    Sabine

    Antworten
  102. Petra Pellini - Forcher

    Ihr Alle, ich habe gerade euere Geschichten gelesen und ich bin tief berührt. So viele Menschen, die ihr Leben nach Höherem ausrichten und in sich nach Lösungen suchen, nach vorne schauen. Dr. Joe hat auch mein Leben stark geprägt, seit Jahren. Das Wissen, das Verständnis, die Umsetzung, alles geht immer tiefer und tiefer und immer mehr verstehe ich. Es ist ein großes Geschenk und ich danke euch Allen, dass ihr auch auf diesem Weg seid, denn für mich ist es derzeit sehr spürbar, dass wir Viele sind. 🙂 In den Gehmediationen habe ich immer ein Bild, wie in einer Zick-zack-Energie diese großartige Kraft und Liebe sich um den Globus spannt (ich sehe wie die Energie von Punkt zu Punkt springt) und ich weiß, dass wir damit große Veränderungen bewirken. Am Ender der Mediationen auf den Events darf man immer jemanden wählen und sich umarmen. Ich umarme euch. 🙂 DANKE von Herzen

    Antworten
  103. Ursula Klein

    Vielen Dank an Dr. Joe Dispenza und PSI, dass Ihr dieses wertvolle Wissen zur Verfügung gestellt habt. Habe mich jeden Tag auf die neue Folge gefreut und werde die Meditationen sicherlich weiter praktizieren, denn ich habe gemerkt es braucht üben, üben ,üben…..doch es ist wunderbar immer tiefer vorzudringen, innerlich immer weiter zu werden und die Visionen einzuladen, die mir am Herzen liegen. DANKE! Ich bin sehr gespannt auf die Erfahrungen, die ich machen werde…..

    Antworten
  104. Susanne Hofmann

    Seit drei Jahren tue ich die Arbeit, das heißt, ich meditiere täglich und ich habe in wundervoller Weise auf diesem Weg Heilung von der Migräne erfahren, die ich siebzig Jahre meines Lebens hatte. Ich bin nun dreiundsiebzig Jahre alt und seit ich drei Jahre alt war, litt ich an schweren Migräneanfällen, die ab meinem dreißigsten Lebensjahr immer häufiger und heftiger wurden. Bis 1990 hatte ich drei bis viermal in der Woche Anfälle von bis zu sechsunddreißig Stunden. Ich nahm unendlich viele Tabletten. 1990 kam ein Medikament auf den Markt, dass gegen die Schmerzen half und es half mir seitdem an fünfundzwanzig Nächten im Monat. Es gibt keine Therapie, die ich nicht ausprobiert habe . Vor zehn Jahren gab ich jeden Versuch auf, mit einer Behandlung Linderung zu erfahren und begann mit verschiedenen Meditationen. Dann bekam ich am 28. Februar 2018 den Link vom Buch Werde Übernatürlich geschickt und ich habe es sofort gelesen und mit den Meditationen begonnen. Nach vier Monaten täglicher Meditation waren die Schmerzen halbiert und heute ist die Migräne geheilt und ich habe ein neues Leben. Auch viele andere Krankheiten sind geheilt. Herzrhythmusstörungen, Hörstürze, Glaukom, und andere. Ich lebe in Fülle und Dankbarkeit und spüre tief in mir fast immer eine große Freude. Danke an Dr. Joe und diese wundervolle Möglichkeit, das Leben zu verändern.

    Antworten
  105. Monique Brandt

    Heute habe ich gerade die Méditation ohne Maske absolviert denn sollte man auch üben während des Tages. Es geling mir, wenn es auch in die Schwärze nicht ganz schwarz war und kontinuerlich…. Die Musik hilft mir großartig in die Welle der Frequenz zu sein. Ich werde nun dort einen einzigen Punkt, der auf die Welle tanzt. Dabei begleitet mich sehr oft die violette Farbe. Ich werde weiter üben mit Dr. Joe, denn habe ich viel vor…… und Gestern Abend habe ich eine wunderbare Signal (Synchronizität?) gehabt, wo ich mich dafür tief in Dankbarkeit gegangen bin und mit gänser Haut. Bis bald und tiefe Dankbarkeit für Euch alle.

    Antworten
  106. Manfred Munzig

    Vielen Dank! War eine super Erfahrung. Ich versuche schon lange zu meditieren, in dem Kurs habe ich viel dazu gelernt. Danke noch mal.

    Antworten
  107. Marianne Rolffs

    Ich habe das zwölfstufige Online Seminar bei Dr. Joe Dispenza gerade fertig absolviert. (1.5.20) Von den wissenschaftlichen Vorträgen bin ich total begeistert und habe die Zusammenhänge endlich klar verstanden!! Dafür bin ich schon mal sehr dankbar Das hat mir wirklich geholfen, mich weiter einzulassen, obwohl ich bei den Meditationen mit der Schwärze zunächst meine großen Probleme hatte…!
    Ganz besonders dankbar bin ich aber, dass ich nach etwa einer Woche schon fast schmerzfrei war, ich kann es nicht fassen, bin überglücklich kann wieder gut laufen und mache sogar schon längere Spaziergänge.
    (Zur Info:
    Ich habe zwei Rücken OP s hinter mir, Spinalkanalverengung, Bandscheibenvorfälle und diverse Arthrosen. Seit dem 10. LJ. Polyarthritis, Schuppenflechte)

    Antworten
  108. Carsten

    Halllo zusammen,
    die letzte Meditaiton bezieht sich konkret auf Fülle.
    Was mache ich nun, wenn ich mich bspw. rein um Gesundheit oder ein anderes spezielles Thema bemühen möchte.
    So ist es auch im Workbook beschrieben.
    Viele Grüße
    Carsten

    Antworten
  109. Anja H.

    Ein DANKESCHÖN aus tiefsten Herzen an Dr. Joe Dispenza für seine Arbeit und an das Team von PSI Online!! The Formula ist genau das Puzzle-Stück nach dem ich noch gesucht habe!

    Antworten
  110. Dagmar Clausen

    Lieber Dr. Joe Dispenza, liebes PSI Team,

    herzlichen Dank für die Möglichkeit „the Formula“ und die dazugehörigen Meditationen frei zu hören. Seit zwei Jahren beschäftige ich mich mit den Lehren von Dr. Joe Dispenza. Durch Summet 2018 habe ich zum ersten Mal von Dr. Joe Dispenza und seinen „Weckruf“ gehört. Seine Geschichte war so authentisch und rief Erinnerungen in mir Wach. Ich las „ein neues ich“, dann „Schöpfer der Wirklichkeit“ und „werde Übernatürlich“. Selten habe ich Bücher mit so einer Begeisterung gelesen und mich von ihnen inspirieren lassen. So mache ich seit 2018 jede Nacht die Zirkeldrüsen Meditation und morgens höre ich entweder die „Morgenmeditation“ , “ den Körper auf ein neues Bewusstsein ausrichten“ , „Erhöhe dein Potential “ oder “ die Segnung der Energiezentren. The Formula war für mich eine Zusammenfassung oder besser eine besondere Motivation durch die Anleitung von Dr. Joe Dispenza weiter meinen höheren Emotionen: wie vollkommener, tiefer Freude, Liebe am Leben, vollkommene Gesundheit, guter zwischenmenschlicher Beziehungen, innere Kraft, Kreativität und Musikalität zu leben. Danke !

    Antworten
  111. Ricarda Schenkel

    Danke Dr. Joe! Ich habe mich aus Neugier auf diesen Workshop eingelassen, hatte vorher von Ihnen gehört aber noch nicht einmal von Ihnen gelesen. Ich meditiere schon lange, kenne das Schwarz, und das Gefühl, darin aufzugehen. Diesen Zustand zu nutzen, ihn mit Gehirn/Wille/Wissen, Gefühl/Liebe und Intention in die Tatkraft zu bringen ist ein unglaublicher Schatz, Selbstheilung in sich anzuregen. Ich bin tief berührt, hatte gerade eine WUNDERVOLLE Erfahrung . Ich habe das Gefühl, sehr viel Hintergrundwissen über das, was ich schon lange mache, bekommen zu haben.

    Übrigens wird in der andinen Tradition (die Heiltechnik der Anden Südamerikas) gelehrt/gelebt Balance zwischen Gefühl, Wissen mit der entsprechenden Intention ins Leben zu bringen. So treffen sich hier moderne Wissenschaft und uraltes Heilwissen.

    Ich hatte 2002 einen Bandscheibenvorfall mit Lähmung im rechten Bein und 2016 Einen Unfall mit Trümmerbruch der Brustwirbelsäule. Beides habe ich ohne OP sondern mit viel Meditation und Vorstellungskraft heilen können.

    Antworten
  112. Estila

    Verehrtes Team,
    meinen innigsten Dank für Eure Bereitschaft diese wertvollen Beiträge von Dr. Joe Dispenza zu organisieren.
    Es ist für mich eine große Freude daran teilzunehmen und einige kleine Momente von tieferen Verständnis zu realisieren.
    Gerne würde ich mir das gesamte Paket sichern; aber ich bin schon in einem reiferen Alter und habe keine Übung mit digitalisiertem Zahlungsmodellen, deshalb meine Frage – und gleichzeitig Bitte um Verständnis, gibt es die Möglichkeit mit das Paket zuzusenden mit beiliegender Rechnung ??? “ Also Ware gegen Geld “
    Mit freundlichen Grüssen
    Estila Wrage

    Antworten
  113. Evelyne Brueger

    In der Meditation bin ich zerflossen und wurde eins mit dem Kosmos. Alles hat sich ausgedehnt!
    Wow….. ich bin sprachlos!

    Antworten
  114. Gaby Brillinger

    Zunächst danke ich aus vollstem Herzen Dr. Joe Dispenza, dass ich die Möglichkeit hatte, an diesem Workshop teilnehmen zu dürfen.
    Ich habe mich jeden Tag immer mehr auf den nächsten Tag gefreut, wieder mehr erfahren und lernen zu dürfen.

    Zwei Veränderungen habe ich zu bemerken :

    Die erste – unbewusst – nach meiner Bandscheiben – OP vor vielen Jahren…….
    Ich konnte fünf Monate nach der OP immer noch nicht sitzen..nur stehen und liegen….
    Jeden Morgen hatte ich Bedenken, wenn ich aus dem Bett stieg, ob ich noch gehen kann.
    Dazu muss ich sagen, ich war ich eine leidenschaftliche Tennisspielerin. Mein größter Wunsch war es also, wieder spielen zu können.
    So fing ich irgendwann abends an, vor dem Einschlafen, mir vorzustellen, wieder mit meinen Tennisfreundinnen auf dem Platz zu stehen und voller Freude zusammen spielen zu können. Danach kommen alle vom Club auf mich zu und beglückwünschen mich.
    Das war meine Vision – für eine längere Zeit .. weiss nicht mehr wie lange…
    Um es kurz zu machen. Nach zwei Jahren bat mich unser Präsident an einem Turnier teilzunehmen, obwohl ich tatsächlich erst zweimal wieder gespielt hatte – er kannte meine Vorgeschichte, aber er benötigte eben noch dringend Teilnehmer.
    Und ….Ich habe mich mit meinem Tennispartner bis ins Halbfinale gekämpft!!..
    Alle haben sich so mit mir gefreut, sind nach dem Spiel – wir haben den 3.Platz gemacht- auf mich zu gekommen und haben mich besonders beglückwünscht.

    Erst nach Wochen bin ich mir bewusst geworden, was passiert ist.

    Die zweite Veränderung – dieses mal bewusst – gestern Abend…

    Nach der Meditation, wie ich einige Schritte gelaufen bin, ist mir aufgefallen, ich laufe wieder gerade, nicht mehr so steif und mit wesentlich weniger Schmerzen.!!! – Genauso heute Morgen nach dem Aufstehen…
    Seit vielen Jahren – ich hatte eine stressige und schmerzvolle Zeit!!! – hing meine linke Seite ziemlich nach unten.
    Es war unerklärlich, ich habe viel Gymnastik , Gerätetraining gemacht, hatte auch immer wieder auch Massagen, aber es trat keine Besserung ein.
    Leider habe ich vor lauter Stress, nicht mehr an meine Visionsübung gedacht.

    Lernen meine neue Zukunft zu kreieren, das hatte ich vergessen. Aber das wird mir, dank des Workshops bei Dr, Joe Dispenza nie mehr passieren.

    Euch allen alles Liebe und Gute …also jeden Tag praktizieren, das wird mein Ziel sein, um in die bessere Zukunft zu kommen.
    Viele liebe Grüße – bleibt gesund…..

    Antworten
  115. Ursula Leonhardt

    Ich bin sehr dankbar dass ich an diesem Workshop teilnehmen durfte. Seit 35 Jahren arbeite ich als Therapeut und Energetiker und hab die Kosmischen Kräfte schon immer in die Therapie mit einfließen lassen. Jetzt werde ich das Quantenfeld noch besser nützen können.
    Aber auch für mich habe in den 12 Tagen eine grosartige möglichkeit gefunden in meine Mitte zu kommen.
    Mit Freude erwarte ich was soch noch alles ändern wird. Danke Danke Danke.

    Antworten
  116. Klara

    Es ist fantastisch in dieser Energie zu sein. Ich möchte nach der Meditation am liebsten gar nicht zurück.
    Ich bin gespannt auf die Veränderungen.

    Antworten
  117. Michaela Kux

    Vor Jahren habe ich in Basel den Einführungskurs gemacht, ich weiß nicht mehr wann es war. Aber von Stund an habe ich meine Meditation jeden morgen nach dem Aufwachen praktiziert und bin nicht müde geworden es beizubehalten. Normalerweise halte ich nicht lange durch, aber diesmal hat mich eine innere Kraft bei der Stange gehalten. So habe ich in jedem, Jahr 2 Jahre hintereinander, seine 1 wöchentlichen advanced Workshops besucht, in Bonn und Berlin. Ich war so ergriffen von seiner Methode, hab immer meine Arbeit, wie Joe sagt, gemacht. Meine Gesundheit wurde besser und es ereigneten sich Coinzidenzen die ich am beginn gar nicht wahrgenommen habe. Ich habe irgendetwas gedacht und es geschah. Ich dachte mein Bad neu zu machen und ein Wasserschaden ereignete sich, so daß ich es machen musste.
    Jetzt arbeite ich an einem Wirbelbruch und einem Rippenbruch um die Schmerzen zu verlieren, das wird auch sicher eintreten, die Schmerzen lassen langsam nach. Habe mir die Formular auch gekauft weil ich diesmal wieder einen Schritt weiter gekommen bin. Dr Joe erklärt die coherence von Herz und Hirn so unglaublich klar, das ich es diesmal so hoffe ich wirklich verstanden habe. Er ist so erfüllt von seiner Mission, die er mit Fakten unterlegen kann, dass man ergriffen wird davon. Die Intension sich das zu erarbeiten ist die Kraft die uns zum Ziel führt. Danke, danke an Dr. Joe und das ganze Team das das möglich gemacht hat. In Liebe Michaela

    Antworten
  118. Lalitha Detiège

    Die letzte Meditation war die Quintessenz ! Joe s Darlegungen vereinen die Essenz aller Religionen und spirituellen Richtungen!
    Danke lieber Joe , danke liebes Team für diese 12 Tage !!!

    Antworten
  119. Hilda Hadorn

    Sehr verehrter Dr.Joe Dispenza, es sind schon einige Jahre ins Land gegangen, seit ich mit deinem großen und für uns sehr gut aufbereiteten Wissen, mit all den Materialien die du uns an die Hand gibst, in Kontakt gekommen bin. Ich bin stetig drangeblieben. Und über längere strecken tat sich wirklich nicht besonders viel, nichts worüber ich berichten hätte wollen. Aber was sind schon Jahre im Lichte dieser Arbeit, sie sind nichts !!! ein einziger Augenblick sonst nichts!!! Heute nach dem ich die letzte Meditation dieser Serie zum dritten Mal gehört habe, habe ich eine Ahnung bekommen von der unfassbaren schöpferischen wunderbaren Welt der unbegrenzten Möglichkeiten der bedingungslosen Liebe! Davon mehr, und mehr und mehr…der einzige Gedanke neben dem unendlichen DANK !!!

    Antworten
  120. Katharina Felice

    Liebes Psi-online Team, lieber Dr. Joe Dispenza,
    vielen Dank für diesen Online-Kurs. Ich arbeite seit langem mit den Meditationen von Dr. Joe und seine unnachahmliche Fähigkeit die materiell messbaren Parameter in der Welt unserer Körper und der Quantenebene bis ins Detail nachvollziehbar zu machen ist für mich immer wieder eine unglaubliche Inspiration. Ich meditiere seit vielen Jahren täglich und kann aus vollstem Herzen bestätigen, wovon er spricht. Es ist toll, dass ihr dieses Know-How gerade jetzt einem breiteren Publikum zugänglich macht. Möge es zum höchsten Wohl des Ganzen dienen,
    herzliche Grüße, Katharina

    Antworten
  121. Eve

    Ich habe heute endlich die Barriere zu meinem Schmerz durchbrechen können, ausgiebig geweint und die Erkenntnisse sind gepurzelt.

    Vieles was ich wahrnahm war von meinen Vorfahren auf mich übertragen, so nun bin ich befreit davon. Und soll ich euch was sagen, ich war danach 2 kg leichter.

    Und ich spüre mich in Liebe für mich. Alle Schicksalsschläge wie Vergewaltigung und schwere Krankheit , sind hinter mir. Ich spüre eine neue Zukunft in mir und die wird wunderbar. Auch wenn ich schon 60 bin, ich starte nochmal durch. Das ist zwar nicht das erste mal aber diesmal nicht als Kampf, als Müssen, als Überleben, sondern aus Freude, Neugier auf das was kommt und aus Liebe und Dankbarkeit.

    Traut euch das Leben ist schön und will gelebt werden, Ich trau mich 🥰

    Antworten
  122. Carina

    Hey Leute 🙂

    ich wollte eine Rezension zum 12-tägigen „The Formula“ Seminar geben. Ich lernte Dr. Joe´s Arbeit genau an Weihnachten 2019 aktiv kennen. Ich erhielt da sein Buch „Ein neues Ich“. Alles was ich darin las, kannte ich in anderen Formulierungen durch meine Arbeit, die ich durch eine körperlich-seelische Grenzerfahrung 2015, begann. In diesem Jahr kurz vor Beendigung meines Studiums fand also „mein Erwachen“ statt. Von da an traf ich stets die richtigen Leute für mich und meinem Weg. Und ich kann gar nicht ausdrücken wie dankbar ich meinem alten Leben war diesen Weg gefunden und meinem Mut dankbar bin ihn auch eingeschlagen zu haben.

    Dr. Joe komplementierte all meine Erfahrungen „feinstoffliche Methoden und Sichtweisen betreffend“ meinen (noch unbesetzten:) ) Bereich „der Meditation“ nun endlich. Bis zu seinem Buch „meditierte“ ich intuitiv (was an sich nichts Schlechtes ist) jedoch nicht regelmäßig.

    Ich meditierte vor The Formular auch einige seiner anderen/ langen Mediationen.

    Nichtsdestotrotz bin ich von diesen 12 Tagen, den 12 Workbooks und seinem Heranzuführen durch kontinuierliche Wiederholung so begeistert! Wahrscheinlich auch, da ich die Herzöffnung so tief spüren durfte! Unglaublich wie berührt ich das erste mal in bewusster Wahrnehmung ich selbst von mir und meinen Visionen war!

    Ich kann seine Arbeit nur jedem empfehlen und im wahrsten Sinne des Wortes ans Herz legen 🙂 Ich hoffe auch dass ich ihn in meiner Zukunft sehe :), dass ich einen Progressiv WS online belegen und im Anschluss einen Advanced besuchen kann!

    Ein unheimlich toller, wertschätzender, motivierender und offener Mensch, dessen Passion man ganz klar spüren kann!

    Antworten
  123. Cornelia

    Lieber Dr. Joe,

    das was Sie uns mit diesem Kurs ermöglichen, ist für mich kaum in Worte zu fassen, deswegen schicke ich Ihnen
    statt vieler Worte meine ganze Liebe und Dankbarkeit.

    Ich denke, dass das Kaufen dieses Kurses eine unabdingbare Basis darstellt um gut voran zu kommen, weil:

    Sie, Dr. Joe, bei der Übermittlung Ihrer Aussagen vor Augen zu haben, ist etwas völlig anderes als das Lesen eines Buches.
    Man ist mit zusätzlichen Sinnen anwesend, man hört und sieht Sie, es entsteht meiner Meinung nach, eine komplett andere
    Innerlichkeit, eine andere Wahrnehmung. Ihre sichtbare Präsenz füllt einen Raum des Gesagten, so dass ich mich viel tiefer mit Ihren Aussagen verbunden fühle, als wenn ich ein Buch lese.

    Ich denke viele Menschen würden diesen Kurs sehr gerne kaufen, EUR 199,– sind im Verhältnis nicht viel, aber
    für viele Menschen eben doch zu viel, wie ich aus meinem Umfeld immer wieder gehört habe.
    Aus diesem Grund möchte ich anregen über den Preis dieses Kurses von EUR 199,–, nachzudenken.
    Vielleicht würden Sie und das wunderbare PSI-Team auch mit EUR 100,– für diesen Kurs zurecht kommen und hätten trotzdem noch Spaß daran.
    Diese beiden Punkte, die Kostendeckung und der Spaß am Geld verdienen, ist natürlich die Voraussetzung für eine Preisreduzierung.

    Ich habe diesen Kurs gekauft, kann es aber auch unproblematisch und gerade deswegen möchte ich diese Preisreduzierung anregen,
    alle sollten sich diesen Kurs kaufen können !!!!!!

    Liebevolle und verbundene Grüße an Dr. Joe und das PSI-Team
    Cornelia

    Antworten
  124. Oda Faye

    Thank you for this wonderful 12 days, it really was a great experience! And I am so happy to have had at least this possibility, since I couldn’t get a place in one of the week long retreats yet.
    Doing the work for several month now I’m already experiencing wonderful changes.
    Having a rare bone disease (osteogenesis imperfecta, with more than 60 fractures- ankles, knees, wrists, spine, skull), which causes severe pain sometimes. Having lived with some of the really bad stuff in childhood, which caused PTSD. Since doing the meditation daily for up to two hours, I haven’t felt a single moment of depression or suicidal thoughts (which were companions for years) plus the pain is really manageable without any medication.
    The moment I heard the sentence “it is time to be defined by a vision of the future instead of the memories of the past” in the morning meditation, I knew I found a path I wanted to follow.
    Thus I kind of regained access to my juvenile years Credo, which seemed lost for me (It said “I always can reinvent myself”.)
    That sentence in the meditation started a great journey for me. Now instead of thinking I am 63 and in a bad health condition, my life is as good as over, I say “wow, I’m just 63 there is still a lot of wonderful life to live”.
    Thank you again for this wonderful gift.
    Blessings
    Oda Faye

    Antworten
  125. Christel Buck

    Nachtrag zu Tag 11: „Gemeinsam können wir etwas bewegen“

    Antworten
  126. Elke Lieb

    Hallo Dr. Joe, dein Online-Seminar birgt so viele Schätze, ich kann und möchte gar nicht mehr zurück. Ich wollte schon lange anfangen zu meditieren, wusste nur nicht, was richtig oder falsch ist….. Da geht es schon los, ich möchte weniger, werten, Dankbarkeit über die für mich genommene Zeit erfüllt mich! Durch meine Spiritualität habe ich das Gebet für mich als Meditation wahrgenommen. Jetzt habe ich auch dazu einen anderen Blickwinkel. Da ich mir das Seminar geschenkt habe, werde ich täglich eine Einheit durchgehen und ich spüre jetzt schon kleine Veränderungen in meiner Einstellung z.b. zu Menschen, die mich seither bremsen wollten. Dein Rat, sich über die kleinsten Verbesserungen zu freuen und zu feiern, finde ich einfach großartig, genau das werde ich tun, täglich das Leben feiern, ich freu mich darauf!

    Antworten
  127. Remo

    Ich habe das Buch „werde Übernatürlich“ gelesen und meditiere seit her mit verschiedenen
    Mp3 Meditationen.
    Dieses online Seminar hat mir jedoch ein viel besseres Verständnis gegeben da alles kompakt und sehr gut zusammen gefasst ist.
    Zudem bin ich jetzt sehr inspiriert an meinem neuen grösseren Projekt weiter zu arbeiten, welches gut zu den Lehren von Dr.Joe in Zukunft passen würde.
    Gerne informiere ich genaueres wenn ich damit fertig bin.
    Herzlichen Dank Dr.Joe für diese grosse Arbeit!

    Antworten
  128. Marie-Christine

    Vielen Dank für diesen Kurs 🙏! Es ist in klaren Worten ausgedrückt, was ich in meinem innersten spürt , besonders die letzte Lektion mit der Meditation hat mir besonders gefallen , 👌nun die Übung macht den Meister , es heißt für mich daran zu bleiben 😉
    Und Danke an Alle die die Mut haben, ihre Geschichte hier zu schreiben ,es sind sehr bewegende Geschichte , schmerzhafte Schicksale und es ist erfreulich zu lesen wie manche einen Weg gefunden haben ihr Leben zu meistern ,umso mehr dankbar bin ich für mein Leben ,alle diese Erfahrungen und Erlebnisse sind sehr ermutigend !
    Ich habe das erste Arbeitsbuch verpasst , gibt es eine Möglichkeit zu bekommen, ?Herzlichen Dank , freue mich im Voraus 🙏

    Antworten
  129. Antje

    Vor 8 Jahren kam ich in die Klinik, weil ich kaum noch Luft bekam. Angefangen hatte es Jahre zuvor mit Hustem, aber immer mehr verringerte sich auch die Kapazität meiner Lungen. An dem Tag, als ich ins Krankenhaus kam, war schon sprechen nur sehr schwer, und mit vielen Unterbrechungen möglich. Laufen konnte ich nur ca 3 Schritte, dann musste ich mich hinsetzen und sehr, sehr lange warten, bis ich wieder sprechen konnte.
    Es wurden viele Untersuchungen gemacht, auch eine Bronchoskopie. Vor dieser Untersuchung kam die Oberärztin, um mir mitzuteilen, dass sie mit mir später über eine Lungentransplantation reden wollte. Die Diagnose war Churg Strauß Syndrom, und die Lunge schon so desolat, dass die Ärztin nur diesen Ausweg sah. Am darauffolgenden Abend kam ein Arzt, um mir mitzuteilen, dass ich noch ca 6 Wochen bis 3 Monate zu leben hätte. Das war wie ein Schock für mich, und ich suchte nach Wegen, zur inneren Ruhe zu finden. Sehr dankbar bin ich, dass mir ein Satz in den Sinn kam: dieser Arzt entscheidet nicht darüber, wie lange ich lebe. Daraufhin wurde ich innerlich ganz ruhig.
    Ich weiß, dass es liebe Menschen gab, die mich in dieser Zeit energetisch behandelt, und/oder für mich gebetet haben. Auf jeden Fall kam ich schneller aus dem Krankenhaus, als die Ärzte erwartet hatten. Die 6 Wochen-3 Monate verstrichen, aber ich lebte weiter. Nicht nur das, es ging mir besser.
    In den folgenden Jahren gab es Hochs und Tiefs, mal konnte ich besser, mal wieder nur mit Mühe, und nur mit vielen Pausen und im Schneckentempo leicht bergauf laufen.
    Wieder kam ich ins Krankenhaus mit akuter Lungenentzündung und schwerer Atemnot. Jetzt wurde eine zweite Autoimmunerkrankungen (Granulomatose mit Polyangiitis ) diagostiziert, und bei jeder Nachuntersuchung wird mir dringend geraten, eine Chemotherapie zu machen. Ich las die Nebenwirkungen und lehnte und lehne das jedesmal ab. Das allerdings ist nicht so einfach in einer Uniklinik. Mir wurde bei jeder vierteljährigen Untersuchung mehrfach und sehr drastisch beschrieben, was alles passieren kann, wenn ich die Chemotherapie nicht machen würde. Es dauerte immer lange, bis ich mich seelisch davon erholt hatte. Dass es mir körperlich gut ging, fand keinerlei Beachtung. Allerdings bekam ich es Wochen später dann doch schriftlich: „die Patientin befand sich in einem erstaunlich gutem Allgemeinzustand“ ..stand in allen Arztbriefen der Uniklinik.
    Ich versuchte verschiedene Heilungswege, auch die Vorstellungskraft. Monatelang stellte ich mir vor, dass ich bergauf joggen würde. Dann habe ich vergessen, das Joggen im Kopf zu üben und habe andere Dinge probiert. Aber plötzlich hatte ich Lust, eine ganz kurze Strecke bergauf zu joggen….und es ging! …..wenn auch nur für ein paar Schritte. Inzwischen übe ich täglich, meinen Atem mit einer Emotion zu verbinden, und durch mein Herz das zu atmen, was ich atmen möchte. Ich atme es dann auch manchmal gezielt in bestimmte Körperteile bzw verschiedene Organe oder in das Immunsystem, und das fühlt sich oft sehr gut an. Inzwischen kann ich stundenlang wandern, bergauf und bergab. Ein Blutwert, der 2012 sehr hoch war, und die eine Autoimmunerkrankung anzeigt, ist jetzt immer im Normbereich. Ein anderer, der die andere Immunerkrankung anzeigt, ist noch viel zu hoch. ( er soll unter 10 sein, und ist über 200 ). Ich habe außer einem Atemspray, dass ich einmal am Tag in niedriger Dosierung inhaliere, alle Tabletten abgesetzt, und das schon vor einem Jahr.
    Wenn ich im Wald wandere, bin ich jedesmal dankbar, dass ich wieder so gut laufen kann! Und natürlich auch für die Steigerung: von 3 Schritten, die so anstrengend waren, dass ich 45 Minuten keine Luft mehr zum sprechen hatte, geschweige denn, auch nur einen einzigen weiteren Schritt laufen konnte, auf jetzt, wo ich in der Lage bin, mehrere Stunden zu wandern ( auch oft steil bergauf) und gleichzeitig reden können.
    Jetzt, bei diesem wunderbaren Kurs von Dr.Joe Dispenza fühle ich mich in meiner Vorgehensweise sehr unterstützt, und ich nehme es als Anregung, weiter zu machen. Wer weiß, vielleicht ist bei der nächsten Untersuchung der Blutwert besser…oder sogar gut!

    Die Erkrankung hat viel in mir in Bewegung gebracht, und tut es immer noch. Für alle Lernschritte bin ich zutiefst dankbar, vor allem, nicht mehr das Opfer der Situation zu sein, sondern etwas tun zu können.
    Und jetzt möchte ich allen DANKE sagen. die uns allen diesen Kurs ermöglicht haben. Mir hilft er, an meinen Weg zu glauben und weiterzumachen, den Weg der Heilung in meine Hand zu nehmen.
    Danke, Dr.Joe, danke an alle, die mitgeholfen haben, dass dieser Kurs zu Verfügung stand…und steht, denn er zeigt eindeutig, dass Heilung, auf welcher Ebene auch immer sie geschieht, ein Weg ist, den man gehen kann. DANKE!

    Antworten
  130. Silke

    Hallo,

    innerlich habe ich mich jeden Tag für diese Arbeit bedankt, die mir hier geschenkt wurde.
    Und jetzt noch einmal direkt: Danke!
    Ihnen Allen und Dr. Jo Dispenza! Fantastische Arbeit!

    Danke Danke Danke!

    Antworten
  131. Katja Palmer

    Ein ganz herzliches Dankeschön an Joe Dispenza für diesen Kurs. The Formula hilft mir tatsächlich, wieder zu meiner früheren Ausgeglichenheit. Durch die Diggitalisierung bin ich in den letzten aca. 10 Jahren innerlich immer aggressiver geworden. Allein das ständige Klappern der Computertastatur oder das klicken der Maustaste: auf diese Geräusche reagiere ich bereits derart sensibel, dass ich mich innerlich mit Aggression fülle, die ich dann häufig verbal Unschuldigen gegenüber zur Explosion bringe. Genauso schlimm: digitale Webetafeln an der Ampelkreuzung. Diese führen inzwischen in Sekunden zu aggressiven Aussetzern, was sich dann leider an meinem Fahrstil bemerkbar macht. Vielleicht geht es vielen Menschen so und es könnte eine mögliche Erklärung für die immer brutalere Aggression vieler Menschen sein, die in den letzten Jahren zu beobachten ist. Ich habe schon vor Jahren erkannt, dass ich was ändern muss. Nur fehlte mir die Anleitung. Diese habe ich nun dank Dr. Joe Dispenza. Die Erklärungen, warum manches so oder so ist, helfen mir genauso, wie die Meditationen. Der Kurs wirkt natürlich nach 12 Tagen noch keine Wunder, zumal ich recht heftig aus der ersten Meditation gerissen wurde und leider nicht an allen Tagen teilnehmen konnte. Ich weiss, dass ich noch viel üben und mir einige Inhalte wiederholt verinnerlichen muss. Daher habe ich den Kurs nun auch erworben. Es steckt sehr viel Arbeit in den Materialien. Das habe ich schon am Anfang erkannt. Durch das kostenlose Angebot, den Kurs zu besuchen, konnte ich in die „Materie“ reinschnuppern. Schließlich wusste ich nicht, worauf ich mich einlasse – habe 2 Tage vor Kursbeginn durch die Werbeeinblendungen meiner Sprachlernapp von dem Kurs erfahren. Und dort wird meist für minderwertige Apps und asiatische Ramschwarenhäuser geworben.
    Dr. Dispenza hat aber meiner Meinung nach eine ganz besondere Aura und so hat er mich fasziniert, ich habe den Ton zu dem kurzen Werbevideo aktiviert und mir seine Botschaft angesehen – und habe mich tatsächlich darauf eingelassen. Es ist auch schön, dass der Kurs auf wissenschaftlicher Basis aufgebaut ist und man nicht mit einer Religion konfrontiert wird, der man sich nun unbedingt anschließen soll… Das macht die Arbeit von Dr. Dispenza besonders wertvoll für mich.
    Daher möchte ich ein großes Dankeschön aussprechen. Danke Dr. Joe Dispenza für The Formula.

    Antworten
  132. Christina

    Tiefsten Dank für den 12-tägigen online Kurs! Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema inneres Wachstum. Bei dem Kurs hatte ich erstmals das Gefühl, ich bin angekommen, das ist so stimmig wie Dr. Joe es erklärt, das macht Sinn, ja – so ist es. Es ist so gut und logisch erklärt, dass auch mein Kopf damit einverstanden ist. Mein Herz mein Gefühl dazu stimmig sind. Bei den Meditationen hapert es, ich schlafe leicht ein, auch im sitzen, plötzlich kippt der Kopf. Seit Jahren lebe ich in einem für mich emotionalen ja teils stressigen Zustand. Mit „The Formula“ habe ich das Gefühl das Richtige, den richtigen Weg zum Wohle aller gefunden zu haben. Ich vertraue und übe mich im üben und üben und üben. Hole mir das Bild der Rosenknospe zur Entfaltung….

    Antworten
  133. Beate Richter-Alder

    Ich habe das Paket bestellt und gerade das Geld als Vorkasse überwiesen. Ich hoffe dass es für mich reserviert ist. Wäre nett wenn Ihr mir eine Antwort schicken könnt.
    Beate

    Antworten
  134. Rico

    Die hohe Schwingung, die ich in zwei Meditationen erfahren durfte und das damit verbundene Gefühl von Dankbarkeit und Harmonie, haben bei mir tatsächlich Glücktränen hervorgebracht.
    Das dies unabhängig von meinen gegebenen äußeren Umständen möglich war, nehme ich als AHA-Moment und als Anlass weiter mit Dr. Joe Dispenzas Informationen zu arbeiten.

    Vielen Dank für diese Möglichkeit

    Antworten
  135. Corneliu

    Vielen Vielen Dank

    lieber Joe Dispenza

    & Team,

    Ich bin so glücklich das praktiziert zu haben mit so vielen Hundertdreißigtausend Menschen ! –

    und zu wachsen und endlich dahin zu kommen, wo ich mich innerlich irgendwie schon so lange sehe und was im Äußeren einfach nicht gelingen wollte.

    Weil es nur im Inneren geschieht in der 5. Dimension!

    Die Stufen 10,11,12 und die kleine Überraschung,der Botschaft die ermunterten Worte von Joe “ Worum es im eigentliche geht ,
    nicht um ……sondern wer man wird bzw. wer man im Unterbewussten schon immer war und IST und man vor unbewusster Überlebensstrategie nicht auf dem Schirm des

    Alltagsleben hat, und wieder finden kann in der 5. Dimension in der Schwärze! So verstehe ich es zumindest mal! Für mich waren das, die Höhepunkte der Veranstaltung!

    Parallel hat ich vor einigen Wochen mir mehre CD von Joe und das letzte Buch von Ihm gekaut „Werde Übernatürlich “ und hab gerade in der Phase des Online-Prozess Stufe 10,110,12 im Kapitel 11Raum-Zeit und Zeit-Raum und 12 Die Zirebeldrüse mit dem Verweis auf Kapitel 5 und der Meditation “ den Körper auf einen neuen Geist konditionieren“ des Buches gelesen was für mich eine Mini Synchronizität war und ist

    Ich muss und möchte noch üben, weil es mir nicht so leicht fällt in der Meditation zu bleiben, mein Gedanken geht immer auf Wanderschaft …

    ich bleibe aber dran, weil ich noch nie in meinem Leben vorher so sehr das Gefühl hatte, dass genau DAS HIER das richtige für mich ist! DANKE!!

    Ich würde mich gegebenenfalls freuen über eine Live Begegnung womöglich im kommenden Jahr haltet mich auf dem Laufenden

    nochmals herzlichen Dank an Alle,

    Corneliu

    Antworten
  136. Birgit Thom

    Ihr Lieben,
    der Workshop von The Formular, war für mich sehr inspirierend und effektiv.
    Seit 20 Jahren arbeite ich im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und habe bereits vieles gelernt, gelehrt, wieder entdeck. Ich habe sehr viel Arten von Meditationen gehört, gemacht, selbst entwickelt.
    Eine phantastische Reise „The Formular“. Mit jedem Wort, das Dr. Joe uns vermittelt hat, jede Gestik, jedes uralte Wissen wieder erweckt hat, hat es mich mitgenommen.
    Zu Beginn, als ich die Meditationen ausführte, wollte mich mein Unterbewusstsein davon abhalten. Sofort hatte ich unruhige Beine und meine Konzentration schweifte immer wieder ab. Doch ich setzte mich durch. Das Ergebnis, ….. ein phantastisches und vor allem lange anhaltendes Ergebnis. Ich liebe die Schwärze…lach! Das alles was Dr. Joe erzählt ist sehr schlüssig, denn es ist wahr und die nahe Zukunft. Ich empfinde das Ganze als so leicht und als wäre es selbstverständlich.
    Für mich, die erste Art der Meditation, in der ich sofort loslassen konnte, mich öffnen und meinen Geist fließen lassen.
    Dann habe ich die Morgenmeditation gemacht. Die hat mich direkt abgeholt und mich sehr getragen, sehr tief entspannt und ich hatte eine sehr interessante Erfahrung. Ich schloss meine Augen und nach einer Weile hatte ich die Wahrnehmung, dass ich meine geschlossenen Augen nochmal geschlossen habe. Völligst angekommen sein. Die Visualisierung in dieser Meditation war so real, wie direkt vor Ort sein. Nach der Meditation, hatte ich in meinem Gehirn das Gefühl, dass es da ganz schön arbeitet. Es ging noch lange mit dieser Wahrnehmung, bei jeder Morgenmedi.

    Die abschließende Meditation, in der die Herzkoheränz und Gehirnkoheränz zusammen geführt wird, war dann das Highlight. Zum Ende hin, kribbelte mein ganzer Körper. Tiefe Entspannung und Frieden fühlte ich in mir.
    Ich habe keinen Zweifel daran, dass sich irgendwann, das Unerwartete einstellt. Jetzt ist für mich erst mal wichtig, dran zu bleiben und dieses Gefühl des“ Angekommen Sein“ und der Weite wieder zu fühlen. Ich persönlich kann es nur jedem empfehlen, diese neue Art der Manifestation für sich zu entdecken.
    Sonnige Grüße, Birgit

    Antworten
  137. Ron

    Seit vielen vielen Jahren beschäftige ich mich mit „Gott und der Welt“… mit mir selbst. Viele, viele LG, Bücher, Seminare studiert. Hier habe ich das Gefühl. Punkt für Punkt – ja genau so funktioniert es !!! Vielleicht liegt es auch an mir, jetzt bereit zu sein. Jedenfalls ist es (für mich)die kürzeste und prägnanteste Handlungsanleitung bewusst auf mein Leben Einfluss zu nehmen. Den schwarzen Raum nehme ich als Fülle unbegrenzter Möglichkeiten wahr und eher hell – doch das ist mein Ding. Der Rest ist „dran bleiben“. Schnell kommt der Alltag und das Alte ich. Und wenn ich mich in das Neue hineinversetze, so wie jetzt gerade, dann kommt innere Freude und Energie und Lust am Experimentieren… das Leben wird magisch. Ich bin Dr. Joe sehr dankbar, dieses in die Welt zu bringen und empfehle es JEDEM, der bereit ist, sein Leben größer, bewusster, umfassender, freudvoller zu gestalten. Danke

    Antworten
  138. Philip

    Ausgezeichnet für Jeden, der die Zeit hat, sich 12 Tage am Stück ausschließlich hierrauf zu konzentireren und ansonsten nichts Weiteres zu tun hat. Jeder der arbeitet und auch nur einen Tag nicht dazu kommt den Inhalt zu sichten… nutzlos – SCHADE!! Kein Wiedereinstieg möglich, kein Nachträgliches sichten, dabei wäre dies doch so einfach zur Verfügung zu stellen.

    Böße Zungen würden jetzt wohl von künstlicher Angebotsverknappung sprechen.

    Antworten
  139. Michael

    stehe noch am Anfang, doch ich beruhige mich zusehend. Besonders die Erklärungen sind sehr aufschlussreich. Genaueres folgt später….
    Danke!

    Antworten
  140. Armin Urban

    Lieber Dr. Joe und Team

    Ich bin total begeistert von diesem 12-stufigen Kurs. Er ist kürzer und ich denke auch zielgerichteter, als die Vorgängerversion. Bestimmt ist auch dies und jenes aus der Zusammenarbeit mit Brous Lipten und Gregg Braden in das neue Seminar eingeflossen.
    Danke viel Mal für dieses lehrreiche Seminar..
    Frage 1:
    Ich habe die Tabellen der vielen Messwerte in den zugestellten Kursunterlagen nicht gefunden?
    Frage 2:
    Was geschieht, wenn der Button „Abgeschlossen“ betätigt wird? Ich habe diesen Knopf praktisch nie gedrückt, weil ich alle Teillektionen mehrmals angeschaut habe!
    Frage 3:
    Seit einiger Zeit des Meditierens sehe ich unzählig viele goldgelbe, winzige Pünktchen. Sie sind kleiner als feinste Stäubchen und sie wirbeln in einem sehr feinmaschigen Netz wild durcheinander, als wäre es ein unendlich grosses Energiefeld. Selbst wenn ich meine Augen schliesse, dauert dieses Phänomen unvermindert an!
    Was könnte das bedeuten
    Ich wäre dankbar, wenn Sie meine Fragen beantwoten könnten.
    Vielen herzlichen Dank und liebe Grüsse
    Armin Urban

    Antworten
  141. Gune

    Hallo alle miteinander,

    dieses 12-tägige Programm ist für mich auch sehr groß. Ich habe schon viel gemacht und bin immer wieder aus verschiedenen Richtungen zu mir unterwegs gewesen… es ist das erste Mal so, dass ich das Gefühle habe, etwas zu verstehen und für mich ist es so wie „nach Hause kommen“.

    Seit dem ich dabei bin, passieren Wunder in meinem Leben….Überraschungen, die ich kaum fassen kann! Ich mache mit dieser Arbeit weiter und das Vertrauen wächst weiter in mir… wunderbar!!!

    Herzlichen Dank an alle, die bei Dr. Joe mitgearbeitet haben und dieses Seminar möglich gemacht haben!!!

    Gune

    Antworten
  142. Marek

    Vielen Dank für diese fantastische Möglichkeit Was. Für eine Inspiration
    Ich habe ein Gefühl das ich schon mein Leben lang auf so klaren Wegweiser wartete
    Und endlich ist mein Traum in Erfüllung gegangen oder hab ich es an mich angezogen?
    Ich habe noch paar Fragen
    1 ist es möglich als dieses Kursteilnehmer an den Retread in Spanien, dieses Jahr teil zu nehmen?
    Wenn ja dann bitte um 2 Tickets

    2 ich hab das Gefügl das durch diese besondere Fertigkeit die ich gerade dabei bin zu lernen, werde ich als Therapeut besser auf die Patienten wirken
    Die Frage ist :wenn ich selbst in kohärenz bin also in heilsamen Zustand , kann ich dann dieses Wirkung auf andere Menschen ausdehnen und dadurch die Heilung bei denen
    bewirken ?
    Werde sehr dankbar für die Antworten und vielen Dank

    Antworten
  143. Ba

    Hallo Liebes PSI Team,
    ich danke Euch von Herzen, für Eure Mühe und Arbeit und für den Flow….
    Es gibt dafür kein richtigen Worte die das beschreiben was Ihr mit dieser Arbeit für die Welt schafft….
    Aber es gibt die zwei wichtigsten und einzigsten Worte die jemand wie ich an Euch und natürlich an diese großen ZeitGeister der Menschheit, die gerade in dieser Zeit der Welt bei uns sind, für uns da sind und und helfen und Unterstützen….

    Mit ganz viel LIEBE und DANKE, an Euch!!

    Bitte macht weiter so, denn ich denke nicht allein zu sein mit dem Thema, nicht „noch nicht“ die Möglichkeit zu haben, zu Life Seminaren zu diesen großen Zeitgeistern gehen zu können.
    (Nicht nur aufgrund der derzeitigen Welt Situation)

    Deshalb nochmal ein ganz Großes DANKE MIT GANZ VIEL LIEBE💜💚💫✨💗🌈🍄🍀

    Antworten
  144. Holly

    Sehr liebes PSI Online & Momanda Team.

    Nun sind schon fast zwei Wochen vergangen, dass uns Stufe 12. „Die Formel beherrschen“ zur Verfügung stand.
    Ich habe gezielt gewartet mein Feedback zu geben, weil es mir wichtig war zu beobachten, wie ich mich in den Tagen nach dem Kurs verhalte.

    An dieser Stelle schließe ich mich zunächst den Danksagungen aller anderen Menschen an, die den Kurs mitgemacht haben.

    Ich erlebe es als unbeschreiblich wertvoll, dass Dr. Joe seine Erfahrungen, sein Wissen und sein Können mit uns teilt und zum Anlaß der Entwicklung des Programms auf Deutsch, extra nach Europa gereist ist. Für all dass, herzlichsten Dank Dr. Joe!

    Als ebenso wertvoll empfinde ich es, dass sich die Kooperation PSI Online & Momanda aufgemacht hat, uns „The Formular“ online erleben zu lassen.
    Deshalb danke ich Euch vom Herzen für den höchst umfangreichen planerischen, organsiatorischen und umsetzenden Aufwand den Ihr bereit ward zu investieren, um den Kurs in höchster Perfektion und Verlässlichkeit durchzuführen. Eure gesamte Arbeit verdient in meinen Augen eine glatte „1-Plus-mit vielen-vielen-Sternchen“. DANKESCHÖÖÖN.

    Ich selbst bin und bleibe seit dem 12. Mai mit Leichtigkeit und Freude „am Ball“ und bin jeden Tag motiviert zu meditieren.

    Dabei erfahre ich es als überaus wertvoll, mir die Inhalte des Videos der 12. Stufe noch einmal vollständig anzuhören, bevor ich täglich die geführte Medi mache.
    Dadurch kann ich all die komplexen Zusammenhänge die ich im Kurs bereits gehört habe, noch einmal wesentlich klarer nachvollziehen und die Essenz aus allem besser verstehen. Ausserdem bietet mir diese Vorgehensweise eine gute Reflektionsmöglichkeit für meine individuelles (Er)Leben im Alltag, rund um und zwischen den 3D und 5D Zuständen. Auf diese Weise vertieft sich das Gelernte in mir und es gelingt mir immer leicher und gelassener „The Formular“ zu leben.

    Ich bin seit Längerem ein großer Fan von Dr. Joe´s Erkenntnissen, seiner Arte wie er die Dinge rüberbringt und seiner gewinnenden Persönlichkeit.

    Nachdem ich seine Werke bereits als Hörbücher kennenlernen durfte, hat dieser Kurs – der Kooperation PSI Online & Momanda – ein weitere, exzellente Dimension erreicht!

    Ich freue mich jetzt ganz besonders auf den nächsten Schritt, der gestern noch einmal per Mail von Pablo vorgestellt wurde.
    Der weiterführende Kurs: „Redesign your Destiny“ mit Dr. Joe Dispenza!
    BESTEN DANK! ICH BIN DABEI

    Meinen Dank an Alle
    Holly

    JUST MEDITATE
    create your future

    Antworten
  145. Angelika Wulf

    Es ist so unfassbar schön Teil dieser Bewegung / Energie zu sein. Ich bin einfach nur unendlich dankbar dafür. Die Erkenntnis das es möglich ist, die eigene Energie zu instrumentalisieren um im hier und jetzt meine Zukunft zu gestalten erfüllt mich mit großer Dankbarkeit und Demut. Es ist spannend zu sehen was alles passiert, wie die Veränderung bereits im kleinen statt findet. Nun lasse ich mich überraschen und bin neugierig wie die von mir initiierten Möglichkeiten in mein reales Leben treten und sich alles fügt.
    DANKE

    Antworten
  146. Corine

    Hallo lieber Joe, es tut mir so gut wieder regelmäßig zu Meditieren. Finde es so spannend zu verstehen zu lernen was alles in mich und um mich herum geschieht. Und am allerschonste ist das ich immer öfter mit wunderbare Gefühle wach werde und mich auf den kommenden Tag freue. DANKE

    Antworten
  147. Irene

    Dear dr jo,
    you will not belive it!!!
    I am happy😊
    warm greetings

    Irene🎉
    I

    Antworten
  148. Johanna Heutling

    Liebr Herr Dispenza ich bin sehr beeindruckt und tief berührt von Ihrer Lehre muss allerdings erst mal Erfahrungen machen Ihre Johanna Heutling

    Antworten
  149. Marzena

    Dear Prince of Miracles,

    I am firmly convinced that miracles happen to those who believe in them.

    Wir befinden uns in einem Ozean von Energie, der sich in Sekundenbruchteilen immer wieder materialisiert und dematerialisiert.
    Nichts ist für immer – dies ist die Welt der Quantenphysik.

    Alle unsere Interpretationen basieren ausschließlich auf unserer „inneren Karte“ der Realität, aber nicht auf der wahren Wahrheit und diese ist das Ergebnis der kollektiven Erfahrung unseres persönlichen Lebens und unser Leben ist zu dem geworden, was wir uns vorgestellt, gefühlt und an was wir geglaubt haben.

    Die Quantenphysik sagt uns, dass die Welt nicht so ist, wie es uns erscheint. Es ein Ort ständiger Bewegung, der unsere individuellen und kollektiven Gedanken aufbaut, zerstört um wieder neu aufzubauen. Alles ist Bewegung.

    Liebe, Dankbarkeit und positive Gedanken harmonieren zu einer aufsteigenden Spirale, indem sie sich mit der Natur verbinden. Ich bin sicher, dass wir die Kraft des Universums in uns haben und alle Schwierigkeiten im Leben überwinden können. Durch das Senden von Gedanken und Absichten in die Schwärze und durch den Rückkopplungsmechanismus wird die globale Energie verändert. Wir sind also in einem ständigen kosmischen Tanz mit dem Universum. Der Energiefluss ist so real, dass wir ihn fühlen können. Viele Menschen auf der ganzen Welt haben gelernt, sich durch Yoga und Meditation mit dieser kosmischen Energie zu verbinden.

    Die neue Biologie entfernt uns von dem Glauben, dass wir ein Opfer unserer Gene sind, dass das Leben außerhalb unserer Kontrolle liegt und führt uns in eine andere Realität ein – die Welt unserer Gedanken, die uns erlaubt, die Welt zu kontrollieren. Die Weisheit unserer Zellen sagt uns, dass wir die Schöpfer unseres Lebens sind. Wir werden vom Opfer zum Schöpfer, dank dessen wir das Leben, das wir führen, sehr mächtig erschaffen und entwickeln können.

    Nehmen wir an, dass menschliche Zelle ist so etwas wie ein Chip, und der Kern der Zelle ist eine Art Festplatte, die Programme enthält – Gene. Für die Zelle wurden also Programme erstellt, die durch die Informationen bestimmt werden. Die Zellmembran ist ein Informationsverarbeitungs-Chip. Zellgene sind ein Festplattenlaufwerk mit allen möglichen Potenzialen. Deshalb kann jede Zelle in unserem Körper jede Art von Zelle erzeugen, weil jeder Kern alle Gene enthält, aus denen ein Mensch besteht.

    Darum auch sind wir mächtig und fähig Dinge zu tun, die wir Wunder nennen. Wunder sind wirklich Ereignisse, die die Wissenschaft noch nicht versteht. Jeden Tag geschehen sehr viele Wunder. Zum Beispiel hat jemand Krebs und seine Wahrnehmung ändert sich plötzlich und es kann zu einer spontanen Remission kommen, Indem man die Wahrnehmung des Lebens verändert und programmiert die Zellen neu. Es ist Ausdruck epigenetischer Mechanismen, molekularer Prozesse, die den Menschen Kraft verleihen. Anstatt uns als „Opfer von Zellen“ wahrzunehmen, stellt die neue Wissenschaft fest, dass es uns möglich ist eigene Zellen zu kontrollieren.

    Die meisten Menschen benutzen kaum ein Bewusstsein. Sie führen ihre Existenz zu 95% unbewusst mit Programmen, die in ihrem Unterbewusstsein gespeichert sind. Was wir gelernt haben, wird uns durch unser Leben führen, es sei denn, wir betreten den Raum der Schwärze ein und schreiben unsere Programme neu. Ist es also die Tatsache, dass wir nicht bekommen, was wir in unserem Leben wollen, weil das Universum es uns nicht gibt, aber deshalb weil in uns unbewusst Programmen aus der Vergangenheit laufen.

    Die eigene Herz und Gehirn Kohärenz erzeugen durch das Beherrschen THE FORMULA – das wünsche ich uns allen – heute, an meinem 44. Geburtstag. Wir sind die Schöpfer dieser Welt.

    Numerologische 4.

    Antworten
  150. Gisela Berg

    Dankeschön für die Möglichkeit, meine Geschichte aufzuschreiben.

    Antworten
  151. Rob

    Hallo,
    auf der Webseite sind etliche „hier registrieren“ Felder, dann ein Video, dass man bitte den Link teilen soll und wenn man schliesslich auf den Link klickt steht dort lediglich „Inhalt nicht mehr verfügbar“. Das ist mit Verlaub ein dünnes Brett.
    Wenn der Kurs nicht mehr verfügbar ist sollten sie Ihn nicht auf Ihrer Webseite bewerben!

    Auf diese Weise weiterhin Adressen zu sammeln halte ich für unseriös.

    Antworten
  152. Elisabeth Sailer

    Diese innere Arbeit ist mächtig! Das revolutioniert die Welt!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.